Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Bedeutende Städte in der Provinz sind Hangzhou (杭州市), Ningbo ( 宁波市), Wenzhou (温州市) und Shaoxing (绍兴市). Putuo Shan (普陀山) befindet sich ebenfalls in Zhejiang.
Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von bossel » 05.05.2009, 16:06

serenita hat geschrieben:Abba...Rheinisch ist trotzdem noch nicht bayerisch.
Glücklicherweise. Aber Norddeutsche sind wir Rheinländer dann auch nicht. :mrgreen:

Seltsamerweise wird das Rheinland oft vergessen, wenn es um dt. Spezialitäten geht. Dabei gibt's da soviele leckere Sachen. Reibekuchen, Sauerbraten, Panhas, Döppekook ...
Hach...

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von bossel » 05.05.2009, 16:09

Void hat geschrieben:Keine Ahnung wer den erfunden hat, aber letztendlich haben die Mongolen den Weißkohl konserviert
Haben auch die alten Römer schon gemacht.

lamlok
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 124
Registriert: 01.08.2007, 04:47
Wohnort: China

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von lamlok » 05.05.2009, 16:26

Bei den meisten Essensvorschlägen läuft mir das Wasser im Mund zusammen, wenn auch nicht unbedingt bei Eisbein...Vieles hatte ich seit 20 Jahren nicht mehr...
Ich wünsche mir Knödel und Gulasch, was ja auch nicht ganz urbayerisch ist.

Den Weisswurstäquator können wir ruhig etwas höher schieben.
Die meisten Chinesen mögen keine Weisswurst...obwohl, ich ess sowas auch nicht. Ich vermisse Eure Brezel Rezepte *g*.

Der arme Koch - was der nicht alles kochen muss.....

lamlok

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 737
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von hifi » 05.05.2009, 17:10

lamlok hat geschrieben:Die meisten Chinesen mögen keine Weisswurst...obwohl, ich ess sowas auch nicht.
Das stimmt! Ich mag sie auch überhaupt nicht!
lamlok hat geschrieben:Ich vermisse Eure Brezel Rezepte *g*.
Ich dachte, Brezel wäre urschwäbisch, aber schlag mich bitte nicht, denn ich habe eigentlich gar keine Ahnung davon.
lamlok hat geschrieben:Der arme Koch - was der nicht alles kochen muss......
Aber das ist doch sein Job.

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 737
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von hifi » 05.05.2009, 17:19

bossel hat geschrieben:
Void hat geschrieben:Keine Ahnung wer den erfunden hat, aber letztendlich haben die Mongolen den Weißkohl konserviert
Haben auch die alten Römer schon gemacht.
In Nordchina z.B. in Haerbin gibt es auch so ne Art Sauerkraut: 酸菜
Aber es schmeckt wie immer ganz anders als die deutsche Variante.
Ich mag beides nicht. :?

Benutzeravatar
Void
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 29
Registriert: 01.05.2009, 14:50

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von Void » 05.05.2009, 17:23

Ich vermische den Sauerkraut gerne mit Kartoffeln, finde es Sehr Lecker.
Nur Sauerkraut mag ich auch nicht :lol:

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1934
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 北京
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von sanctus » 05.05.2009, 18:09

Der absolute Renner bei Chinesen ist uebrigens panierter Blumenkohl. Immer wenn wir fernoestlichen Besuch kriegen, serviere ich diese Leckerei (letztes Jahr waren ca. 20 verschiedene Chinesen, auch direkt aus China bei uns zu Gast). Diese Leckerei kommt so gut an, dass schon viele das "Rezept" mit nach China genommen haben, sprich: sie sich nur Paniermehl mit nach China genommen haben.
Falls also mal jemand auf panierten Blumenkohl in China stoesst, ich habe wohl zu 90% mit dazu beigetragen, das der dort nun auch zu finden ist. 8) :wink:

Also ein Tipp fuer euch alle, falls ihr mal Chinesen bekochen wollt, darf panierter Blumenkohl nicht mehr fehlen. Es gab bisher keinen Chinesen, der darauf nicht spezielle Lobeshymnen von sich gegeben hat.

Ein MUSS fuer das Paulaner Restaurant!!!
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von serenita » 05.05.2009, 21:54

sanctus hat geschrieben:Der absolute Renner bei Chinesen ist uebrigens panierter Blumenkohl. Immer wenn wir fernoestlichen Besuch kriegen, serviere ich diese Leckerei (letztes Jahr waren ca. 20 verschiedene Chinesen, auch direkt aus China bei uns zu Gast). Diese Leckerei kommt so gut an, dass schon viele das "Rezept" mit nach China genommen haben, sprich: sie sich nur Paniermehl mit nach China genommen haben.
Falls also mal jemand auf panierten Blumenkohl in China stoesst, ich habe wohl zu 90% mit dazu beigetragen, das der dort nun auch zu finden ist. 8) :wink:

Also ein Tipp fuer euch alle, falls ihr mal Chinesen bekochen wollt, darf panierter Blumenkohl nicht mehr fehlen. Es gab bisher keinen Chinesen, der darauf nicht spezielle Lobeshymnen von sich gegeben hat.

Ein MUSS fuer das Paulaner Restaurant!!!
Dein Rezept hätte ich gern, denn bisher hat mir der besagte Blumenkohl nie geschmeckt. Ich weiß nicht genau, ob das ein hessisches oder niedersächsisches Rezept ist. Blumenkohl im Dampf kochen und dann Paniermehl mit Butterschitze drauf kippen, nicht wahr? Oder machst Du das anders? urgh!
:?
我是四川人。

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von serenita » 05.05.2009, 21:56

bossel hat geschrieben:
serenita hat geschrieben:Abba...Rheinisch ist trotzdem noch nicht bayerisch.
Glücklicherweise. Aber Norddeutsche sind wir Rheinländer dann auch nicht. :mrgreen:

Seltsamerweise wird das Rheinland oft vergessen, wenn es um dt. Spezialitäten geht. Dabei gibt's da soviele leckere Sachen. Reibekuchen, Sauerbraten, Panhas, Döppekook ...
Hach...
Das ist klar eine Glückssache :mrgreen: . Mit Rheinland fühle ich mich sowieso sehr verbunden auch ohne spzielles Essen.

Abba...was ist bitte ein Panhas?
Reibekuchen ist nur Rheinisch? Haben die Schweizer das nicht auch?
我是四川人。

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von serenita » 05.05.2009, 21:57

Void hat geschrieben:Ich vermische den Sauerkraut gerne mit Kartoffeln, finde es Sehr Lecker.
Nur Sauerkraut mag ich auch nicht :lol:
Nur Sauerkraut kann's auch schmecken...oder zu Nudeln.
我是四川人。

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von HK_Yan » 06.05.2009, 02:59

lamlok hat geschrieben:Die meisten Chinesen mögen keine Weisswurst...
Ich bin immer sehr skeptisch mit solchen Aussagen. Ich behaupte mal das die meissten Chinesen noch nie eine Weißwurst gesehen haben, geschweige denn probiert. IMHO sollte Weißwurst in China gut ankommen, das Wurst in China eigentlich immer unterbraten ist und Weißwurst da wunderbar reinpasst.

In einem Restaurant würde ich auch Gratins mir reinnehmen (egal was, Nudeln, Brokkoli, Blumenkohl). Die lassen sich sehr gut vorbereiten, lagern, und kommen gut an.

Panierter Blumenkohl: Ich weis nicht wie das in CN mit Paniermehl ist. Wer es nicht finden kann der sollte mal in der "Japan" Abteilung schauen, dort gibt es das Gleiche unter dem Namen Panko / パン粉
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

lamlok
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 124
Registriert: 01.08.2007, 04:47
Wohnort: China

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von lamlok » 06.05.2009, 06:11

Ich formuliere um:

Die meisten Chinesen....in Ningbo....mögen keine Weisswurst.
Sie mögen die Farbe nicht und glauben, dass diese Wurst nur mit Reismehl gestreckt ist und daher weiss ist.
Man kann Weisswürste hier z.B. in der Metro kaufen, aber die Käufer sind fast nur Ausländer.

Dafür schlagen die Chinesen ( und Ausländer) bei paniertem Blumenkohl zu :D

lamlok

YiPinMei
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 25.09.2008, 05:44
Wohnort: Yangzhong

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von YiPinMei » 06.05.2009, 07:24

serenita hat geschrieben: Abba...was ist bitte ein Panhas?
Ein ekeliges Blut-Speck-Bruehe-Gemisch...das angebraten wird.
Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Panhas

Gruss

Benutzeravatar
maylin
VIP
VIP
Beiträge: 1415
Registriert: 28.06.2006, 13:23

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von maylin » 06.05.2009, 09:12

serenita hat geschrieben: Das ist klar eine Glückssache :mrgreen: . Mit Rheinland fühle ich mich sowieso sehr verbunden auch ohne spzielles Essen.

Abba...was ist bitte ein Panhas?
Reibekuchen ist nur Rheinisch? Haben die Schweizer das nicht auch?
Wenn ich den Beschrieb von Reibekuchen nun richtig gelesen habe, haben wir das auch (Schweiz), ähnlich, aber nicht gleich. Und es nennt sich Rösti.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kartoffelpuffer" target="_blank
..., Reibekuchen, ... (regional sind zahlreiche weitere Bezeichnungen üblich) sind ein traditionelles Gericht der deutschen, böhmischen, luxemburgischen und österreichischen Küche.
(unter Verwandte Speisen findet man unsere Rösti)
Tolle kleine Patzer:
"The official language of Switzerland is Germany."
"China ist meine Lieblingsstadt in Japan!"
"You can say you to me."

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von serenita » 06.05.2009, 09:13

YiPinMei hat geschrieben:
serenita hat geschrieben: Abba...was ist bitte ein Panhas?
Ein ekeliges Blut-Speck-Bruehe-Gemisch...das angebraten wird.
Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Panhas

Gruss
Ah, ist so was wie Grützwurscht...oder Knipp.
In Norddeutschland kochen sie zur Schlachtzeit aus allem möglichen "Schwarzsauer", da wird wirklich alles an Schlachtabfällen in ein Pott eingeschmießen und gekocht. Geschmeckt hat's mir nicht, riechen tut's aber sehr lecker.
我是四川人。

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast