Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Tibet liegt im Westen Chinas. Städte in Tibet sind Lhasa (拉萨) und Shigatse (日喀则市),
Antworten
kina-student
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 17.02.2014, 13:06

Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von kina-student » 17.02.2014, 13:27

Hallo Forengemeinde!

Seit August bin ich für mein Auslandsjahr in China.
Im Sommer möchte ich nun (endlich) etwas vom Land sehen, besonders Tibet würde mich reizen.
Plan war eigentlich mit der Lhasa Bahn bis Tibet fahren.
Habe nun aber von vielen Seiten gehört das sich dies gar nicht mehr lohnen würde, da Tibet schon zu sehr Sinosiert ist und den teuren Preis nicht rehtfertigt. Was würdet Ihr dazu sagen?
Wären da die "freien" Teile Tibets eher anzuraten?

Danke im Voraus

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23698
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von Grufti » 17.02.2014, 14:11

kina-student hat geschrieben:Hallo Forengemeinde!

Seit August bin ich für mein Auslandsjahr in China.
Im Sommer möchte ich nun (endlich) etwas vom Land sehen, besonders Tibet würde mich reizen.
Plan war eigentlich mit der Lhasa Bahn bis Tibet fahren.
Habe nun aber von vielen Seiten gehört das sich dies gar nicht mehr lohnen würde, da Tibet schon zu sehr Sinosiert ist und den teuren Preis nicht rehtfertigt. Was würdet Ihr dazu sagen?
Wären da die "freien" Teile Tibets eher anzuraten?

Danke im Voraus
Herzlich willkommen in unserem Forum ! :wink:

Es gibt nur ein einziges Tibet , egal wie Du ´"Frei" oder nicht definierst. :wink:
Bei "China" kann man sich darüber streiten, bei Korea gibt es definitiv ZWEI souveräne Staaten.
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7196
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von blackrice » 17.02.2014, 14:16

"Sinosiert"...egal ob gross oder klein Ssinosiert...lustig, vlt. aber auch nicht
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von tigerprawn » 17.02.2014, 14:19

Grufti hat geschrieben: Es gibt nur ein einziges Tibet
Damit meinst Du das 'Groß-Tibet' mit Gebieten auch in Pakistan, Indien, Nepal, Bhutan und Myanmar, oder nur die autonome Verwaltungszone? Oder etwas ganz anderes?

kina-student
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 17.02.2014, 13:06

Re: Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von kina-student » 17.02.2014, 14:40

Danke für Deine Grüße Grufti.
Es gibt wohl das Autonome Gebiet Tibet, wofür ich ein Tibet Travel Permit benötige, wo eben auch Lhasa liegt.
Und eben Teile des Hochlands von Tibet die ich frei bereisen kann, ohne extra Permit oder dergleichen - Provinz Sichuan als Beispiel.
Ich würde gerne viel Natur sehen (eigentlich auch mal dem Mt. Everest) und die Tibetische Kultur kennenlernen.
Ebenfalls reizt mich die Lhasa Bahn.

Was würdet Ihr mir empfehlen?
AGT? Oder außerhalb?

kina-student
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 17.02.2014, 13:06

Re: Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von kina-student » 17.02.2014, 14:42

blackrice hat geschrieben:"Sinosiert"...egal ob gross oder klein Ssinosiert...lustig, vlt. aber auch nicht
Sinisierung bzw. Sinisiert müsste es wohl richtig heißen.

Bombay64
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 15.07.2013, 15:06

Re: Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von Bombay64 » 17.02.2014, 15:13

Ich war 2010 zuletzt in Tibet, und es hat sich gelohnt. Die Tibeter sind größtenteils wirklich wunderbare Menschen, und ihr Glaube dermaßen tief in den Lebensalltag integriert, dass es eine Freude ist, das rege Treiben in den Klöstern, Tempeln und auch einfach auf der Straße zu beobachten.
Lhasa selbst hat wohl abgesehen vom Bereich um die Barkhor Street und dem Potala Palast viel vom alten Charme verloren (mal ganz abgesehen von den allgegenwärtigen Polizeipatroullien in der Innenstadt, die ihr übriges dazu beitragen, dass man sich teils etwas unwohl fühlt). Sehenswert ist die Stadt aber nach wie vor, besonders natürlich aufgrund von Potala, Jokhang und der Klöster (Sera und Ganden fand ich besonders toll, ersteres wegen der Klosteranlagen, letzteres aufgrund der fantastischen Aussicht vom Klosterberg aus)..
Wenn man von Lhasa Richtung Gyantse fährt, kommt man am Yamdrok-Tso (Yamdrok-See) vorbei. Wunderschöne Landschaft, im Hintergrund schneebedeckte Berge, vor einem ein strahlend blauer Bergsee. Den Anblick werde ich so schnell nicht vergessen.

Ich habe damals eine Tour von Kathmandu nach Lhasa gemacht (überland), und muss sagen, nach der Besichtigung von ca. 8 Klosteranlagen war bei mir die Luft raus - das nur als Hinweis zur Tourplanung. Ein oder zwei Tage Tage ohne Klosterbesuche tun ganz gut zwischendurch! :-)

Preislich ist es nicht ganz billig, das stimmt. Je nach dem ob du eher vor hast, alleine bzw. in einer Kleinstgruppe zu reisen, oder ob du bereit bist, dich einer größeren Gruppe anzuschließen, gehen die Preise natürlich extrem auseinander. 2010 habe ich ca. 550 USD für die 8-tägige Gruppentour inkl. Frühstück und Unterkünfte gezahlt, das ist wohl auch der absolute Tiefstbereich, zu dem man was findet (wohlgemerkt, gebucht in Kathmandu, da mögen die Preise wieder anders sein, als wenn man direkt in China bucht). Wie die Preise sich heutzutage gestalten - k.a., da weisst du sicherlich bereits mehr als ich, nach deinem Recherchestand.

Die Fahrt mit der Lhasabahn steht für mich im Übrigen auch auf meiner ToDo-Liste für die nächsten Jahre.

Hoffe, das hat weitergeholfen :-)

P.S.: Einige Teile Tibets ausserhalb der autonomen Region sollen dem autonomen Gebiet in nichts nachstehen, sofern man es nicht explizit auf die "berühmten" Sehenswürdigkeiten abgesehen hat. Also sicherlich eine sehr gute Alternative. Ich persönlich wollte damals unbedingt den Potala mit eigenen Augen sehen, deshalb war für mich klar: Erste Tibet-Reise muss Lhasa beinhalten :wink: Wer das nicht braucht, kann auch ohne Travel Permit in die tibetische Kultur eintauchen.

Benutzeravatar
Luntan
VIP
VIP
Beiträge: 1846
Registriert: 22.04.2011, 09:18

Re: Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von Luntan » 18.02.2014, 06:52

Auch nach meiner Ansicht lohnt es sich noch nach Lhasa und Zentraltibet zu gehen. Selber war ich bereits in den 1980er Jahren dort und bin vor zwei Jahren nochmals mit der Eisenbahn nach Lhasa gefahren. Daher benötige auch niemanden der mir sagt es sei nicht mehr gut. Die Personen die so etwas schreiben sind häufig in ihrem ganzen Leben noch nie dort gewesen, aber das ist dann eine andere Geschichte...

Wie schon oben geschrieben ist es auch nicht nötig jedes Kloster das man besuchen könnte auch zu besuchen. Oft ist ein Besuch in einem Dorf das etwas neben der Strasse liegt interessanter als auch noch das 10. Kloster von innen zu sehen.

Beim individuellen Reisen ausserhalb der TAR ist zu beachten dass es nicht viel gute Informationen und häufig keine touristische Infrastruktur gibt. Wer dorthin geht muss sprachlich und gesundheitlich fit sein und auch einmal am Strassenrand schlafen können ;)

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1036
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von Haima » 18.02.2014, 08:35

Guten Morgen,

Naja, am Strassenrand musste niemand schlafen...., aber es hat auch mir vor gut zwei Jahren sehr gut gefallen in Tibet. Wir sind mit dem Zug ab Chengdu gefahren, auf dem Rückweg aber geflogen.

Nach fünf Tagen Lhasa mit verschiedenen Klöstern, dem Potala und ein oder zwei kürzeren Wanderungen waren wir ein paar Tage Richtung Shigatse, Shegar und Mount Everest unterwegs. Leider hat dort das Wetter nicht mitgemacht. Wir konnten nicht bis zum Basislager gelangen. Daher werden wir wohl dann bei Gelegenheit einen zweiten Versuch unternehmen.

Landschaftlich sind wohl die tibetischen Gebiete in Yunnan und Sichuan eher zu bevorzugen (habe beides schon besucht). Trotzdem finde ich eine Reise nach Lhasa "und Umgebung" sehr spannend und lohnenswert.

Wer anderes behauptet, sollte wohl zuerst mal hingehen....

Grüsse

Haima

Benutzeravatar
petraschuhe
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2015, 04:16
Wohnort: Zürich

Re: Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von petraschuhe » 12.08.2015, 04:36

habe von meinem Freund gehört (er war im letzten Jahr in Tibet), dass Lhasa völlig überlaufen von Touristen sei, jedoch lohnt es sich die Gegenden ausserhalb von Lhasa zu sehen, vor allem sei die Landschaft in die Richtung Shigatse und Mt Everest wunderschön!
Übrigens, werde im nächsten Jahr zum Mt Everest fahren!

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Lohnt sich Reise nach Tibet noch?

Beitrag von RoyalTramp » 12.08.2015, 08:17

*** Out of Context ***

War noch nie in Tibet oder in der Nähe, da mich die tibetische Kultur nicht interessiert. Würde mir aber trotzdem sehr gerne einmal die Landschaften in den tibetischen Gebieten Sichuans und Yunnans anschauen und die Weiten in Qinghai erleben wollen. Schon schade, dass ich in den vergangenen Jahren kaum gereist bin. Hätte mir gerne mehr angeschaut.
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast