Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Bedeutende Städte in der Provinz sind Hangzhou (杭州市), Ningbo ( 宁波市), Wenzhou (温州市) und Shaoxing (绍兴市). Putuo Shan (普陀山) befindet sich ebenfalls in Zhejiang.
Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von HK_Yan » 05.05.2009, 08:35

Void hat geschrieben:- Labskaus
- Hamburger Aalsuppe
Unter "Paulaner" stell ich mir eher etwas aus Bayern vor. Das genannte klingt etwas nach Nordnordbayern.

Ich denke das Problem wird sein jemanden zu finden der das von A-Z organisieren kann - und dann auch noch kochen kann. Das fängt mit der Küchenausstattung an, geht dann über die Speisekarte (in China oft viel zu gross) und dann in den Einkauf (in China oft lieber billig als Qualität).

Alle diese Punkte, und noch viel mehr, würde ich bei der Bewerbung ansprechen.

Problem ist eben oft das ein Investor so ein Projekt auf die Beine stellen will, ohne Ahnung von der Gastronomie zu haben. Solche Quereinsteiger versagen auch oft in Deutschland.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück!
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von domasla » 05.05.2009, 09:11

Für 90 % der Gäste könnte man auch "Eskimo" kochen. Hauptsache exotisch.

D., der es aber nicht übers Herz bringen würde, Gäste so zu beschummeln. Der es auch nicht übers Herz bringen würde, die meisten der aufgezählten Gerichte zuzubereiten. Oder zu essen. Urgs...

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von serenita » 05.05.2009, 09:16

Eine RICHTIGE Haxe in China!!!! Das wäre wirklich toll!

serenita, die bekennende Haxeliebhaberin, die unlängst aufm Neuschwanstein gerade eine weggeputzt hat, ohne dabei die Wimpern zu zucken.... :lol:
我是四川人。

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von domasla » 05.05.2009, 10:24

"Schweinshaxe" ist aber auch ein chinesisches Gericht. Meistens nicht so schlabbrig wie in Deutschland.

D., der so etwas (aus dem Schmortopf) schon mal in Zhejiang NICHT gegessen hat. (Trotzdem ein Schwärm-Punkt für die Authentizität.)

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von HK_Yan » 05.05.2009, 10:42

domasla hat geschrieben:"Schweinshaxe" ist aber auch ein chinesisches Gericht.
Und auch typisch für den Süden Thailands. Schmeckt halt nur etwas anders. Mir persönlich ist es viel zu Fett. Da gibt es vieles was besser kommt. Knödel, Nürnberger, Sauerkraut, alles Sachen die man professional gut vorbereiten und ergo anbieten kann.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von serenita » 05.05.2009, 12:57

Auch Eisbein schmeckt lecker...Und der Grünkohl mit Bauchscheiben und Rauchenden geht auch gut als Spezialität durch, die Frage wäre nur, ob es den chinesischen Magen anspricht.
Die chinesische Variante zu Eisbein ist auch lecker, hab's aber interessanterweise nie so lecker gefunden. Vielleicht kriegen wir hier einfach nie genug zu essen und in China gibt's Essen in Hülle und Fülle, so dass einem zum Schluß nix mehr besonders schmeckt.
我是四川人。

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 737
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von hifi » 05.05.2009, 13:34

lamlok hat geschrieben:Chinesische Kellnerinnen im Dirndl soll es geben....schmunzel...
Das will ich aber wirklich wirklich gern mal sehen! :lol:
Besonders das Dekollté... :lol:
lamlok hat geschrieben:aber meine dringendste Aufgabe wird jetzt erst sein, die Jungs hier zu überzeugen, dass der Schiefe Turm von Pisa nicht bayerisch ist und deshalb auch nicht an die Wand gemalt werden kann...auch wenn sie ihn noch so schön finden.... 8)
Zeig ihnen mal ein paar Fotos von Schloss Neuschwanstein.
Die Chinesen stehen garantiert voll drauf.
serenita hat geschrieben:Auch Eisbein schmeckt lecker...Und der Grünkohl mit Bauchscheiben und Rauchenden geht auch gut als Spezialität durch, die Frage wäre nur, ob es den chinesischen Magen anspricht.
Das ist aber etwas sehr norddeutsches!
Dann kann man auch gleich das hanseatische Wappen von Hamburg an die Wand malen. :wink:

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von HK_Yan » 05.05.2009, 13:45

hifi hat geschrieben:
serenita hat geschrieben:Auch Eisbein schmeckt lecker...Und der Grünkohl mit Bauchscheiben und Rauchenden geht auch gut als Spezialität durch, die Frage wäre nur, ob es den chinesischen Magen anspricht.
Das ist aber etwas sehr norddeutsches!
Dann kann man auch gleich das hanseatische Wappen von Hamburg an die Wand malen. :wink:
Ein weiteres Problem wird sein Grünkohl in China zu bekommen, besonders den nach dem ersten Frost.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von serenita » 05.05.2009, 14:05

HK_Yan hat geschrieben:
hifi hat geschrieben:
serenita hat geschrieben:Auch Eisbein schmeckt lecker...Und der Grünkohl mit Bauchscheiben und Rauchenden geht auch gut als Spezialität durch, die Frage wäre nur, ob es den chinesischen Magen anspricht.
Das ist aber etwas sehr norddeutsches!
Dann kann man auch gleich das hanseatische Wappen von Hamburg an die Wand malen. :wink:
Ein weiteres Problem wird sein Grünkohl in China zu bekommen, besonders den nach dem ersten Frost.
Daran habe ich auch gedacht jedenfalls im Süden. In Nordchina dürfte es jedoch kein Problem sein. Da friert einem ja auch sonst was ab...das Bißchen Frost...

Vonwegen norddeutsch. Es hat bisher meines Wissens keiner gesagt, dass der Koch nur süddeutsche Speisen zubereiten soll, sondern deutsch allgemein, oder habe ich mich verlesen?
我是四川人。

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 737
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von hifi » 05.05.2009, 14:13

lamlok hat geschrieben:... und hat eine typisch bayerische Ausstattung. Die Speisekarte wird dementsprechend sein.
Von dieser Angabe würde ich so verstehen, dass die Speisekarte recht bayerisch ausgestattet ist.

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von serenita » 05.05.2009, 15:42

hifi hat geschrieben:
lamlok hat geschrieben:... und hat eine typisch bayerische Ausstattung. Die Speisekarte wird dementsprechend sein.
Von dieser Angabe würde ich so verstehen, dass die Speisekarte recht bayerisch ausgestattet ist.
O, stimmt.
Hab' mir nur das mit dem Türmchen (Pisa) sehr verinnerlicht... :mrgreen:
Tja, dann passt der Grünkohl klar nicht da rein...
Schön wäre, dass die Bedienungen dort einen Crashkurs mitmachen, und Bestellungen auf Urbayerisch aufnehmen! HAHA
我是四川人。

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von bossel » 05.05.2009, 15:44

hifi hat geschrieben:
serenita hat geschrieben:Auch Eisbein schmeckt lecker...Und der Grünkohl mit Bauchscheiben und Rauchenden geht auch gut als Spezialität durch, die Frage wäre nur, ob es den chinesischen Magen anspricht.
Das ist aber etwas sehr norddeutsches!
Also ich muß doch sehr bitten!
Grünkohl auf rheinische Art

So was leckeres kann man ja wohl nicht den Nordlichtern allein überlassen.

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von serenita » 05.05.2009, 15:47

bossel hat geschrieben:
hifi hat geschrieben:Und der Grünkohl mit Bauchscheiben und Rauchenden geht auch gut als Spezialität durch, die Frage wäre nur, ob es den chinesischen Magen anspricht.
Das ist aber etwas sehr norddeutsches!
Also ich muß doch sehr bitten!
Grünkohl auf rheinische Art

So was leckeres kann man ja wohl nicht den Nordlichtern allein überlassen.[/quote]

Abba...Rheinisch ist trotzdem noch nicht bayerisch.
我是四川人。

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 737
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von hifi » 05.05.2009, 15:59

Also, ich möchte zwar ungern meckern, aber... irgendetwas hat in Deinem Beitrag mit dem Zitat nicht funktioniert. :(
bossel hat geschrieben:
hifi hat geschrieben:
serenita hat geschrieben:Auch Eisbein schmeckt lecker...Und der Grünkohl mit Bauchscheiben und Rauchenden geht auch gut als Spezialität durch, die Frage wäre nur, ob es den chinesischen Magen anspricht.
Das ist aber etwas sehr norddeutsches!
Also ich muß doch sehr bitten!
Grünkohl auf rheinische Art

So was leckeres kann man ja wohl nicht den Nordlichtern allein überlassen.
Ich glaube, das sehen die Nordlichter gaaannnnz anders. Jedenfalls sind alle hier mächtig strolz auf ihren Grünkohl.

Zumindest können wir wohl darauf einigen, dass der zukünftige Koch mit der Behandlung von Weißwurscht gut auskennen müssen, oder?

Und wer hat eigentlich Sauerkraut erfunden???

Benutzeravatar
Void
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 29
Registriert: 01.05.2009, 14:50

Re: Deutscher Koch für Paulaner Restaurant in Ningbo gesucht

Beitrag von Void » 05.05.2009, 16:03

hifi hat geschrieben: Und wer hat eigentlich Sauerkraut erfunden???
Keine Ahnung wer den erfunden hat, aber letztendlich haben die Mongolen den Weißkohl konserviert und bis nach Europa geschleppt.
HK_Yan hat geschrieben: Ein weiteres Problem wird sein Grünkohl in China zu bekommen, besonders den nach dem ersten Frost.
Gerade wenn es den ersten Frost hat, schmeckt er ja eben gut.
Man schmeckt zu TK Grünkohl und frischen(nach 1. Frost ) eben kaum einen Unterschied.
Sollte demnach kein Problem sein in China Grünkohl zu beziehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast