Provinz Yunnan

Wichtige Städte und Regionen sind Kunming (昆明市), Dali (大理市), Lijiang (丽江市) und Xishuangbanna (西双版纳).
Antworten
Ananda

Provinz Yunnan

Beitrag von Ananda » 11.09.2004, 14:10

Im November werde ich in Yunnan sein. Wer weiß Genaueres über die starken Unwetter, welche Gegenden sind in dieser Provinz betroffen?

Freue mich auch über Reisetips.
Vielen Dank!

Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 601
Registriert: 06.06.2004, 23:35
Wohnort: mal hier, mal dort
Danksagung erhalten: 1 Mal

Reise in Yunnan

Beitrag von admin » 13.09.2004, 00:44

Hallo Ananda,

Was Unwetter angeht, kann ich leider nicht weiterhelfen.

Aber empfehlenswert sind natürlich Kunming, da kommen die meisten wohl an, dann Dali mit dem Erhai, Lijiang mit seiner schönen Alstadt und Xishuangbanna.
Bei meiner Reise im Januar habe ich bemerkt, wie groß China wirklich ist -minus 20 Grad in Peking und einen Tag später in Kunming blauer Himmel und plus 20 Grad. Freunde von mir waren eine Woche vorher dort und sind auf der Hinreise mit dem Zug im Schneesturm steckengeblieben.

Wenn man schon länger in China ist, findet man die westlichen Cafes in Kunming und Dali eigentlich ganz nett, Müsli zum Frühstück und so, wer gerade dort ankommt, meint, dass es eher schade ist, dass dort viel auf westliche Rucksacktouristen zugeschnitten ist. Viele ausländische Studenten reisen in den Winter-Semesterferien im Januar dorthin.
Viel Spass dort,

:D
Gruss
Kim

Gast

Beitrag von Gast » 15.09.2004, 13:16

Hallo Kim,
danke für die Antwort! Daß ich im Schnee stecken bleibe, hoffe ich nun gerade nicht... Dali und LIjang wird es schon etwas kühler sein. Mit dem ewigen Frühling in Yunnan habe ich so meine Zweifel! Jetzt in Bad Tölz hat es 9 Grad, es ist grau und naß. Werde mich also mal eine Stunde auf den Balkon stellen... All Deine erwähnten Orte habe ich vor zu besuchen. Am Anfang die Berge zum Schlußß (nach 3 Wochen) Xbanna. Flug rein-raus mit TG von Bkk/Kunming für € 200. Sollte Ein Hotel reserviert werden? Naja, für den ersten Tag ist es wohl besser. Ich bin so gespannt!!! Ach ja wegen dem Unwetter mache ich mir halt schon Gedanken.

Servus
Ute.

Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 601
Registriert: 06.06.2004, 23:35
Wohnort: mal hier, mal dort
Danksagung erhalten: 1 Mal

Hotels reservieren?

Beitrag von admin » 15.09.2004, 14:29

Hallo Ute,

nach meiner Erfahrung ist es nicht notwendig, ein Hotel zu reservieren. Ich bin damals mit dem Reiseführer Lonely Planet sehr gut durchgekommen, da er eine ziemlich ausführliche Liste von Hotels mit ungefähren Preisen und für die unterschiedlichsten Budgets enthält. Einfach Ankuft am Busbahnhof, ab in die Innenstadt und bei dem ersten Hotel nach einem Zimmer gefragt.

Gruss

Kim

Gast

china

Beitrag von Gast » 03.10.2004, 20:56

Hallo Ute,
ich habe viele Jahre (seit 1972) in China gelebt und werde ab Ende 2005 für immer dorthin gehen.
Die Provinz Yunnan kenne ich sehr gut, und an der Behauptung des ewigen Frühlings in Kunming ist schon was dran.
Über Unwetter würde ich mir nicht so viele Sorgen machen; die können Dich auf den Maldevien und in Buxtehude genaus so treffen.
In Yunnan, wenn Du es zeitlich erlauben kannst, geh mal von den Touristenpfaden runter und schau Dir einige der Bergdörfer mit ihren nationalen MInderheiten na. Solltest Du natur-/tier-interessiert sein, geht auf jeden Fall in jeden erreichbaren Zoo - auch falls Du gegen Zoos grundsätzlich sein solltest!!!
Nirgendwo sonst auf der Welt wirst Du soviele speziell chinesische Tierarten sehen - besonders Yunnan ist außerordentlich tier- und pflanzenreich. Kunminger Zoo: u. a. Südchinesische Elefanten, die im Xishuangbanna noch frei leben - neben sehr großen Wildrindern, Affen, Tigern, Leoparden usw. Südchina hat die vielfältigste asiatische Vogelwelt - Du kannst diese seltenen Tiere kaum in der Freiheit sehen, aber in den chinesischen Zoos. Die besten Zoos sind: Peking, Shanghai, Kunming und Chongqing.
Übrigens: immer Vorsicht vor Taschendieben...
Viele Grüße in meine chinesische "Heimat" - voraussichtlich bin ich auch im Winter kurz in Beijing, dann Ende des Jahres für ganz...
Zai jian, Heinz![/u]

Ananda

Beitrag von Ananda » 04.10.2004, 03:22

Servus Heinz,

heut sind es genau noch vier Wochen bis zum Abflug... ich freu mich schon riesig. Ganz sicher werde ich den Zoo besuchen! Habe 4 Wochen Zeit.
Hört sich interessant an, daß Du nach China gehst.
Mit den Unwettern meinte ich nicht die evtl. zu erwartenden, sondern die vor einigen Wochen schon gewesenen. Chongqin war ja auch arg betroffen.
Gruß
Ute.

Gast

Beitrag von Gast » 04.10.2004, 15:48

[quote="Ananda"]Servus Heinz,

heut sind es genau noch vier Wochen bis zum Abflug... ich freu mich schon riesig. Ganz sicher werde ich den Zoo besuchen! Habe 4 Wochen Zeit.
Hört sich interessant an, daß Du nach China gehst.
Mit den Unwettern meinte ich nicht die evtl. zu erwartenden, sondern die vor einigen Wochen schon gewesenen. Chongqin war ja auch arg betroffen.
Gruß
Ute

Hallo - ni hao Ute,
ja, darauf kannst Du Dich auch freuen - kommst Du auch nach Chongqing??? Chongqing ist vermutlich die einwohnerreichste Stadt Chinas.
Die Stadt ist sehr bergig, ist einfach riesig und hat viele Altstadtbezirke und Vororte, die sehenswert sind. Neben den Pandas, wie überall in chinesischen Zoos, findest Du dort chinesische Tiger, Leoparden - und: den sogenannten Sichuan-Grizzly, der noch größer als der Tibetbär ist, so groß oder größer als ein Kodiak.
Wie gesagt: Unwetter gibts überall - ich habe dort schon Erdbeben, Hochwasser und Stürme mitgemacht - und habe alles gut überstanden.
Aber schau Dich mal in Yunnan richtig um - das ist eine Wahnsinnslandschaft: subtropisch, gebirgig, bis hin zu Urwäldern im Süden, tolle Flußtäler - und wie gesagt, die vielen nichtchinesischen Völker dort in ihren Trachten.
Aber wie gesagt: paß ein bißchen auf - "böse" und gute Menschen gibts überall, sogar in China...
Zai jian
Heinz

Gast

Beitrag von Gast » 05.10.2004, 01:05

Servus Heinz,

ja, Chongqin habe ich vor zwei Jahren kennengelernt, Chinareise mit Yangzi. Die Stadt mit den Hochhäusern ist mir noch gut in Erinnerung. Besonders der supermarket, zu dem wir vom Hafen noch mal raufstiegen, um paar Bier zu kaufen. Riesig, tolle food-Abteilung, einiges zum probieren, und ständig wurde das Gemüse mit feinem Wasser besprüht. Da kann unser Kaufland nur niederknien. Auch die Frisch-Fisch-Abteilung war interessant! Was da so alles in den Becken schwamm, Langhals-Schildkröten usw.
Gestern war ich hier in Bad Tölz zum Flohmarkt. Habe eine alte ( naja - 50 Jahre=) chinesische Deckelvase gesehen und gekauft. Na da spare ich mir schon mal das schleppen... Wunderschönes Kauferlebnis! Der Mann, so um die 70, war selbst in den 60ern mit einem Jeep in China unterwegs. Die Erlaubnis gab es, aufgrund der Zugehörigkeit zu einem bestimmten Verein. Nicht zu vergleichen mit heut seine Erlebnisse.
Die Botschaft macht grad "Oktober-Feiertag", drum dauert mein Visa etwas länger.
Viele Grüße
Ute.

Gast

Beitrag von Gast » 12.01.2005, 22:05

Anonymous hat geschrieben:
Ananda hat geschrieben:Servus Heinz,

heut sind es genau noch vier Wochen bis zum Abflug... ich freu mich schon riesig. Ganz sicher werde ich den Zoo besuchen! Habe 4 Wochen Zeit.
Hört sich interessant an, daß Du nach China gehst.
Mit den Unwettern meinte ich nicht die evtl. zu erwartenden, sondern die vor einigen Wochen schon gewesenen. Chongqin war ja auch arg betroffen.
Gruß
Ute

Hallo - ni hao Ute,
ja, darauf kannst Du Dich auch freuen - kommst Du auch nach Chongqing??? Chongqing ist vermutlich die einwohnerreichste Stadt Chinas.
Die Stadt ist sehr bergig, ist einfach riesig und hat viele Altstadtbezirke und Vororte, die sehenswert sind. Neben den Pandas, wie überall in chinesischen Zoos, findest Du dort chinesische Tiger, Leoparden - und: den sogenannten Sichuan-Grizzly, der noch größer als der Tibetbär ist, so groß oder größer als ein Kodiak.
Wie gesagt: Unwetter gibts überall - ich habe dort schon Erdbeben, Hochwasser und Stürme mitgemacht - und habe alles gut überstanden.
Aber schau Dich mal in Yunnan richtig um - das ist eine Wahnsinnslandschaft: subtropisch, gebirgig, bis hin zu Urwäldern im Süden, tolle Flußtäler - und wie gesagt, die vielen nichtchinesischen Völker dort in ihren Trachten.
Aber wie gesagt: paß ein bißchen auf - "böse" und gute Menschen gibts überall, sogar in China...
Zai jian
Heinz

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast