Tibet Visum in China holen?

Tibet liegt im Westen Chinas. Städte in Tibet sind Lhasa (拉萨) und Shigatse (日喀则市),
Antworten
korsika7
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 40
Registriert: 21.10.2008, 07:19

Tibet Visum in China holen?

Beitrag von korsika7 » 17.08.2010, 11:29

Hallo, kann man wenn man 3 Tage in Peking ist, sich dort mit einem Zugticket von Xining - Lhasar das Tibetvisum holen?
Was gäbe es noch für eine günstige Möglichkeit das Visum für Tibet zu bekommen.
Die chinesischen Reisebüros verlangen ja wenn man von hier aus Deutschland für eine Tour 3000 USD. HALLO? Was soll das denn. Ich möchte gern in Lhasar eine einfache Tour mieten für 6 Tage bis zur Grenze. Könnt ihr mir bitte helfen. Danke :-)

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16649
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Tibet Visum in China holen?

Beitrag von Laogai » 17.08.2010, 12:02

korsika7 hat geschrieben:HALLO?
HALLO? Muss doch nicht immer ein neuer Thread zum alten Thema sein :(
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

korsika7
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 40
Registriert: 21.10.2008, 07:19

Re: Tibet Visum in China holen?

Beitrag von korsika7 » 17.08.2010, 13:56

ok, dann bitte lösche das hier,danke

korsika7
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 40
Registriert: 21.10.2008, 07:19

Re: Tibet Visum in China holen?

Beitrag von korsika7 » 18.08.2010, 15:17

Hallo, ist es möglich eine Zweitätige tour über einen chinesischen Reiseveranstalter von Deutschland aus zu buchen und dann das Tibet-Permit für 7 Tage zu bekommen um dann in Lhasar spontan DORT die Tour bis Kathmandu selber zu buchen, damit es billiger wird. liebe Grüße

aquadraht
VIP
VIP
Beiträge: 1282
Registriert: 26.06.2009, 10:15

Re: Tibet Visum in China holen?

Beitrag von aquadraht » 18.08.2010, 18:07

korsika7 hat geschrieben:Hallo, ist es möglich eine Zweitätige tour über einen chinesischen Reiseveranstalter von Deutschland aus zu buchen und dann das Tibet-Permit für 7 Tage zu bekommen um dann in Lhasar spontan DORT die Tour bis Kathmandu selber zu buchen, damit es billiger wird. liebe Grüße
Erst mal (sorry aber es nervt mich): die Stadt heisst Lhasa, chinesisch 拉萨 pinyin Lāsà (auf diesem Rechner habe ich keinen tibetischen Font). Lasar ist ein arabischer oder hebräischer Vorname.

Zu Deiner Frage: Probieren kannst Du das. Prinzipiell können tibetische Reisebüros jede Reise beim Tibetischen Tourismusbüro beantragen, genau genommen können nur sie es. Jede Reise, die Du von Deutschland, von China ausserhalb Tibets oder von sonstwoher buchst, wird über ein tibetisches Reisebüro vermittelt. Und normalerweise läufst Du in Lhasa auch ohne Guide rum, wenn Du nicht in den Jokhang, den Potala, die Klöster Ganden, Sera etc. willst. Und ich habe in Lhasa auch schon kurzfristig umdisponiert, bin länger geblieben, habe eine Reise nach Shigatse eingeschoben etc.

Ob das gehen wird, ist unklar. Generell ist China eher ein Rechtsauslegungsstaat als ein Rechtsstaat. Vorschriften verpflichten nicht unbedingt, sie sind dehnbar, können aber auch abrupt angezogen oder auch wieder gelockert werden, verhandeln bringt viel. Prinzipiell halte ich Dein Vorhaben für realisierbar. Du könntest damit für Deine Reise Richtung Nepal von den angebotenen 2000€ auf geschätzt 800-1000€ herunterkommen.

Ich weiss nicht, was das Auto kostet, und Guide und Fahrer plus ihren Übernachtungen. Meine Guides waren ortsansässige Guides, und meine Fahrer waren Einwegfahrer, die mich etwa von Lhasa nach Shigatse (und nachher zurück) gekarrt haben und dann ihrer Wege gegangen/gefahren sind. Da habe ich pro Person 150 Kuai berappt. Ich schätze mal, Vollzeitfahrer und -guide kosten eher 250/Person*Tag, die Übernachtung/Verpflegung auch nochmal 50-100 und das Auto, keine Ahnung. Mit eigener Übernachtung sind 120-150€/Tag schon niedrig geschätzt, und das dann mal 7.

Wie gesagt, das ist dann Abenteuerurlaub, und kann besser sein als alles Vorgebuchte, womöglich billiger, aber verlass Dich nicht drauf. Und Du musst immer einen Plan B haben, etwa "ich komme nicht über Land nach Nepal, fliege also stattdessen Gonkar-Chengdu-Khatmandu, oder bleibe ganz in China". Du kannst aber den Kuchen nicht haben und aufessen. Das Gebiet ist Spannungsregion, und die strikten Regeln haben Gründe. Wenn Du in solche Regionen reist, musst Du mit Komplikationen rechnen.

Auf jeden Fall viel Glück und Erfolg

a^2

korsika7
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 40
Registriert: 21.10.2008, 07:19

Re: Tibet Visum in China holen?

Beitrag von korsika7 » 18.08.2010, 19:07

Hallochen, also meine Angst ist die, das wenn ich nun ein chinesisches Reisebüro für die Tour frage, das die dann mir nur ein 3000 Dollar Urlaub andrehen wollen und sonst was erzählen. also ohne Guide nicht möglich-selbst in Lasar (heute erst bekommen), und sonstiges. Was kann ich von dem noch glauben.
So und ohne eine Reisetour kein PErmit. Mein Wunsch wäre es echt von hier zu Hause ein PErmit mit Zugticket zu ersteigern und dann vor Ort etwas zu mieten und dort die 7 Tages Tour klar zu machen, was hoffe dann auch günstiger ist. Meinst du das wäre machbar?

Meinst du die 800.1000 Euro sind insgesamt für 2 Personen zu verstehen?

Hast du für Lasar eine gute Addresse wo man einheimische Leute findet die die Strecke auch oneway fahren werden?

Ich glaube man kann immer Dienstags, Donnerstags und Samstag mit der Airchina nach Kathmandu fliegen, da dort nämliche unsere Maschine via Delhi (3 Tage noch dort) nach Hause geht. Also Zeit ist eigentlich genug da....

Noch eine wichtige Frage: Kann ich denn das Zugticket bekommen, wenn ich denn erst ein Permit mir in Lasar hole?

Danke für deine Hilfe

Benutzeravatar
gege
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 520
Registriert: 23.11.2009, 03:19
Wohnort: 汉堡

Re: Tibet Visum in China holen?

Beitrag von gege » 18.08.2010, 20:38

korsika7 hat geschrieben:Hallochen, also meine Angst ist die, das wenn ich nun ein chinesisches Reisebüro für die Tour frage, das die dann mir nur ein 3000 Dollar Urlaub andrehen wollen und sonst was erzählen. also ohne Guide nicht möglich-selbst in Lasar (heute erst bekommen), und sonstiges. Was kann ich von dem noch glauben.
Tut mir leid, aber ich bekomme auch Augenschmerzen bei Deiner Schreibweise von Lhasa.

Wenn Du nicht weisst, wie die Stadt heisst bezweifle ich, dass du dort überhaupt dort hin findest, bzw. ein Zugticket in die Richtung bekommst. :?
Gege - 哥哥

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16649
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Tibet Visum in China holen?

Beitrag von Laogai » 18.08.2010, 21:39

Erster Zaunpfahl:
[u]laogai[/u] hat geschrieben:Weder Lhasar noch Katmandu haben Flughäfen. Als Einstimmung auf deine Reise solltest du dir die richtige Schreibweise beider Orte (Lhasa und Kathmandu) angewöhnen
Zweiter Zaunpfahl:
aquadraht hier im Thread hat geschrieben:Erst mal (sorry aber es nervt mich): die Stadt heisst Lhasa, chinesisch 拉萨 pinyin Lāsà (auf diesem Rechner habe ich keinen tibetischen Font). Lasar ist ein arabischer oder hebräischer Vorname.
Dritter Zaunpfahl:
gege hier im Thread hat geschrieben:Tut mir leid, aber ich bekomme auch Augenschmerzen bei Deiner Schreibweise von Lhasa.
Reicht hoffentlich :shock: :o
korsika7 hat geschrieben:Mein Wunsch wäre es echt von hier zu Hause ein PErmit mit Zugticket zu ersteigern
Leider gibt es bei eBay weder Tibet-Permits noch Zugtickets für die Tibet-Bahn zu ersteigern. Aber wünschen kann man sich natürlich alles.
korsika7 hat geschrieben:Noch eine wichtige Frage: Kann ich denn das Zugticket bekommen, wenn ich denn erst ein Permit mir in Lasar hole?
Das Permit kannst du dir nicht in Lhasa holen. Ohne Permit wirst du erst gar nicht nach Tibet reingelassen.

Mir scheint, wir haben es hier mit einem besonders schweren Fall von Beratungsresistenz zu tun :(
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

korsika7
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 40
Registriert: 21.10.2008, 07:19

Re: Tibet Visum in China holen?

Beitrag von korsika7 » 19.08.2010, 12:56

============
Beitrag von Admin gelöscht
============

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: Tibet Visum in China holen?

Beitrag von corneta » 19.08.2010, 13:25

Ruhig Brauner. Brüllen hilft dir auf dem Weg nach Tibet auch nicht weiter.

Wenn du auf das Profil von Laogai gehst und auf den Link klickst, dann wird dir schnell klar, dass er nicht arbeitslos ist, sondern jemand, der dir durchaus helfen wollte. Er kann dir aber auch nichts anderes sagen, als das, was nun mal Tatsache ist. Du hast das schon sehr hartnäckig überhört. Du bekommst ohne Reisebüro von Deutschland aus kein Visum für Tibet. Das wurde dir schon mehrfach in den unterschiedlichsten Anfragen gesagt. Die hartnäckig falsche Schreibweise von Lhasa ist nur ein Beispiel dafür, dass du Hinweise ignorierst, die dir nicht in den kram passen. Im Forum wurde zum Thema Tibet schon viel geschrieben und bei entsprechendem Interesse ist man da mit dem Lesen eine weile beschäftigt. Also beruhige die, lies und frag dann nochmal konkret nach den Sachen, die noch nicht erwähnt wurden.

diudiu
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 20.08.2010, 03:38

Re: Tibet Visum in China holen?

Beitrag von diudiu » 20.08.2010, 03:47

Hallo Der Visum zum Tibet brauchen Auslaendischer unbedingt. Dabei wenn Sie dort reisen moechten, brauchen Sie auch Reiseleiter unbedingt. Sie koennoen Reisebuero das Visum machen lassen. Es wird mehr leicht . :P

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste