Video's zum Thema Tibet

Tibet liegt im Westen Chinas. Städte in Tibet sind Lhasa (拉萨) und Shigatse (日喀则市),
Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von de guo xiong » 18.04.2008, 13:45

tibet2008 hat geschrieben: --- Originalzitat gelöscht ---
Bitte nicht glauben Chinesen.
das habe ich doch irgendwo schon mal gelesen .....

de guo xiong - der den Frühling mag, weil die Trolle spriesen :)
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von belrain » 18.04.2008, 13:51

Wir mögen hier im Forum keine Hetze gegen andere. Auch wenn hier gelegentlich mit starken Emotionen diskutiert wird, sind wir alle irgendwie mit China verknüpft oder gar verheiratet.

Für Diskussionen ist jeder willkommen - wer hetzen will sollte sich besser verziehen.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von de guo xiong » 18.04.2008, 13:58

tibet2008 hat geschrieben:ihr alle China unterstutzen.

ja tu ICH
Ihr alle Feind von Buddismus.

Nein bin ICH nicht
Ihr mussen Free Tibet unterstutzen, China nicht gut.

Muss ICH nicht.
Tupisch Deutsche. Reden und Reden, aber niemals machen.
ja so sind WIR halt - aber warum redest Du dann mit uns?

de guo xiong
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

mai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 512
Registriert: 24.12.2007, 02:51

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von mai » 18.04.2008, 15:28

Keine Ahnung, was du wirklich sagen wollen kommen sollen. Ich nur wissen, euer Heiliger genau so schlimm Englisch plappern machen konnen wie du Deutsch. Er heillig seien sollen? Wenn er heilig dann ich Jupiter :mrgreen:
黄黑,黄黑,式微,式微!

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von bossel » 18.04.2008, 17:26

Was tibet2008 so plappert hatten wir schonmal. Der Thread wurde dann anscheinend vom Admin gelöscht.

Ich würde ihn einfach ignorieren. Halte es sowieso für unwahrscheinlich, daß es tatsächlich ein DL-Anhänger ist. Wahrscheinlicher ist, daß es sich um einen pro-KP-Stimmungsmacher handelt. Will zeigen, wie rassistisch & (china-)zerstörerisch die "Dalai-Clique" doch agiert.
Gähn!

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von Dennis (CDS) » 18.04.2008, 17:31

Die grammatischen Fehler finde ich z.B. auch ziemlich untypisch für jemanden, der die deutsche Sprache als Fremdsprache gelernt hat. Für mich liest es sich so, dass sich jemand große Mühe macht absichtlich fehlerhaftes Deutsch zu schreiben.

mai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 512
Registriert: 24.12.2007, 02:51

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von mai » 18.04.2008, 18:38

Ja, der gute klingt schon dubiös. Da bin ich aber nicht gaaanz sicher: woher weiss man, wie typische tibetische Fehler in der deutschen Sprache aussehen? Es gibt zwar verschiedene Studien über typische grammatische Fehler von verschiedenen Muttersprachlern, leider habe ich mich noch nicht damit auseinandergesetzt. Übrigens, es lernt auch nicht jeder eine Fremdsprache systematisch...
黄黑,黄黑,式微,式微!

Benutzeravatar
beijingfox
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 238
Registriert: 03.03.2008, 09:20
Wohnort: Peking

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von beijingfox » 18.04.2008, 20:06

er erweckt in mir die vorstellung einer "verbal karikatur", wie ich sie mir von einem han chinesen fuer einen exil tibet chinesen vorstellen koennte...schon irgendwie amüsant :)
mal ne frage...sind exil tibeter im verstaendniss der han chinesen eigentlich auch chinesen?
always look on the bright side of life ;-)

mai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 512
Registriert: 24.12.2007, 02:51

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von mai » 18.04.2008, 20:46

Oh, da habe ich mich auch mal gefragt: ist Dalai überhaupt noch ein Tibeter? Er hat mittelerweile 2/3 Zeit dadraussen verlebt, sein Englisch hat einen unignorierbaren indischen Einschlag und seine Art und Weise erinnert mich an welche amerikanische Soap...

Was ich auch amüsant finde: als verschiedene neue pro-China Forumteilnehmer mit verbesserungsbedürfigem Deutsch sich anmeldete, hat irgendwie keiner gesagt, sie könnten von der Dalai-Clique sein(oder habe ich was versehen?)... Es scheint so, egal wer egal wie, unvorteilhaft spekuliert wird nur in die eine berühmte KP-Richtung...

:wink:
黄黑,黄黑,式微,式微!

Benutzeravatar
beijingfox
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 238
Registriert: 03.03.2008, 09:20
Wohnort: Peking

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von beijingfox » 18.04.2008, 20:58

mai hat geschrieben:Oh, da habe ich mich auch mal gefragt: ist Dalai überhaupt noch ein Tibeter? Er hat mittelerweile 2/3 Zeit dadraussen verlebt, sein Englisch hat einen unignorierbaren indischen Einschlag und seine Art und Weise erinnert mich an welche amerikanische Soap...

Was ich auch amüsant finde: als verschiedene neue pro-China Forumteilnehmer mit verbesserungsbedürfigem Deutsch sich anmeldete, hat irgendwie keiner gesagt, sie könnten von der Dalai-Clique sein(oder habe ich was versehen?)... Es scheint so, egal wer egal wie, unvorteilhaft spekuliert wird nur in die eine berühmte KP-Richtung...

:wink:
naja....das was hier von tb2008 kam war halt so karikaturartig duemmlich, dass man es zum klischee der gegenteiligen ansicht zuordnen kann, von da her wurde es auch von keinem so richtig ernst genommen. ich habe eigentlich nicht den eindruck hier jemals etwas von einem "richtigen" DL anhaenger gelesen zu haben.
always look on the bright side of life ;-)

Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 601
Registriert: 06.06.2004, 23:35
Wohnort: mal hier, mal dort
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von admin » 18.04.2008, 21:11

Hallo zusammen,

normalerweise sage ich ja nichts zu einzelnen Teilnehmern. Tibet2008 hat sich aber tatsächlich schon unter mehreren anderen Namen angemeldet und wurde nach 2-3 Beiträgen von mir immer wieder gelöscht (immer aus gutem Grund). Leider kann man gegen solche Forentrolle, die mal kurz provozieren möchten, nichts machen - außer löschen eben, sobald ich darauf aufmerksam werde.

Also am besten derartige Beiträge einfach bei mir melden und dann ignorieren. Ich schau sie mir dann an und reagiere dann entsprechend.

Viele Grüße

Kim

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Re: Video's zum Thema Tibet

Beitrag von Dennis (CDS) » 19.04.2008, 04:28

mai hat geschrieben:Was ich auch amüsant finde: als verschiedene neue pro-China Forumteilnehmer mit verbesserungsbedürfigem Deutsch sich anmeldete, hat irgendwie keiner gesagt, sie könnten von der Dalai-Clique sein(oder habe ich was versehen?)... Es scheint so, egal wer egal wie, unvorteilhaft spekuliert wird nur in die eine berühmte KP-Richtung...
Nein mai, es scheint nur so, dass andere Leute besser zwischen den Zeilen lesen können als du. Manchmal ist es wirklich nicht einfach zwischen Ernsthaftigkeit und einfach nur provozierenden Beiträgen zu unterscheiden, aber hier in diesem Fall ist es recht eindeutig. Du kannst also deine Spekulation hier in deiner Meinung ungerecht behandelt zu werden gleich wieder einpacken. Zudem übersiehst du wohl absichtlich wieder die vielen Äußerungen gegen den Dalai Lama hier in diesem Forum.

Benutzeravatar
Herr Jing
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 107
Registriert: 03.05.2006, 22:00

Re: 西藏骚乱现场照片 (photos aus Tebit)

Beitrag von Herr Jing » 19.04.2008, 20:57

Shaolin hat geschrieben:die letzte fotoreihe koennten auch durchaus studenten von 1989 sein bzw die, die ueberlebt haben...
Jeder macht Fehler,Nicht wahr?1989 ist schon lange vorbei,die Verletzer wegen Nazismus sieht nicht besser aus.aber rede ich normal nie.Weil ich weiß,das ist deutsche inlandisches Problem.
ich will keine Gefühl von deutsche verletzen.mein deutsche Freunde!
schaffa, schaffa, Häusle baua!

生活吧!

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: 西藏骚乱现场照片 (photos aus Tebit)

Beitrag von no1gizmo » 19.04.2008, 22:09

Herr Jing hat geschrieben: Jeder macht Fehler,Nicht wahr?1989 ist schon lange vorbei,die Verletzer wegen Nazismus sieht nicht besser aus.aber rede ich normal nie.Weil ich weiß,das ist deutsche inlandisches Problem.

Nazismus ist und war nie ein nur inländisches Problem :!:

Außerdem ist jetzt eine ganz andere deutsche Regierung an der Macht und es ist ein ganz anderes politisches System implementiert.

In China herrscht nahezu noch das selber System und mehr oder weniger noch die selben Menschen wie damal, als dieser "kann ja jedem Mal passieren"-Fehler passierte.

Eigentlich ists doch scheißegal, mal ehrlich, hat ja nur Chinesen getötet, keine Deutschen, also was kümmert es uns. Hast ja Recht :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: 西藏骚乱现场照片 (photos aus Tebit)

Beitrag von bossel » 20.04.2008, 16:58

no1gizmo hat geschrieben:
Herr Jing hat geschrieben: Jeder macht Fehler,Nicht wahr?1989 ist schon lange vorbei,die Verletzer wegen Nazismus sieht nicht besser aus.aber rede ich normal nie.Weil ich weiß,das ist deutsche inlandisches Problem.
Nazismus ist und war nie ein nur inländisches Problem :!:

Außerdem ist jetzt eine ganz andere deutsche Regierung an der Macht und es ist ein ganz anderes politisches System implementiert.
Könnte es sein, daß Herr Jing Neonazis meint?
Wobei mir einfällt, daß in der Hinsicht Deutschland auch schonmal von ausländischer Presse an den Pranger gestellt wird (eigentlich seltsam, wo doch die westliche Presse einen dermaßen soliden Propagandablock formt). Für gewöhnlich tut sich da die britische Boulevardpresse besonders hervor, aber wenn mal ein von "Türken" bewohntes Haus in Flammen aufgeht, dann wird auch von türkischen Blättchen schonmal scharf geschossen.
Ups, der Faden...
Was ich eigentlich sagen wollte: IdR sollte es kein Problem sein, mit Deutschen über die Nazizeit oder Neonazismus zu reden. Außer (Neo-)Nazis wird wohl keiner beleidigt sein, wenn diese Themen angesprochen werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste