F-Visum für China

Besucher berichten aus China - im Blog auf blogger.chinaseite.de
Antworten
Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 601
Registriert: 06.06.2004, 23:35
Wohnort: mal hier, mal dort
Danksagung erhalten: 1 Mal

F-Visum für China

Beitrag von admin » 15.05.2009, 10:43

F-Visum für China
Also zumindest letztes Jahr hat man das hier gebraucht, um ein F-Visum (Business Visum) für China zu erhalten:

Flugticket (Hin- und Rückflug)
Hotelreservierung in China für den kompletten Aufenthalt
Einladungsschreiben
Antragsformular mit Photos (wieviel weiß ich nicht mehr)

Das Einladungsschreiben wird von der Firma organisiert, mit der man Geschäfte macht. Die schreibt das Einladungsschreiben nicht selbst sondern beantragt es z.B. für Peking hier:

Beijing Municipal Bureau of Commerce
Service Hall on the first floor, Counter 11,
190 Chaoyangmennei Daijie, Dongcheng District, Beijng 100010
Telefon: 010-6522 1696, 010-6523 6688 Extension. 2165

http://eservice.beijing.gov.cn/

Bzw. die englische Version: http://www.ebeijing.gov.cn/default.htm

Hier gibts die genauen Infos auf englisch: http://www.ebeijing.gov.cn/visa/Fvisa/t982146.htm
http://blogger.chinaseite.de/2009/05/15 ... ina-2.html

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: F-Visum für China

Beitrag von happyfuture » 16.05.2009, 12:21

admin hat geschrieben:F-Visum für China
Also zumindest letztes Jahr hat man das hier gebraucht, um ein F-Visum (Business Visum) für China zu erhalten:

Flugticket (Hin- und Rückflug)
Hotelreservierung in China für den kompletten Aufenthalt
Einladungsschreiben
Antragsformular mit Photos (wieviel weiß ich nicht mehr)

Das Einladungsschreiben wird von der Firma organisiert, mit der man Geschäfte macht. Die schreibt das Einladungsschreiben nicht selbst sondern beantragt es z.B. für Peking hier:

Beijing Municipal Bureau of Commerce
Service Hall on the first floor, Counter 11,
190 Chaoyangmennei Daijie, Dongcheng District, Beijng 100010
Telefon: 010-6522 1696, 010-6523 6688 Extension. 2165

http://eservice.beijing.gov.cn/" target="_blank

Bzw. die englische Version: http://www.ebeijing.gov.cn/default.htm" target="_blank

Hier gibts die genauen Infos auf englisch: http://www.ebeijing.gov.cn/visa/Fvisa/t982146.htm" target="_blank
http://blogger.chinaseite.de/2009/05/15 ... ina-2.html" target="_blank
Hallo admin, da muss ich letztes Jahr im September was falsch gemacht haben: 8)
- Habe "F" visum für 1 Jahr erhalten (CN Konsulat HH)
- Normales Visa-Antrag Formular ordentlich ausgefüllt + 2 Passfotos (wie üblich)
- Kopien Einladung (2 Stück) meiner Geschäftspartner aus CN vorgelegt (nix Beijing)
- Kopie Mietvertrag meines Office in Chengdu
Nach 4 Tagen hatte ich meinen Pass gegen 90 Euro zurück mit F-Visum 1 Jahr, jeweils 90 Tage, erst dann Flug gebucht ...

Hängt vielleicht auch von der "Tagesform" des Personals bei der CN-Botschaft zusammen, weiss nicht. Werde gleiches wieder Ende August so beantragen. Oder hat sich zwischenzeitlich was geändert :?:

Werner (Aachen)

shadowmaster
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 06.02.2010, 23:02

Re: F-Visum für China

Beitrag von shadowmaster » 20.02.2010, 18:06

F-Visum Februar 2010:
meinem Brötchengeber ist am 4.2. eingefallen daß ich ab dem 22. dringend in Peking gebraucht werde.... die hatten mir die Einladung geschickt, mit dem "Roten Stempel" auf einem Papier voller chinesicher Schriftzeichen wo nur mein Name und meine Paßnummer erkennbar waren.

Bei der Visumbeantragung hab ich die Kopie ausgedruckt, ein Foto für den Visumantrag, sowie die Kontaktadresse unseres Büros in Shanghai eingetragen. Das wars - keine Angabe wegen Hotel.

Dazu ist zu sagen, daß das mein F-Visum für max. 30 Tage beantragt wurde, einmalige Einreise. Multiple entry ist laut unserer Visum-Agentur beim F-Visum derzeit in Frankfurt oder Berlin sehr schwierig. Wäre eigentlich richtig, denn dieses eine Mal wird bei DEM Kunden ganz gewiß nicht ausreichen und wir ham noch mehr von der Sorte in China. Aber hinschreiben "bei S** ist das Essen so lecker" ist kein ausreichender Grund :-(

Bei der Einreise selbst hab ich dann auf der Arrival Card noch das Hotel draufgeschrieben und auf dem Health declaration form noch einen Kontakt in Deutschland sowie die Hoteladresse ein zweites Mal.

mit noch weniger Formalitäte gehts nur mit dem Touri-Visum, das hab ich schon mehrfach als double entry einfach so gekriegt. Allerdings muß ich am Montag zu einem Staatsbetrieb wo unsere Firma was verkauft hat, und das käme SEHR ungut, mit falschen Angaben einzureisen um dort zu arbeiten.

Guangzhou
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 524
Registriert: 26.01.2009, 17:24

Re: F-Visum für China

Beitrag von Guangzhou » 20.02.2010, 20:18

Oder einfach wenn man bereits mit F oder L Visa eingereist ist einen Agenten des geringsten Misstrauens beauftragen - Kosten schwanken aber immer recht doll - keine Einladung oder sonstwas erforderlich. 6 Monate oder 12 Monate ohne Tagesbegrenzung und Multi moeglich.

Habe jetzt 2 Jahre so ein Visum bei mir war alles echt und keine Probleme bei der Polizei, oder an der Grenze. Nur falls wieder die "Aufpassen alles Faelschungen" kommen...

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: F-Visum für China

Beitrag von de guo xiong » 21.02.2010, 02:52

Guangzhou hat geschrieben:Habe jetzt 2 Jahre so ein Visum bei mir war alles echt und keine Probleme bei der Polizei, oder an der Grenze. Nur falls wieder die "Aufpassen alles Faelschungen" kommen...
NeNe nicht Fälschung, aber auch kein legaler Weg ein Visum zu beschaffen(auch wenn es wohl nicht ganz unüblich ist) - aus diesem Grund würde ICH diesen Weg auch hier im Forum nicht vorschlagen.

BTW dieser Weg ist auch um ein vielfaches teurer als der legale Weg

BTW2 der Erhalt eines F-Visums für 6Monate/mutiple Entry/30 Tage max. Aufenthalt war bis jetzt kein Problem in unserer Firma (Beantragung in München)

de guo xiong, im Besitz einer Residence Permit
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

shadowmaster
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 06.02.2010, 23:02

Re: F-Visum für China

Beitrag von shadowmaster » 21.02.2010, 05:57

Würd mich mal brenend interessieren, wie "belastbar" die 12 Monats Multiple Entriy F-Visa sind. Ich will im Oktober ein Jahr ins Ausland und auch gerne den einen oder andren Ausflug nach China machen und in meinem Resepaß sind nur noch 6 freie Seiten drin.

Wieviel kostet denn sowas im Durchschnitt? In Frankfurt hatten sie mir gesagt, Multiple Entry F für 6 oder 12 Monate geht nur wenn 3 Einreisen innerhalb 6 Monate oder insgesamt 8 Einreisen im Paß drinstehen + die abgestempelte Einladung

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: F-Visum für China

Beitrag von happyfuture » 21.02.2010, 09:07

shadowmaster hat geschrieben:In meinem Reisepaß sind nur noch 6 freie Seiten drin.
Du glaubst gar nicht, wieviele Stempel auf 6 Seiten Platz haben :mrgreen:

Da mach dir mal keine Gedanken, Hauptsache, dein Pass ist entsprechend lang gültig für 6/12 Monatsvisum!
shadowmaster hat geschrieben:Wieviel kostet denn sowas im Durchschnitt?
"Durchschnitt" kenne ich keinen, da gibt es bei der CN-Botschaft feste Sätze (im WWW nachzulesen). Ich habe für mein letztes F-Jahresvisum 180 Tage/multiple entries genau 90 Euros in Hamburg abgedrückt, war im Sep 2008, also mal die aktuellen Gebühren selber nachschauen. :wink:

Von den "inoffiziellen" Möglichkeiten rate ich Dir dringend ab :!:

Guangzhou
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 524
Registriert: 26.01.2009, 17:24

Re: F-Visum für China

Beitrag von Guangzhou » 21.02.2010, 13:57

>BTW dieser Weg ist auch um ein vielfaches teurer als der legale Weg

Hast du Beweise dafuer das dieser Weg illegal ist? Nicht immer deutsch denken...

>BTW2 der Erhalt eines F-Visums für 6Monate/mutiple Entry/30 Tage max. Aufenthalt

Das ist absolutes KO Kriterium - 30 Tage Aufenthalt - wozu dann ueberhaupt 1 Jahr F-Visa dann kann ich auch alle zwei Monate nach HK fahren und ein neues Visa beantragen.

Mag fuer Leute interessant sein die haeufig kurzzeitige Besuche in China machen aber nichts fuer einen laengerfristigen Aufenthalt.

Gruss

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3045
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: F-Visum für China

Beitrag von de guo xiong » 21.02.2010, 14:10

Guangzhou hat geschrieben: >BTW dieser Weg ist auch um ein vielfaches teurer als der legale Weg

Hast du Beweise dafuer das dieser Weg illegal ist? Nicht immer deutsch denken...
Beweise sicher nicht, aber wieso benötigst Du eine spezielle Agentur dazu? und woher kommt die Einladung die Du laut offiziellen Quellen benötigst? und dabei ist sicher nicht eine Einladung gemeint, die jemand pauschal für einen gewissen Betrag pauschal ausstellt?!
Guangzhou hat geschrieben: >BTW2 der Erhalt eines F-Visums für 6Monate/mutiple Entry/30 Tage max. Aufenthalt

Das ist absolutes KO Kriterium - 30 Tage Aufenthalt - wozu dann ueberhaupt 1 Jahr F-Visa dann kann ich auch alle zwei Monate nach HK fahren und ein neues Visa beantragen.

Mag fuer Leute interessant sein die haeufig kurzzeitige Besuche in China machen aber nichts fuer einen laengerfristigen Aufenthalt.
hmm es soll auch Leute geben die öfters mal, und nicht gleich für Monate nach China müssen - ich kenne einige davon

de guo xiong, der denkt, nicht alles was man in China für Geld bekommt ist legal
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: F-Visum für China

Beitrag von happyfuture » 21.02.2010, 14:15

Guangzhou hat geschrieben:Hast du Beweise dafür, dass dieser Weg illegal ist?
sprach der Deutsche Michel und fügte dem selbem hinzu:
Guangzhou hat geschrieben:Nicht immer deutsch denken...
Das ist genial! :P

Benutzeravatar
Laozi
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2014, 16:25
Wohnort: 8700

Re: F-Visum für China

Beitrag von Laozi » 25.02.2014, 12:52

Ist das Visum für jeden Pflicht oder werden da gewisse Staaten bevorzugt? Mit was für Kosten muss man da rechnen und muss die eigene Firma da gewisse Maßnahmen bezüglich Behörden in Verbindung treten? Verzeiht mir meine vielen Fragen aber das ganze zu Managen ist mir relativ neu.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfsbereitschaft.

Freundliche Grüße Laozi

litti72
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 576
Registriert: 24.01.2013, 16:14
Wohnort: Shanghai

Re: F-Visum für China

Beitrag von litti72 » 25.02.2014, 13:27

Laozi hat geschrieben:Ist das Visum für jeden Pflicht oder werden da gewisse Staaten bevorzugt?
Ähm, ja ein Visum ist für jeden Pflicht.
Laozi hat geschrieben:Mit was für Kosten muss man da rechnen....
Kommt drauf an, ob Du den Antrag per Post schickst oder in der Nähe des Service Centers wohnst.
Laozi hat geschrieben:und muss die eigene Firma da gewisse Maßnahmen bezüglich Behörden in Verbindung treten?
Ich hab's jetzt mehrmals gelesen, werde aus dieser Frage aber nicht schlau. Sorry. Vielleicht schreibst Du nochmal, was Du meinst.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste