Rueckreise nach China

Alles zum Thema Visum für China und Deutschland: Antrag, benötigte Unterlagen, Bürokratie, Erfahrungsberichte und sonstiger nerviger Kleinkram zu dem Thema.
Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von de guo xiong » 09.09.2020, 16:17

Es gibt Neuigkeit!

Ich war heute beim CVAC. War kurz vor 9 Uhr dort. Die Visumbeantragung ging easy (und wenn nicht 2 Leute von den Visumagenturen vor mir gewesen waeren auch super schnell). Erst mit Pass und Unterlagen beim Empfang "anmelden" und dann am Schalter alle Unterlagen abgeben (warum macht man das eigentlich nicht in einem Schritt?). Dann noch schnell die Gebuehren von 0 Euro an der Kasse "bezahlen" und den Abholschein erhalten. Gegen 9:20 war alles erledigt.

Um 14:00 Uhr konnte ich meinen Pass mit neuem M-Visum (eine Einreise, 3 Monate gueltig, 90 Tage Aufenthalt) abholen.

Und sage noch einer, es gibt nur ein gueltiges Visum fuer China im Pass - ich habe jetzt 2 (besser gesagt, dass M Visum und meine RP).

de guo xiong, der jetzt noch hoft seinen Rueckflug etwas vorzuverlegen.

PS.: der Flug von China nach D hat sich nur daran von frueheren unterschieden, dass man noch ein zusaetzliches "Gesundheitsformular" ausfuellen mussten, dass die Flughaefen deutlich leerer waren und viele Geschaefte am Flughafen (noch?) geschlossen waren.
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

haku
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 31.03.2020, 16:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von haku » 09.09.2020, 16:20

Glückwunsch, noch eine Frage-wie voll war der Flieger?

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von de guo xiong » 09.09.2020, 16:31

haku hat geschrieben:
09.09.2020, 16:20
Glückwunsch, noch eine Frage-wie voll war der Flieger?
VOLL!

Also ich bin Beijing-Shanghai-Zuerich-Berlin geflogen. Bis auf das erste Teilstueck (Beijing-Shanghai -> hier war fast immer ein Sitz frei zw. den Passagieren) waren die Fluege zu min. 95% ausgelastet.

Das lustige war, beim Aussteigen wurden die Passagiere einzeln per Sitzreihe zum Aussteigen aufgefordert ... egal ob sie den ganzen Flug dicht neben einander sassen ....

de guo xiong, der mit 34h einen persoenlichen Rekord fuer den Flug China => Deutschland aufgestellt hat
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
拉尔斯
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 24.07.2015, 12:12
Wohnort: Hamburg / 昆明市
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von 拉尔斯 » 09.09.2020, 17:18

Danke für die Infos!

Ich würde mich auch auf einen Rückreisebericht mit den ganzen Testereien freuen.
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s: Reise, reise! (Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 792
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von bue48 » 11.09.2020, 10:34

de guo xiong hat geschrieben:
09.09.2020, 16:17
Es gibt Neuigkeit!

Um 14:00 Uhr konnte ich meinen Pass mit neuem M-Visum (eine Einreise, 3 Monate gueltig, 90 Tage Aufenthalt) abholen.
Zuerst meinen Glückwunsch, dass du erfolgreich warst, und vor allem, dass es so schnell geklappt hat!

Die unterschiedlichen Visa liegen wohl in der Ausgangssituation begründet:
Meine aktuelle residence permit würde zwei Tage nach Erhalt des Visums ablaufen.
Bei mir geht es nicht um Arbeiten in China, sondern um Familienzusammenführung.
So habe ich ein Q1-Visum bekommen - Einreisen 01 - Aufenthalsdauer 000 Tage - Bemerkung: Required to apply for residence permit within 30 days from the day of entry.


Ich denke, dass ich nun für die Beantragung der neuen residence permit die entsprechenden Gebühren schon zu bezahlen habe.
Die wären ja auch angefallen, wenn ich Ende August die neue residence permit beantragt hätte.
Für mich ist eher spannend, ob es statt drei nun vielleicht fünf Jahre Gültigkeit geben könnte? Aber das ist ein anderes Thema...

Ich habe meinen Flug übrigens für den 01. Dezember gebucht - hoffentlich klappt das dann auch!

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von de guo xiong » 20.09.2020, 19:39

Morgen geht es über Frankfurt zurück nach China. Vorhin war ich beim Test am Frankfurter Flughafen. Gedauert hat das ganze Prozedere ca. 30min (hatte mich vorher schon im Internet registriert und bezahlt). Ergebnis soll binnen 12h (also heute Nacht) kommen. Da ich den Test in Frankfurt gemacht habe und auch direkt von Frankfurt nach Pudong fliege, kann ich mir das "Bestätigen" übers chinesische Konsulat sparen.

Der Test war ähnlich dem in China, nur das 2 Abstriche genommen wurden.

Bin gespannt, wie es dann in Shanghai weiter geht und wie lange die Quarantäne letztendlich wirklich dauert (man hört immer wieder unterschiedliches).

De guo xiong
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von de guo xiong » 20.09.2020, 22:50

Testergebniss lag nach 9 Stunden vor und ist, zum Glück, negativ ausgefallen.

de guo xiong
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
Muxxen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 111
Registriert: 11.07.2014, 05:29
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von Muxxen » 21.09.2020, 03:37

Gutes Ding. Dann guten Rueckflug und viel Glueck bei der Hotelzuteilung. Meine Leute waren teilweise in Baracken eingesperrt, da waere jedes Hostel eine Verbesserung!
Der Verdacht liegt nahe, dass dem so ist!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16650
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von Laogai » 21.09.2020, 08:11

de guo xiong hat geschrieben:Testergebniss lag nach 9 Stunden vor und ist, zum Glück, negativ ausgefallen.
Das sind doch endlich mal negative Nachrichten! :D :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von de guo xiong » 22.09.2020, 07:05

So gerade den Flug und die Einreise hinter mich gebracht und jetzt im Bus zum Hotel.

Der Flug war eigentlich ziemlich normal, nur das vorher der Coronatest kontrolliert wurde. Weiter sollte man online (über Wechat (gab wohl auch eine direkte Internetseite) ) eine online "Health Declaration" ausfüllen. War eigentlich dasselbe wie ich bei Ausreise und Visumbeantragung auf Papier gemacht habe.

Nur mit dem QR-Code kam man aus dem Flugzeug. (Was Leute ohne Smartphone machen - keine Ahnung)

Mit dem QR-Code ging es zur ersten Anlaufstelle - dort wurde alles Geprüft und man musste eine Erklärung abgeben. Mit der ging man dann zur nächsten Stelle, wo man sein Tesröhrchen abholen musste.

An der 3. Stelle wurde jeweils im rechten und linken Nasenloch ein Abstrich gemacht. Bedeutend unangenehmer als der Halsabstrich.

Was deutlich verbessert werden könnte sind die Wege zwischen den Stellen - ich bin gefühlt 2 mal durch das Terminal hoch und runter gelaufen.

Danach kam die übliche Einreiseprozedur.

Dann konnte man sein Gepäck abholen. Das Gepäckband war leider, durch das lange Einreiseprozedere, so überfüllt, dass nur neue Koffer nachkamen, wenn ein Koffer vom Band genommen wurde....

.... Fortsetzung folgt...
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von de guo xiong » 22.09.2020, 11:39

Nach dem man seinen Koffer geschnappt hat, ging die naechste "Reise" los - aehnliches Spiel wie beim Test, mit WeChat den QR-Code scannen, elektronisches Formular ausfuellen. Dann erhaelt man einen QR-Code welchen man bei der naechsten Stelle wieder einscannen laesst und dazu noch seinen Pass abgibt. Dann wartet man bis man in einen Bus verfrachtet und zum Hotel gebracht wird. Die Fahrt hat bei mir gute 1,5h gedauert und ich bin irgendwo 10km westlich von HongQiao gelandet. Das Hotel ist ein typisches chinesisches 4 Sterne Hotel - aussen schon etwas heruntergekommen, aber innen die Zimmer sind gross und relativ in Ordnung (mir waere lieber gewesen halb so gross und entsprechender preissnachlass). Leider konnten wir uns da nichts aussuchen (bei den Chinesen war das anscheinend ein wenig anders)... So zahle ich nun etwa 460RMB pro Nacht - 3 Mahlzeiten und 2 Flaschen Wasser inklusive.

Dann gibt es noch eine tolle WeChat in der Hotelangestellte und alle, die in Quarantaene sind, kommunizieren - meist auf Chinesisch und massig ... dort soll man auch 2mal taeglich seine Temperatur posten - davon bin ich garkein grosser Fan, aber eh sie mit Zwangsmassnahmen kommen :)

de guo xiong, der hofft, dass die Zeit schnell herum geht und sich wohl tief in die Arbeit sturzen wird ...

PS.: also man sollte, zur Zeit vor einer Reise nach China, unbedingt WeChat installiert haben - sonst wird es kompliziert
PPS.: einmal und nicht wieder, wenn es nicht unbedingt sein muss
PPPS.: bin aber froh, zumindest schon in China angekommen und nur noch ca. 1000km von der Familie entfernt zu sein ...
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

haku
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 31.03.2020, 16:36
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von haku » 22.09.2020, 11:53

Extrawünsche gehen auch? Kaffee, Bier (!!!!)

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von de guo xiong » 22.09.2020, 12:14

haku hat geschrieben:
22.09.2020, 11:53
Extrawünsche gehen auch? Kaffee, Bier (!!!!)
Kein Alk, kein Nikotin waehrend der Quarantaene. Ansonsten kann man noch einiges extra bestellen.

Habe gerade mein Abendbrot erhalten - naja, ich persoenlich wurde sagen: "schlechtes chines. Kantinenessen", aber verhungern werde ich wohl nicht (habe ja noch Schoki (die eigentlich fuer meine Frau gedacht ist :) ).
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von de guo xiong » 22.09.2020, 12:33

BTW.: RP ist gueltig geblieben, nur das andere Visum "verbraucht"
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16650
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Rueckreise nach China

Beitrag von Laogai » 22.09.2020, 13:27

Muxxen hat geschrieben:Meine Leute waren teilweise in Baracken eingesperrt, da waere jedes Hostel eine Verbesserung!
de guo xiong hat geschrieben:Das Hotel ist ein typisches chinesisches 4 Sterne Hotel - aussen schon etwas heruntergekommen, aber innen die Zimmer sind gross und relativ in Ordnung
Die Chinesen verstehen es vortrefflich Prioritäten zu setzen! Die Guten ins Töpfchen, die schlechten in die Baracke :D :P
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste