Verbesserungsvorschläge für das Forum

Hier geht es um alles was die Community des Chinaseite-Forums betrifft: Organisation von Forentreffen, neue Mitglieder können sich vorstellen usw.
Benutzeravatar
jackie_chan
VIP
VIP
Beiträge: 1019
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von jackie_chan » 19.12.2017, 10:14

Heute gibts mal wieder viel billiges Viagra oder was auch immer in diesen Beiträgen steht. Ist glaube ich n neuer Rekord, die ersten 8-9 Seiten von "aktive Themen" zugemüllt :lol:

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24548
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von Grufti » 09.09.2020, 11:13

Hallo punisher2008 !

erst mal habe ich Deine Meinung über den aktuellen Zustand des Forums in den richtigen File kopiert
punisher2008 hat geschrieben:
09.09.2020, 08:14
....... Bin mittlerweile nur noch paar Minuten täglich hier im Forum, weil es sowas von langweilig und sinnfrei geworden ist und es gefühlt 90% Spammer gibt, also kaum noch wirklich China-interessierte.
Admin, kann man das Forum dicht machen und komplett neu aufbauen? Ich wäre sogar bereit kostenlos Arbeiten wie Moderation oder ähnliches zu übernehmen. Mann ist das langweilig geworden wenn ich mal mit vor 12 Jahren vergleiche. In der Zeit ist es wirklich komplett heruntergewirtschaftet worden. Wenn sich keiner kümmert es wieder zum Leben zu erwecken bleibt es TOT. :evil:

das Forum dicht machen und komplett neu aufbauen


Wie soll das geschehen ? Es fehlen doch die User, die für an China interessierte Inhalte posten



Was für Beiträge willst Du denn moderieren ???

Früher sind die vollen "1000er" Postings im Abstand von 1-3 Wochen gefallen .
Jetzt dauert es ca 3,5 Monate, bis 1000 Beiträge gepostet werden (davon über 200 "history-postings von mir :oops: )
Meine diversen files hatte ich damals unter anderem auch gestartet, um dem Forum neue Inhalte zu geben.

Natürlich waren die Diskussionen über Tibet ("Tibet-Zerrbilder") , über den Einsatz von mehreren Moderatoren, die schon legendären Betrachtungen von Sky Darmos über die chinesischen Zeichen......und Import Tipps von mir usw etc pp sehr förderlich für die Attraktivität des Forums. Nur -- diese Themen sind abgefrühstückt. Es sind neue attraktive Themen gefragt , und nur dadurch lässt sich das Forum, das selbst für Trolls uninteressant geworden ist, wiederbeleben...

In diesem Format lassen sich eben keine Videos so publikumswirksam implantieren wie bei Facebook, wo es solche ins Auge springende Gruppen gibt wie "Top Chinese Song"
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24548
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von Grufti » 09.09.2020, 11:19

Mal in den richtigen File kopiert
:oops:
haku hat geschrieben:
09.09.2020, 10:19
Stimmt, Chinathemen gibt es immer weniger-es sei denn von vermutlich bezahlten Chinahassern angestoßenes Chinabashing.
Dabei würde allein Fragen zur Sprache und Sprachbesonderheiten ein komplettes Forum füllen. Übersetzungsproblematiken chinesisch-deutsch, deutsch-chinesisch ebenso. Man könnte darüber diskutieren, ob dieses oder jenes Beispiel chinesischer Literatur für hohes, mittleres oder sehr hohes Lernniveau geeignet ist, chinesische Filme auf Sprachlernrelevanz abklopfen und empfehlen oder abraten. Daoismus Threads, Buddhismus Threads 等等
haku hat geschrieben:
09.09.2020, 10:31
Und für die, welche China positiv gegenüberstehen-sollte es in einem Chinaforum wohl geben: wie kann man TikTok stützen, Weixin schützen, Huawei helfen? Gehört alles in ein richtiges Chinaforum. Gerade jetzt wo aus den USA derart massive Agressionen China gegenüber erfolgen.
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

haku
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 31.03.2020, 16:36
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von haku » 09.09.2020, 12:14

Hi Grufti, danke fürs Umschichten.

Benutzeravatar
Taifun
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von Taifun » 09.09.2020, 15:07

Haku spricht mir aus der Seele. Wenn es aber so viele Themen gäbe, aber nicht genug User, wie Grufti meint, sollten wir das Augenmerk vielleicht aktuell darauf richten, wie wir neue User resp. User von woanders her für dieses Forum begeistern können. Haedhunter, los geht's!
[Verlinkungstechnik, Verlinkungstaktik, direkte Ansprache, konkrete Abwerbung, eigene Werbespots in Facebook, Fishing in Linkedin, in Hochschulforen auftauchen, in Bibliotheken Zettel ans Schwarze Brett etc.]
Neue Leute bringen vielleicht mehr als weitere Themen, die kommen dann schon. Und neue Leute nicht gleich mit kaltschnäuzigen Schnodder-Duschen vergrätzen, wenn's geht. Gerade bei Übersetzungen können andere (z.B. auch auf Facebook) nicht immer überzeugende Lösungen anbieten. Also da eingreifen, auf dieses Forum verweisen, und möglichst hilfreiche Kommentare setzen.
Dasselbe vielleicht in der Reisebranche, denke da z.B. an Tripadvisor.de, wo ganz viele an China Interesse bekunden und mehr wissen wollen, als dort zu lesen ist.

Benutzeravatar
拉尔斯
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 123
Registriert: 24.07.2015, 12:12
Wohnort: Hamburg / 昆明市
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von 拉尔斯 » 10.09.2020, 12:58

Es sind nicht unbedingt die fehlenden Themen. Dieses Forum ist allein schon wegen der vielen archivierten Themen einzigartig und wertvoll. Was meiner Meinung an diesem Forum mittlerweile fehlt bzw. mangelt, ist ein festes (und nicht durch ständige (Neu-)Wahlen? aufgestelltes) professionelles Forenteam was ansprechbar ist und auch reagiert aber auch klare Regeln festlegt. Das fehlt mittlerweile in diesem Forum. Seit dem das Forum von Kim alleine administriert und moderiert wird, schien es langsam bergab zu gehen. Ich bin allerdings noch nicht solange dabei um das beurteilen zu können.

Auch der Führungsstil eines Forenteams entscheidet über eine erfolgreiche Community. Bei einem selbstherrscherischen Verhalten bleiben die User auch nicht lange.

Auch eine gute und faire Diskussionskultur ist das A&O. Wenn alle die Regeln im Blick behalten und freundliche Fragen, Antworten, Tipps und so weiter schreiben, dann gibt es auch weniger Zündstoff und die Moderatoren haben weniger zu tun.
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s: Reise, reise! (Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
拉尔斯
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 123
Registriert: 24.07.2015, 12:12
Wohnort: Hamburg / 昆明市
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von 拉尔斯 » 10.09.2020, 16:37

Taifun hat geschrieben:
09.09.2020, 15:07
Haku spricht mir aus der Seele. Wenn es aber so viele Themen gäbe, aber nicht genug User, wie Grufti meint, sollten wir das Augenmerk vielleicht aktuell darauf richten, wie wir neue User resp. User von woanders her für dieses Forum begeistern können. Haedhunter, los geht's!
[Verlinkungstechnik, Verlinkungstaktik, direkte Ansprache, konkrete Abwerbung, eigene Werbespots in Facebook, Fishing in Linkedin, in Hochschulforen auftauchen, in Bibliotheken Zettel ans Schwarze Brett etc.]
Neue Leute bringen vielleicht mehr als weitere Themen, die kommen dann schon. Und neue Leute nicht gleich mit kaltschnäuzigen Schnodder-Duschen vergrätzen, wenn's geht. Gerade bei Übersetzungen können andere (z.B. auch auf Facebook) nicht immer überzeugende Lösungen anbieten. Also da eingreifen, auf dieses Forum verweisen, und möglichst hilfreiche Kommentare setzen.
Dasselbe vielleicht in der Reisebranche, denke da z.B. an Tripadvisor.de, wo ganz viele an China Interesse bekunden und mehr wissen wollen, als dort zu lesen ist.
Mir fallen da noch ein paar mehr Ideen ein, von einem Instagram Account bis hin zu einer Facebook Seite oder einem Twitter Account, um hier auf dieses Forum wieder aufmerksam zu machen. Genug Content gibt es ja hier bereits. Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten aber es bleibt eine Frage des wollen von Kims Seite und einem Team das da auch dahintersteht und regelmäßig dafür etwas tut.
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s: Reise, reise! (Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24548
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von Grufti » 10.09.2020, 16:55

拉尔斯 hat geschrieben:
10.09.2020, 12:58
Es sind nicht unbedingt die fehlenden Themen. Dieses Forum ist allein schon wegen der vielen archivierten Themen einzigartig und wertvoll. Was meiner Meinung an diesem Forum mittlerweile fehlt bzw. mangelt, ist ein festes (und nicht durch ständige (Neu-)Wahlen? aufgestelltes) professionelles Forenteam was ansprechbar ist und auch reagiert aber auch klare Regeln festlegt. Das fehlt mittlerweile in diesem Forum. Seit dem das Forum von Kim alleine administriert und moderiert wird, schien es langsam bergab zu gehen. Ich bin allerdings noch nicht solange dabei um das beurteilen zu können.

Auch der Führungsstil eines Forenteams entscheidet über eine erfolgreiche Community. Bei einem selbstherrscherischen Verhalten bleiben die User auch nicht lange.

Auch eine gute und faire Diskussionskultur ist das A&O. Wenn alle die Regeln im Blick behalten und freundliche Fragen, Antworten, Tipps und so weiter schreiben, dann gibt es auch weniger Zündstoff und die Moderatoren haben weniger zu tun.
festes (und nicht durch ständige (Neu-)Wahlen? aufgestelltes) professionelles Forenteam was ansprechbar ist und auch reagiert aber auch klare Regeln festlegt
das "Kaschperltheater" von Kim nicht öffentlich, sondern hinterrücks initiierte ( so habe ich das zumindest empfunden) "Parteigründungen" (in der Signatur eines ehemaligen "mods" findet sich sogar noch eine Spur davon :wink: ) mit anschließenden "Mod-Wahlen" inklusive x-hundert Postings langen Grabenkämpfe (nee ..so ganz unschuldig daran war ich nicht.. :oops: ) hatten wir schon mal. Der Erfolg: Eine Menge sehr engagierter Mitglieder haben sich angeekelt abgewendet, sind rausgeekelt worden oder haben sich mangels Interesse daran abgewendet.

Seit dem das Forum von Kim alleine administriert und moderiert wird, schien es langsam bergab zu gehen.
Das Forum wurde von Kim gegründet, und seither alleine moderiert. Das "Zwischenspiel" der "Mod-Kriege" vergessen wir lieber mal.. Da das Experiment offensichtlich misslungen ist, wurde es von Kim abgebrochen.
Auch wenn es manchmal etwas länger dauert, bis nach den Forenregeln nicht duldbare Ruppigkeiten von Kim gelöscht werden.... er ist da und kümmert sich ! "Selbstherrscherliches Verhalten" (gutes Wort eigentlich :roll: ) kann ich zumindest als Mitglied Nr 5 (nee inzwischen Nr. 4 :oops: ) Kim NICHT vorwerfen.

manchmal hängt es aber schon am
" freundlichen" Beantworten
der gestellten Fragen.. :roll: :roll:

Ein "festes, ansprechbares Forenteam" bringt dem Forum im aktuellen Zustand koa bisserl mehr "Leben" zurück...

""Forenregeln" gibt es :!:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24548
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von Grufti » 10.09.2020, 17:00

拉尔斯 hat geschrieben:
10.09.2020, 16:37
......bis hin zu einer Facebook Seite oder einem Twitter Account, um hier auf dieses Forum wieder aufmerksam zu machen.
https://www.facebook.com/pg/chinaseite/ ... e_internal

Da könnte Kim wirklich mehr Werbung für das Forum machen... :roll:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
拉尔斯
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 123
Registriert: 24.07.2015, 12:12
Wohnort: Hamburg / 昆明市
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von 拉尔斯 » 10.09.2020, 17:19

Grufti hat geschrieben:
10.09.2020, 16:55
"Selbstherrscherliches Verhalten" (gutes Wort eigentlich :roll: ) kann ich zumindest als Mitglied Nr 5 (nee inzwischen Nr. 4 :oops: ) Kim NICHT vorwerfen.
Bitte nicht falsch verstehen, das war eher als allgemeines Beispiel gedacht und nicht auf Kim bezogen. :oops: Dieses Verhalten konnte ich beim Kim bisher auch zum glück nicht sehen und möchte ihm das auch nicht vorwerfen :) :wink:
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s: Reise, reise! (Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24548
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von Grufti » 11.06.2021, 20:36

Hallo Petermedia !

Erst einmal kopiere ich Deine letzten beiden Beiträge, die den Zustand des Forums kritisieren, in diesen Ordner rein, damit sie auch in Zuknuft themennah abrufbar sind
Petermedia hat geschrieben:
11.06.2021, 11:56
Gerade wurde ein für mich zumindest auf den letzten Seiten moderat geführter Dialog komplett gelöscht.
Burkhardt war zumindest für mich in den letzten Jahren nicht durch neonazistischen Unsinn besonders aufgefallen.
Wohl durch seine meist spassfreien Spassthreads.

Ich weise nur darauf hin, das dieses ewige Spiel und die folgenden Beissreflexe von einigen, hier erhebliche Kollateralschäden verursacht.
Mittlerweile ist das Forum teilweise zum Rentnerklub verkommen, mit überwiegend Leuten die nur noch theoretische Chinabezug haben.

Ganz im Gegenteil, die Leute die hier noch regelmäßig aus beiden Welten berichten, werden hier ohne inhaltlichen Sachgrund verbal angegangen
Ganz allgemein rufe ich zu einem entspannteren Umgang miteinander auf.
Im Schritt zu einer produktiveren Normalität, fordere ich den Admin auf die Sperrung von Burkhard veruchsweise aufzuheben.

Sollte der Admin zu dem Schluss kommen dass er dies nicht will, wäre eine kurze aktuelle Stellungnahme nett.

Dir Burkhard gebe ich den Rat jetzt mal einige Tage abzuwarten, sonst wird das hier nichts und du bleibst das Phantom des Forums.
Petermedia hat geschrieben:
11.06.2021, 15:21
Kim hatte mir noch eine Pm geschickt
Ich habe ihn deshalb auch noch mal kontaktiert und ihm folgendes geschrieben.

"Es ist natürlich dein gutes Recht hier dein Hausrecht walten zu lassen.
Ich kann auch nicht beurteilen ob Burghardt hier
in den letzten Jahren wirklich beleidigt hat.
Ich sehe hier nur, dass dieses Forum vergreißt.
Durch dieses Spannungsfeld von provokativen Spaßthreads und diesen Beißteflex, gibt es hier kaum noch neue,oder diese werden vertrieben.
Ich würde in so einem Fall die Integration des Störfaktors erwägen.
Schau dir mal die Entwicklung auf Schanghai.com an.
Wir haben dort nie einen Weg gefunden, den Funfaktor und Seriösität zu verbinden und dabei Hatespeech zu unterbinden.
Letztendlich ist das Schanghai forum faktisch tot, wobei es monitär natürlich nicht mehr pimär vom Forum abhängt.
Mittlerweile suchen die jetzigen Admins dort krampfhaft nach Themen

Warum das Forum hier im Gegensatz zum Schanghai.com überhaupt noch aktiv ist liegt sicherlich daran das die aktiven user China verassen haben und keine neuen nachkamen.
Hier posten die Leute halt auch nach der Rente, aber eben auch mit der gleichen Verbissenheit und eben eine Kommunikation Struktur aus dem letzten Jahrtausend.
Wobei wenn man sich die Themen hier und auf Schanghai.com von vor 15 20 Jahren anschaut, dann war da mehr Spaß und vor allem gab es auch einige beteiligte Chinesen.


Letztendlich hat er hier 🏠 recht und die Entscheidung muss man dann respektieren
Ich kann auch nicht beurteilen ob Burghardt hier
in den letzten Jahren wirklich beleidigt hat.
Ist mir nicht aufgefallen, wirklich mehr oder weniger hart angegangen worden sind "Forum newbies" nur von anderen..aber auch nicht von mir
Ich sehe hier nur, dass dieses Forum vergreißt.
JNö, ich lösche meine Altersangabe definitiv nicht.Jeder wird älter..

Durch dieses Spannungsfeld von provokativen Spaßthreads und diesen Beißteflex, gibt es hier kaum noch neue, oder diese werden vertrieben.
Ich würde in so einem Fall die Integration des Störfaktors erwägen.
Diejenigen, die ich manchmal mit einem "Beißrefelx behaftet sehe, sind schon seit langer Zeit integriert (oder meinst Du "desintegriert" :roll: ) Auch ich finde es sehr schade, wenn "newbies" hier hart angegangen werden..

Mittlerweile ist das Forum teilweise zum Rentnerklub verkommen, mit überwiegend Leuten die nur noch theoretische Chinabezug haben.
Warum das Forum hier im Gegensatz zum Schanghai.com überhaupt noch aktiv ist liegt sicherlich daran das die aktiven user China verassen haben und keine neuen nachkamen.
ich behaupte mal, dass zumindest ein sehr großer Teil der aktiven User sich zwar in China befunden hatte, dort sich aber soweit eingelebt hatte, dass sie ihre Beteiligung in diesem Forum eingeschränkt oder ganz gecancellt hatten, da sie hier auch vergrault worden waren. Ich erinnere nur an Dennis (CDS), der sich zu seiner Zeit sehr in diesem Forum engagiert hatte. Viele ehemalige aktive User sind immer noch in China (bzw. Taiwan wie Dennis (CDS)) , und leben ohne dieses Forum vielleicht viel besser... siehe meine Postings dazu aus dem letzten Jahr
Hier posten die Leute halt auch nach der Rente, aber eben auch mit der gleichen Verbissenheit und eben eine Kommunikation Struktur aus dem letzten Jahrtausend.
Wie willst Du das ändern ? Postingverbot für mich ? :roll:
Wie willst Du die "Kommunikationsstruktur aus dem letzten Jahrtausend" in diesem Forum ändern ???
vor allem gab es auch einige beteiligte Chinesen.
glaubst Du, dass "einige Chinesen" ein Allheilmittel für dieses Forum sind ? :roll:


nu, "Butter bei die Fische" . kritisieren kann jeder,........ nur negative .......ääääää auch positive Vorschläge machen..

("negativ" ist das neue "positiv" : ich möchte nicht "positiv" auf "corona" getestet werden ) :oops:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Taifun
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von Taifun » 11.06.2021, 21:21

拉尔斯 hat geschrieben:
10.09.2020, 16:37
Taifun hat geschrieben:
09.09.2020, 15:07
Haku spricht mir aus der Seele. Wenn es aber so viele Themen gäbe, aber nicht genug User, wie Grufti meint, sollten wir das Augenmerk vielleicht aktuell darauf richten, wie wir neue User resp. User von woanders her für dieses Forum begeistern können. Haedhunter, los geht's!
[Verlinkungstechnik, Verlinkungstaktik, direkte Ansprache, konkrete Abwerbung, eigene Werbespots in Facebook, Fishing in Linkedin, in Hochschulforen auftauchen, in Bibliotheken Zettel ans Schwarze Brett etc.]
Neue Leute bringen vielleicht mehr als weitere Themen, die kommen dann schon. Und neue Leute nicht gleich mit kaltschnäuzigen Schnodder-Duschen vergrätzen, wenn's geht. Gerade bei Übersetzungen können andere (z.B. auch auf Facebook) nicht immer überzeugende Lösungen anbieten. Also da eingreifen, auf dieses Forum verweisen, und möglichst hilfreiche Kommentare setzen.
Dasselbe vielleicht in der Reisebranche, denke da z.B. an Tripadvisor.de, wo ganz viele an China Interesse bekunden und mehr wissen wollen, als dort zu lesen ist.
Mir fallen da noch ein paar mehr Ideen ein, von einem Instagram Account bis hin zu einer Facebook Seite oder einem Twitter Account, um hier auf dieses Forum wieder aufmerksam zu machen. Genug Content gibt es ja hier bereits. Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten aber es bleibt eine Frage des wollen von Kims Seite und einem Team das da auch dahintersteht und regelmäßig dafür etwas tut.
Sagt mal, Grufti (mit Dank, die entsprechenden Anregungen in den richtigen file zu kopieren) und/oder Petermedia, hier ist so viel von Kim die Rede. Wozu braucht es aber Kim, um die Vorschläge, die hier schon angesprochen wurden, zu verwirklichen? Können diese nicht auch einzelne Mitglieder in die Tat umsetzen? Ok, dafür gibt's dann keine Punkte zur 7-Sterne-Koryphäe, aber wem wirklich am Forum oder speziellen Themen darin gelegen ist, dem ist das vielleicht egal.
Was den Spaßfaktor betrifft, fand ich den hier schon immer überbewertet. Wäre es nicht möglich, Verbindungen zu Hochschulen zu knüpfen:
  • 04109 Leipzig - Universität Leipzig - Sinologie - Bachelor of Arts
  • 20146 Hamburg - Universität Hamburg - Sinologie - Master of Arts
  • 44801 Bochum - Ruhr-Universität Bochum - Sinologie - Bachelor of Arts, Master of Arts
  • 60325 Frankfurt a. M. - Goethe-Universität Frankfurt - Sinologie - Bachelor of Arts, Master of Arts
  • 79098 Freiburg - Albert-Ludwigs-Universität Freiburg - Sinologie - Bachelor of Arts
  • 80359 München - Ludwig-Maximilians-Universität München - Sinologie - Bachelor of Arts, Master of Arts
  • 91054 Erlangen - Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg - Sinologie - Bachelor of Arts, Master of Arts
Dort gibt es doch jede Menge Fragen, die China betreffen, und die auch hier angesprochen werden könnten.

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1636
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von tanzhou » 12.06.2021, 08:35

Guten Tag Zusammen,

lange nicht mehr aktiv gewesen, allenfalls mal hier und dort als stiller Leser in diverse Threads hineingeschnuppert, um zu schauen, was sich hier im Forum noch so abspielt :-)

Viele von uns - um das aus erster Hand zu beantworten oder besser zu bestaetigen - sind immer noch in China, z.B. Shenzhen, MarioS, DrWuxi und meine Wenigkeit, immer noch in meiner - mittlerweile - Erstheimat Zhongshan im Sueden Guangdongs.
Wie Grufti es schon beschreibt, wir haben alle unser Leben sowie unseren typischen Alltag in CN und in Anbetracht der mittlerweile fragwuerdigen Qualitaet des Forums bessere Dinge zu tun, als uns mit oftmals albernen Wort-Wechseleien und Diskussionen herumzuaergern ( auch wenn das eine oder andere mich zum Schmunzeln bringt, insb. Loagai und seine immer noch geschickten, verbalen Ohrfeigen verteilt).
Aber es ist eigentlich bedauerlich, schliesslich war das Forum quasi einer meiner Eintrittsbegleiter ins Land China, vor gut 10 Jahren. Dieses Potential der echten Hilfestellung und Bereitschaft scheint nur noch wenig vorhanden zu sein. Andererseits liegt aber auch an den Neuzugaengen die dieses Forum absacken laesst, und die paar Gestalten, die dann kommen, haben fragwuerdige Topics, andere werden auseinandergenommen.
Allerdings gibt es aber teils ganz gute Themen, die hier angestossen werden, allen voran u.a. durch den user Sweetpanda -- Erfreulich, Sweetpanda, dass Du mittlerwile offensichtlich Youtube-Faktencheck weniger in Betracht ziehst. Ich sehe auch nicht mehr wirklich viele von der alten Sippschaft, mit denen ich hier ehemals aktiv war, bis auf eine Hand voll. Selbst Alt-Foristen wie beispielsweise Ingo sind augenscheinlich nur alle Jubel-Woche hier aktiv.

Aber wer weiss schon, ich will niemals nie sagen, ich werde sicherlich das eine oder andere mal vorbeischauen, vlt auch versuchen etwas beizutragen. Schaun' mer mal.

Nochmals ein "ni hao" an die, die sich noch an mich erinnern. Man sieht sicht / liest sich gfs.

Tanzhou!

Benutzeravatar
da hai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 611
Registriert: 25.03.2007, 16:08
Wohnort: Stuttgart

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von da hai » 17.06.2021, 15:24

Ich lese seit Jahren ja nur noch sporadisch mit und meine aktive Zeit war etwa bis 2012. Trotzdem wollte ich zumindest kurz was zum Thema beitragen, auch weil das Forum damals schon ein klein wenig wie eine zweite Heimat für mich war. 2012/13 hatte sich das Ganze hier aber irgendwie für mich totgelaufen. Es fehlte mir schlicht an interessanten neuen Themen. Das war auch eine Zeit in der es mir hier in vielerlei Hinsicht zu albern und dumm in den Diskussionen wurde. Das lag aber weniger an den damals etablierten Usern - die schon damals leider immer weniger wurden (der Abschied von TaugeNix fällt mir da spontan ein) - sondern an Newbies die zwar teilweise für Posting-Traffic sorgten, der aber vielfach nur aus Einzeilern, dummen Witzen und Kommentaren zu ernstgemeinten Fragen bestand. Der Anteil der qualitativ guten Postings ging im Müll immer mehr unter, was mir das Ganze hier sukzessive verleidete. Hinzu kam, dass sich viele Fragen im Kreis und um das immer Gleiche drehten, wobei es mit abnehmender Nutzerzahl natürlich auch immer schwieriger wird, ständig für Neues zu sorgen. Aber mal von Grufti und ein paar anderen die ich jetzt nicht mehr zusammenbekomme abgesehen, fehlte es hier auch an Diskussionen rund um (aktuelle) chinesische Filme, Musik, Literatur und Kunst, Themenbereiche wo ja letztlich immer was passiert. Bloß da war, in meiner Erinnerung, von der Masse halt auch wenig Interesse da, was auch darauf zurückzuführen ist, dass wir alle hier unterschiedliche Berührungspunkte und Bezüge zum Land haben. Dabei möchte ich mich da natürlich auch nicht ausschließen, damals selbst nichts groß angestoßen zu haben. Letztlich finde ich es schade, dass sich die Seite so entwickelt hat. Ich schaue aber immer noch sporadisch hier vorbei und bei bestimmten chinaspezifischen Themen stöbere ich auch noch in den alten Threads. Vielleicht ist dem Ganzen ja noch einmal ein zweiter Frühling vergönnt...

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3213
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Verbesserungsvorschläge für das Forum

Beitrag von sweetpanda » 17.06.2021, 18:20

Es gibt immer weniger Fragen zu/über China die noch nicht gestellt wurden. Jeder der für dieses Forum in Frage kam, hatte schon einmal hereingeschaut vielleicht gibt jedes Jahr ein paar junge Leute die sich alte Fragen neu stellen, vielleicht kommen auch noch ein paar mit den übliche "Heiratsfragen" etc. aber das sind natürlich viel weniger Menschen als das riesige bestehende "Reservoir" der Chinainteressierte das zu Beginn wie ein Riesenwelle ins Forum schwappte.

Das Thema in China billig einkaufen und auf Ebay teuer verkaufen ist auch nicht mehr der neuste Schrei....

Generell ist China nicht mehr so exotisch und fremd wie vor 10-15 Jahren, auch für diejenigen die noch nie da waren.
Jeder ist heute besser informiert als es jemals zuvor der Fall war. China ist heute fest etabliert in der Gedankenwelt eines jeden.

Letztlich kann und muss sich niemand im Forum etwas vorwerfen lassen, da kann man nichts ändern oder verbessern, es ist der normale Lauf der Dinge.
Das Thema China und dieses Forum hat sich erfolgreich zu Tode gelaufen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste