the truth of Tibet!?

Tibet liegt im Westen Chinas. Städte in Tibet sind Lhasa (拉萨) und Shigatse (日喀则市),
Benutzeravatar
Shaolin
VIP
VIP
Beiträge: 1488
Registriert: 04.05.2007, 07:09
Wohnort: Reich der Mitte, unten rechts

Re: the truth of Tibet!?

Beitrag von Shaolin » 07.04.2008, 05:13

Ferrara hat geschrieben:
so harte linie gegen deutschland wird selten gezogen. vielleicht wollte die chinesische regierung damit druck auf die deutsche regierung ausüben? es steckt sicherlich mehr dahinter...
Zahlreiche westliche Nachrichtenagenturen neigen zu einer den geographischen, ethnischen und nationalen Erwartungen der Bevoelkerung angepassten Berichterstattung, deshalb auch der Vorwuf aus China sie seien pro-westlich hinsichtlich zahlreicher politischer, kultureller und wirtschaftlicher Angelegenheiten. Hauptsaechlich bestehend aus Berichterstattungen über politische Kampagnen im Sinne unternehmerischer Interessen und/oder Berichterstattungen im Sinne der Medieneigentuemer geht es ueberwiegend um das Hauptziel Auflage = Werbeinnahmen. Selbst wenn man mal ueber das Ziel hinausschiesst und die Schlagzeile schon gedruckt ist verbleibt der gewuenschte Effekt, ein eventueller Widerruf wird keine Beachtung finden da er absolut unauffaellig platziert wird.

Hingegen in China wird den gleichgeschalteten Medien nicht nur die Meinung der Regierung, sondern auch gleich die Form der Darstellung vorgegeben. Es geht dort weder um die journalistische Ethik resp. Medienethik, es geht ueberwiegend neben der politschen Gleichschaltung und Klassenmanipulation inkl. einer gehorigen Portion Nationalismus um Verzerrung, Desinformation und Skandalisierung. Passt ja auch, je mehr sich die Leute darueber aufregen um so weniger haben sie noch das eigentliche Hauptproblem im Kopf.
* Es gibt Reis, Baby!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7181
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: the truth of Tibet!?

Beitrag von Yingxiong » 07.04.2008, 08:17

HK_Yan hat geschrieben: Bei mir ist es derzeit immer an erster Stelle im Radio. Daraus schließe ich das nicht nicht nur ich großes Interesse an Simbabwe haben. Vielleicht solltest du etwas gezielter die Nachrichten verfolgen. Ich vermute das dich Simbabwe nicht interessiert, es wird aber berichtet, du bekommst es nur nicht mit.
Wer hört noch Radio. Im Fernsehen wird es nur im Hintergrund berichtet.

Ich verfolge die Nachrichten gerade mehr als du. Ich habe gerade ein paar Tage Urlaub und die ersten Tage verbringe ich nun mal entspannt vor dem Fernseher und manchmal am PC.

Und gerade die Länder in Afrika hätten mehr Aufmerksamkeit nötig, weil hier die Demokratieversuche gerade viele Todesopfer fordern.

Benutzeravatar
Shaolin
VIP
VIP
Beiträge: 1488
Registriert: 04.05.2007, 07:09
Wohnort: Reich der Mitte, unten rechts

Re: the truth of Tibet!?

Beitrag von Shaolin » 07.04.2008, 08:38

Yingxiong hat geschrieben: Ich habe gerade ein paar Tage Urlaub und die ersten Tage verbringe ich nun mal entspannt vor dem Fernseher und manchmal am PC.
Und gerade die Länder in Afrika hätten mehr Aufmerksamkeit nötig, weil hier die Demokratieversuche gerade viele Todesopfer fordern.
OT:

Wenn Du am 13.04. noch Urlaub hast mach mal den Fernseher aus und schenke Deine Aufmerksamkeit folgendem Seminar:
Internationale Konflikte und Umbrüche in Afrika und Asien - Ursachen, Bekämpfung, Vermeidung.
http://www.bpb.de/veranstaltungen/O1JEB ... Asien.html

Edit: Ups, ich glaub' Du bist noch in Peking...
* Es gibt Reis, Baby!

a_gambler
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 100
Registriert: 23.07.2006, 22:48

Re: the truth of Tibet!?

Beitrag von a_gambler » 07.04.2008, 08:45

Sonnenschein hat geschrieben:
a_gambler hat geschrieben:Some people think they can understand everything they see while they forget they are only noobs and not experts. We as ordinary people should make friends with other people from all over the world, which as I think would be helpful for world peace. And it's govenments' business to solve those political problems.
What does this have to do with anything? So I guess you condemn the Tibetian thugs for their violence since you are so for friendship?

You can condemn them if you find out it works. :wink:

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: the truth of Tibet!?

Beitrag von bossel » 08.04.2008, 16:55

Yingxiong hat geschrieben:Wer hört noch Radio. Im Fernsehen wird es nur im Hintergrund berichtet.
Wer sieht noch fern? Im Internet gibt es haufenweise Berichte zu Simbabwe.

Benutzeravatar
Sonnenschein
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 335
Registriert: 30.07.2007, 02:53

Re: the truth of Tibet!?

Beitrag von Sonnenschein » 08.04.2008, 17:37

a_gambler hat geschrieben:You can condemn them if you find out it works. :wink:
What's your point? Be silent and watch them cutting somebody's ear out? What if that somebody is you?

Benutzeravatar
jd
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 524
Registriert: 10.12.2006, 19:55
Wohnort: Freiburg i. Br.

Re: the truth of Tibet!?

Beitrag von jd » 24.04.2008, 00:39

Wegen des Artikel-Themas poste ich den folgenden Link zur Tibetfrage direkt im Tibet-Thread: The Question of Tibet.

Jens David,
der glaubt, die komplexe Geschichte Tibets erfordert eine noch viel mehr ins Detail gehende Hintergrundberichterstattung

Benutzeravatar
jd
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 524
Registriert: 10.12.2006, 19:55
Wohnort: Freiburg i. Br.

Re: the truth of Tibet!?

Beitrag von jd » 25.04.2008, 12:05

jd hat geschrieben:Wegen des Artikel-Themas poste ich den folgenden Link zur Tibetfrage direkt im Tibet-Thread: The Question of Tibet.
Über das Näheverhältnis des Nationalsozialismus zu Tibet und zum Dalai Lama wurde in diesem Thread des Öfteren diskutiert.

Bei Spiegel Online findet sich der interessante Hintergrundbericht Nazis auf dem Dach der Welt.

Einen Blick wert ist im Übrigen auch die an den Artikel anknüpfende Diskussion mit weiteren Links zu den Hintergründen über die Tibet-Begeisterung von Himmler und anderer NS-Prominenz: Diskussion zum Artikel "Nazis auf dem Dach der Welt".

Jens David,
der sich an seine geschichtlichen Universitätsvorlesungen zum NS erinnert fühlt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste