Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Besucher berichten aus China - im Blog auf blogger.chinaseite.de
Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 601
Registriert: 06.06.2004, 23:35
Wohnort: mal hier, mal dort
Danksagung erhalten: 1 Mal

Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von admin » 22.01.2011, 17:28

Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball
Es geh um Fußballl. Für China scheint es völlig klar zu sein, dass der Fußball aus China kommt. Wie ich auf das Thema komme?

Gestern habe ich den Film "Red Cliff" gesehen. Red Cliff ist ein chinesischer Kassenschlager, der in China sogar den Film Titanic übertrumpft hat. Bei einem Budget von 80 Millionen Dollar hat er immerhin 128 Millionen eingespielt, obwohl er nicht in westliche Kinos kam.

In dem Film von John Woo geht es um die berühmte Schlacht am Roten Felsen (赤壁之戰) im Jahr 208. Diese Schlacht wird auch im berühmten Buch "Die drei Reiche" (三國演義) beschrieben.

Am meisten Aufsehen (und eine Lachsalve) bei uns erzeugte die Szene, in der Soldaten aus Cao Caos Heer tatsächlich Fussball spielen. Cao Cao wurde  in dem Film von einem Berater sogar gelobt, da dieser neue Sport die Kraft der Soldaten stärke.

Nach den Spaghetti also ein weitere Streitpunkt um ein westliches (oder östliches?) Kulturgut.

Ich habe nach diesem Angriff auf den englischen Fußball auf jeden Fall beschlossen, ab heute die These zu verteidigen, dass Nudeln aus Italien kommen. Das werde ich in Zukunft vehement tun.
http://blogger.chinaseite.de/2011/01/22 ... sball.html

Benutzeravatar
arrow
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 673
Registriert: 17.03.2010, 19:01
Wohnort: Schweiz

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von arrow » 22.01.2011, 22:01

Im zweiten Jahrtausend v. Chr. wurde in China ein fußballähnliches Spiel namens Ts’uh-chüh („ts’uh“ = mit dem Fuß stoßen; „chüh“ = Ball) ausgetragen. Über die damaligen Regeln des Spiels ist nichts bekannt. Jedoch gilt als sicher, dass es als militärisches Ausbildungsprogramm zum Training der Soldaten durchgeführt wurde. Im Laufe der Zhou-Dynastie breitete sich das Sportspiel auch im Volk aus, und man versuchte durch Regeln, Gewalt und Rauigkeit einzugrenzen. Der Ball war aus Lederstücken zusammengenäht und mit Federn und Tierhaaren ausgestopft. In der Qin- bis zur Sui-Dynastie wurde das Fußballspiel immer beliebter. Zwischen den Jahren 220 und 680 wurden der luftgefüllte Ball erfunden und erstmals Fußballregeln (Tore, Torhüter und Spielführer) festgehalten. Etwa 100 Jahre später geriet das Spiel jedoch wieder völlig in Vergessenheit.

Ich weiss ja nicht wie in dem Film gekickt wurde, aber so abwegig ist es nicht, dass China schon vor 2000 Jahren Fussball gespielt hat.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null.... und das nennen sie ihren Standpunkt.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12177
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von ingo_001 » 22.01.2011, 22:18

Ballspiele bei den Maya: Kampf um Leben und Tod

http://www.geo.de/GEOlino/kreativ/3893.html

Ich geh mal davon aus, dass kein Chinese das "Fussball"-Spiel vor 1500 Jahren nach Mittel- bzw. Süd-Amerika gebracht hat.

Es gibt nun mal Dinge, die die Menschen (ohne Verbindung zueinander gehabt zu haben) einfach durch eigenes Nachdenken selbst erfunden haben.
Beispiel dazu: Die Pyramiden.
Die sind in Ägypten, mittel Amerika, China und *Europa (wenn auch nicht so Große) gebaut worden.
Ein anderes Beispiel: Gesang/Musik. Deren "Erfindung" kann auch kein einzelnes Land für sich reklamieren.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von serenita » 22.01.2011, 23:15

Das wäre doch umso trauriger für die chinesischen Fußball-fans...
我是四川人。

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16648
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von Laogai » 22.01.2011, 23:39

ingo_001 hat geschrieben:Ich geh mal davon aus, dass kein Chinese das "Fussball"-Spiel vor 1500 Jahren nach Mittel- bzw. Süd-Amerika gebracht hat.
Interessante Lektüre dazu: Kolumbus war Chinese. Erfindungen und Entdeckungen des Fernen Ostens von Hans Breuer (leider schon vergriffen).
Nach dem Vorstellen der üblichen und bekannten Erfindungen Chinas (wie Kompass, Papier und Schwarzpulver) wird zum Schluss die These aufgestellt, dass Ostasiaten bereits vor mehreren tausend Jahren nach Nord- und Südamerika "übergesiedelt" sind.
Wenn ich es nicht vergesse bringe ich das Buch gerne zum Forentreff mit.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
sammakko
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 120
Registriert: 16.04.2010, 17:29

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von sammakko » 22.01.2011, 23:54

laogai hat geschrieben: Wenn ich es nicht vergesse bringe ich das Buch gerne zum Forentreff mit.
Oh ja gerne. ich bin ein Thor Heyerdal-Fan und denke auch, dass die Menschen schon früher herumgereist sind. "Die Meere sind Straßen, die uns verbinden, nicht trennen" (sinngemäß zitiert)
admin hat geschrieben: Am meisten Aufsehen (und eine Lachsalve) bei uns erzeugte die Szene, in der Soldaten aus Cao Caos Heer tatsächlich Fussball spielen.
Ja da musste ich auch grinsen :mrgreen:
ingo_001 hat geschrieben:Ballspiele bei den Maya: Kampf um Leben und Tod
http://www.geo.de/GEOlino/kreativ/3893.html
Es gibt Wissenschaftler, die diese gängige These von den dauernden Menschenopfern bei den Mayas und Azteken ablehnen. Wissen werden wir es nie, aber es ist schon interessant, sich mal damit zu beschäftigen.
Link

Die ausführliche Stude steht auf meiner Wunsch-Leseliste...
vielleicht krieg ich es auch mal ausgeliehen, zum Kaufen ist es etwas teuer. noch ein Link

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12177
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von ingo_001 » 22.01.2011, 23:59

laogai hat geschrieben:
ingo_001 hat geschrieben:Ich geh mal davon aus, dass kein Chinese das "Fussball"-Spiel vor 1500 Jahren nach Mittel- bzw. Süd-Amerika gebracht hat.
Interessante Lektüre dazu: Kolumbus war Chinese. Erfindungen und Entdeckungen des Fernen Ostens von Hans Breuer (leider schon vergriffen).
Nach dem Vorstellen der üblichen und bekannten Erfindungen Chinas (wie Kompass, Papier und Schwarzpulver) wird zum Schluss die These aufgestellt, dass Ostasiaten bereits vor mehreren tausend Jahren nach Nord- und Südamerika "übergesiedelt" sind.
Es wird ja schon seit Längerem gemutmaasst, dass Chinesen schon einige Jahrzehnte vor Kolumbus Amerika entdeckt haben (freilich die Westküste).
Hatte vor ein paar Wochen sogar mal ne Reportage gesehen (ich glaub "ZDF-History"), wo lt. chin. Legenden ein Mönch schon Jahrhunderte vorher den Weg nach Amerika fand.
Als gesichert gilt, dass die Wikinger Jahrhunderte vor Kolumbus den Weg an die amerikanische Ostküste fanden - und dass die Polynesier Süd-Amerika lange vor allen anderen (Seefahrern) entdeckt hatten.
laogai hat geschrieben:Wenn ich es nicht vergesse bringe ich das Buch gerne zum Forentreff mit.
Mach das.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von VielUnterwegs » 23.01.2011, 04:17

Ich habe mich mal bei meiner Freundin erkundigt:
- Which country invented football?
- China.
- I mean, seriously.
- China, seriously.

Nun dann...

Benutzeravatar
Ting Budong
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 235
Registriert: 26.12.2009, 16:25

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von Ting Budong » 23.01.2011, 05:17

ingo_001 hat geschrieben: Es gibt nun mal Dinge, die die Menschen (ohne Verbindung zueinander gehabt zu haben) einfach durch eigenes Nachdenken selbst erfunden haben.
Beispiel dazu: Die Pyramiden.
Nee, die sind doch von Außerirdischen gebaut worden. :wink:
Aber Spaß beiseite, es gibt auch Chinesen, die behaupten, dass China die Raumfahrt, bzw. Raketenforschung begründet hat. Wegen den chinesischen Feuerwerksraketen.
Ungefähr so belastbar finde ich die Behauptung Fußball käme aus China. Wird schon richtig sein, dass man ein dem Fussball ähnliches Spiel gespielt hat. Aber es besteht keine Verbindung zum modernen Fussball, der ohne wenn und aber in England erfunden, bzw. entwickelt wurde.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16648
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Das frauliche Verhältnis zum Fußball

Beitrag von Laogai » 24.01.2011, 00:40

VielUnterwegs hat geschrieben:Ich habe mich mal bei meiner Freundin erkundigt:
- Which country invented football?
- China.
- I mean, seriously.
- China, seriously.
Das hat aber nichts mit Staaten/Nationen/Kulturen zu tun, sondern beweist -mal wieder-, dass Frauen keine Ahnung von Fußball haben!
Ein Gespräch zwischen einem Deutschen und einem Chinesen ist immer einfacher als eines zwischen Mensch und Frau :P :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von Aremonus » 24.01.2011, 01:14

Naja, wenn man "Fussball" als "Ball mit dem Fuss treten" betrachtet, wurde er wohl vor etwa 200.000 Jahren von Afrikanern erfunden, bevor die Menschen sich auf die ganze Welt ausbreiteten.
Das Spiel wird aber durch seine Regeln definiert, und die stammen bekanntlich aus England...
Es gilt auch als sehr wahrscheinlich, dass damals bereits Mehl mit Wasser vermischt wurde und der Teig dann langgezogen und getrocknet wurde, um lang haltbare "Teigfäden" =Nudeln zu bekommen...

Es gilt auch als erwiesen, dass die Menschen durch Russland über die damals gefrorene Beringstrasse den amerikanischen Kontinent besidelten, also könnte man auch sagen, dass ostasiatische Russen Amerika ursprünglich entdeckten. Diese Leute nannte man dann Indianer und Azteken...

Kolumbus entdeckte Amerika jedoch in dem Sinne, dass er eine Beziehung zwischen Amerika und Eurasien herstellte, welche bis heute besteht.

Was mich mehr interessieren würde:
Warum versucht die chinesische Regierung aktiv, die Geschichte möglichst zu gunsten Chinas zu verändern?
Eigentlich wäre ja in China kein "nation-building" mehr nötig, da die Chinesen ja bereits eine Ethnie darstellen und sich darüber definieren können.
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12177
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von ingo_001 » 25.01.2011, 23:54

Aremonus hat geschrieben:Kolumbus entdeckte Amerika jedoch in dem Sinne, dass er eine Beziehung zwischen Amerika und Eurasien herstellte, welche bis heute besteht.
Sorry, aber da war ein anderer schneller:

http://de.wikipedia.org/wiki/Leif_Eriksson
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16648
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Wer hats gefunden?

Beitrag von Laogai » 26.01.2011, 00:22

ingo_001 hat geschrieben:
Aremonus hat geschrieben:Kolumbus entdeckte Amerika jedoch in dem Sinne, dass er eine Beziehung zwischen Amerika und Eurasien herstellte, welche bis heute besteht.
Sorry, aber da war ein anderer schneller: http://de.wikipedia.org/wiki/Leif_Eriksson
Nö, Aremonus hat schon recht. Leif Eriksson (und wer sonst noch) mag zwar vor Kolumbus in Amerika gewesen sein, aber diese "Entdeckungen" hatten keine Auswirkungen auf das Weltbild der Europäer. Deswegen schreibt Aremonus ja auch "Kolumbus entdeckte Amerika jedoch in dem Sinne, dass er eine Beziehung zwischen Amerika und Eurasien herstellte".
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Das frauliche Verhältnis zum Fußball

Beitrag von báitù » 26.01.2011, 12:21

laogai hat geschrieben:Ein Gespräch zwischen einem Deutschen und einem Chinesen ist immer einfacher als eines zwischen Mensch und Frau :P :wink:
:shock:
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

earleyalgorithmus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 143
Registriert: 20.06.2009, 23:20

Re: Wer hat ihn erfunden? Chinas Verhältnis zum Fußball

Beitrag von earleyalgorithmus » 30.11.2011, 02:38

Chinesen und Europäer leben nicht zueinander isoliert auf der Welt. Dazwischen laufen Händler, Wanderer und Nomaden schon seit mehr tausend Jahren herum. Und die Europäer haben solche konstitutive Erfindungen von Guttenberg-Buchdruck bis Meissen-Porzellan selbst ausgedacht, geschweige Fussball.

Ich sage häufig meinen Landsleuten, dass Mathe und Geometrie von alten Griechen sowie Ägyptern erfunden und konstitutiv entwickelt sind und sie unsere Welt befördern und deswegen dankbar.

Geschichte soll sachlich bleiben. Aber es gibt Leute, die mitunter national denken, leider überall.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste