Wieder mal online Betrug

Besucher berichten aus China - im Blog auf blogger.chinaseite.de
Antworten
Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 601
Registriert: 06.06.2004, 23:35
Wohnort: mal hier, mal dort
Danksagung erhalten: 1 Mal

Wieder mal online Betrug

Beitrag von admin » 24.02.2011, 07:14

Wieder mal online Betrug
Und wieder habe ich eine Anfrage  erhalten von einem Händler, der Elektronikware billig aus China kaufen wollte. Die übliche Masche, Testkauf,  guter Service per Email und Skype, Zahlung per Überweisung, anschließend angeblich Probleme beim Zoll, Nachzahlung. Dann war der Kontakt weg.

Dieses mal kam aber hinzu, dass der Betroffene einen deutschen Anwalt einschaltete, der ihm nicht etwa den Rat gab, die Sache einfach zu vergessen, sonder ihm den Rat gab, einen rechtlichen Vertreter in China zu beauftragen um seine Forderungen durchzusetzen.

Den Rat, die Sache zu vergessen hat er jetzt für weitere 150 USD nach kurzer Recherche eben von einem US-Anwalt in China erhalten.
http://blogger.chinaseite.de/2011/02/24 ... etrug.html

Suzi-K.
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 04.05.2011, 23:59

Re: Wieder mal online Betrug

Beitrag von Suzi-K. » 07.05.2011, 12:49

Boar, danke für die Warnung. Man kann echt nicht vorsichtig genug sein. Hatte auch vor 2 Monaten erst mit nem Betrüger zu tun, der mir ein Zimmer zur Zwischenmiete für mein Auslandssemester vermieten wollte. Zum Glück hab ich mich erst gar nicht drauf eingelassen die Kaution schon vorher zu überweisen. Stattdessen hab ich drauf bestanden, selbst vorbei zu kommen, das Zimmer zu sehen und dann die Kaution in bar zu zahlen.
Leider hat er sich zunächst darauf eingelassen, so dass ich erst vor Ort feststellen konnte, dass er ne falsche Adresse angegeben hatte. Die Leute die dort wirklich wohnten waren etwas erstaunt als ich das Zimmer sehen wollte...
Naja, so hat mich der Betrugsfall wenigstens "nur" den Flug und die Unterkunft im Hotel für 3 Tage gekostet.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wieder mal online Betrug

Beitrag von Shenzhen » 07.05.2011, 18:26

Oh man, sorry aber dazu kann ich nur sagen : Doofheit muss betraft werden, gut mit einer Bestellung betrogen zu werden kann passieren - aber wie man allen Ernstes so daemlich sein kann zu versuchen einen Anwalt in China zu beauftragen ist wirklich nur noch mit Dummheit zu erklaeren. Schade, dass er mit 150$ recht billig davon gekommen ist - aber ist halt typisch Deutsch - fuer 30 Euro was bestellen und wenn man beschissen wird mit "Aber jetzt schalte ich MEINEN Anwalt ein" zu reagieren anstatt einzusehen, dass man einen Fehler gemacht hat.

Benutzeravatar
unbekannt
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 653
Registriert: 30.12.2010, 01:01

Re: Wieder mal online Betrug

Beitrag von unbekannt » 09.05.2011, 05:46

wieso wenn er ne Rechtsschutz hat
ein Versuch warum nicht, selber das Risiko tragen : nein Danke
东方红,太阳升, 中国出了个毛泽东。 他为人民谋幸福,呼尔嗨哟,他是人民大救星!
毛主席,爱人民, 他是我们的带路人,为了建设新中国,呼尔嗨哟,领导我们向前进!
共产党,像太阳,照到哪里哪里亮。哪里有了共产党,呼尔嗨哟,哪里人民得解放!

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wieder mal online Betrug

Beitrag von Shenzhen » 09.05.2011, 05:50

unbekannt hat geschrieben:wieso wenn er ne Rechtsschutz hat
ein Versuch warum nicht, selber das Risiko tragen : nein Danke
Sicherlich - nur denke ich nicht, dass die einen Anwalt in China zahlen werden bzw. ueberhaupt erst die Kostenuebernahme fuer so einen aussichtslosen Fall zugesagt haben.

Benutzeravatar
unbekannt
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 653
Registriert: 30.12.2010, 01:01

Re: Wieder mal online Betrug

Beitrag von unbekannt » 09.05.2011, 07:24

die bezahlung laeuft ueber den Deuschen Anwalt
ich denke schon das die auch sowas uebernehmen
es muss nur privat sein und kein geschaeft - und probelieferungen sind nicht privat
东方红,太阳升, 中国出了个毛泽东。 他为人民谋幸福,呼尔嗨哟,他是人民大救星!
毛主席,爱人民, 他是我们的带路人,为了建设新中国,呼尔嗨哟,领导我们向前进!
共产党,像太阳,照到哪里哪里亮。哪里有了共产党,呼尔嗨哟,哪里人民得解放!

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wieder mal online Betrug

Beitrag von Shenzhen » 09.05.2011, 11:05

"Normalerweise" braucht man aber vorher auch noch die Zusage von der Versicherung, dass sie die Kosten uebernehmen - dazu muss man den Fall grob schildern, ok Erstberatungen sind meist auch gedeckt egal was fuer ein Fall, aber wie du auch sagst sieht es nach Gewerblich aus und eine Gewerbe-RS kann man sich "normalerweise" nicht leisten bzw. es gibt sie einfach nicht...

Naja seis wie es soll - meine ja nur, dass der Besteller hoffentlich etwas Lehrgeld bezahlt hat.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste