Nächster Schritt zum Intranet in China?

Besucher berichten aus China - im Blog auf blogger.chinaseite.de
andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Nächster Schritt zum Intranet in China?

Beitrag von andy » 05.07.2010, 01:30

Guangzhou hat geschrieben:Es geht garnicht um alle sind gegen China das verstehst du leider auch ueberhaupt nicht, es geht um Verantwortung die man hat und die welche Regierung oder welches Gesetz auch immer voraussetzt und dazu passt die Themenueberchrift rein garnicht.
Ich habe dich über weitere Probleme aufgeklärt, die abseits der Eigenverantwortung verwendung finden. Leider bist du darauf kein einziges mal eingegangen. Du scheinst immer noch mit der Überschrift zu kämpfen, welche mir völlig egal ist.

.. und verstehst nicht im Geringsten worauf ich hinaus will - in erster Linie ging es mir um die absolut unpassende Ueberschrift,
...und dazu passt die Themenueberchrift rein garnicht.

Ich habe den Thread allem Anschein weit beser gelesen als du denn ch habe die Ueberschrift gelesen die dir evtl. trotz zehn Hinweisen entgangen ist
Du hast den Thread besser gelesen weil du die Überschrift gelesen hast? Ahja :lol:
Ich hänge mich halt nicht an einer Überschrift auf, und überlese dann aus lauter Frust den ganzen Inhalt des Threads.
zurück im Forum...

Guangzhou
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 524
Registriert: 26.01.2009, 17:24

Re: Nächster Schritt zum Intranet in China?

Beitrag von Guangzhou » 05.07.2010, 02:58

andy hat geschrieben:Ich habe dich über weitere Probleme aufgeklärt, die abseits der Eigenverantwortung verwendung finden. Leider bist du darauf kein einziges mal eingegangen. Du scheinst immer noch mit der Überschrift zu kämpfen, welche mir völlig egal ist.
Es gibt keine Probleme abseits der Eigenverantwortung diese Eigenverantwortun ist GRUNDLAGE eines serioesen Internetauftritts. Das dir die Ueberschrift egal ist habe ich auch mitbekommen nur ist diese nun einmal wesentlicher Bestandteil des Beitrages, wenn dir die egal ist solltest du evtl. einmal anfangen nicht nur selektiv das herauszulesen was in Dein Weltbild passt und anfangen Deinen Horizont zu erweitern.
andy hat geschrieben:Du hast den Thread besser gelesen weil du die Überschrift gelesen hast? Ahja :lol:
Ich hänge mich halt nicht an einer Überschrift auf, und überlese dann aus lauter Frust den ganzen Inhalt des Threads.
Wenn du ausser unsachlichen Argumenten nichts vernuenftiges beitragen kannst solltest du es evtl. lassen, scheint mir du bist noch in einem sehr jugendlichen Alter. Wenn die Argumente fehlen werden Rechtschreibfehler oder Ausdrucksweisen als Argumente hinzugezogen, du musst noch einiges lernen um eine sachliche Diskussion fuehren zu koennen.

Benutzeravatar
OlafSt
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 706
Registriert: 23.01.2008, 16:32
Wohnort: Rellingen/HH

Re: Nächster Schritt zum Intranet in China?

Beitrag von OlafSt » 05.07.2010, 10:22

Ach Leute, das ganze ist doch so einfach:

- Vor einem Jahr hast du eine Domain registriert. Alles lief prima. Störungen kaum mal, immer erreichbar, der Provider immer kulant und schnell dabei, Probleme zu beheben
- Vor nem halben Jahr hast du nen Webshop aufgemacht, der nun anfängt Gewinne abzuwerfen.
- Du findest eine EMail deines Providers im Postfach, mit der Entschuldigung, das in der Zeit zwischen 01:22 Uhr und 01:25 Uhr die EMail-Server des Providers durch eine Spannungsschwankung sicherheitshalber heruntergefahren wurden und auf die Backupsysteme umgeschaltet wurde.
- Um 08:32 Uhr nächstens Tags liest du die EMail und denkst dir: "Mann, nur drei Minuten ausgefallen." Und vergißt den Vorfall.

Kann überall vorkommen, dieses Szenario. Wird auch überall mal vorkommen, selbst in good old Germany. Doch nun wird es spannend:

- Zwei Wochen später wird deine Domain gelöscht. Die EMail, die darauf hinweist, wurde leider NACH der Löschung verschickt, weshalb sie mit "Empfänger unbekannt" wieder zurückkam.
- Weitere zwei Tage später rufen dich Kunden an, dein Webshop sei unerreichbar
- den Rest kannst du dir selbst ausmalen

Und das nur, weil in diesen drei Minuten jene einzelne, nicht wiederholte EMail nicht an dich zugestellt werden konnte. Und auch der Provider hat keine Ahnung davon, denn seine Mailserver waren ja down, der Witz ist: sogar seine Domains sind alle weg...

DIESES Prozedere ist die eigentliche Kritik, die der Blogger hier übt. Und bei aller Ehre: Selbst ein Dauerpower-Sorgfaltsfanatiker wie du prüft nicht einmal die Woche nach, ob mit seiner Domain-Registrierung alles in Ordnung ist.

Guangzhou
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 524
Registriert: 26.01.2009, 17:24

Re: Nächster Schritt zum Intranet in China?

Beitrag von Guangzhou » 05.07.2010, 13:42

Noch einmal : es ist jeden Gewerbetreibenden und jeden muendigen Buergers Pflicht sich ueber Gesetzesaenderungen zu informieren, wer ein Gewerbe mit .cn Domain betreibt hat gewisse Pflichten, als kleiner Hinweis sei auch die CNNIC-Regulierung die du auf dessen Homepage findest genannt.
Wer eine .cn Domain registriert hat gewisse Voaussetzungen zu erfuellen, wer dies nicht tut muss halt auf andere Domains ausweichen.
Und solange dort kein gesetzwidriger Inhalt angeboten wird wird diese auch nicht gesperrt, was dass alles mit der Ueberschrift "Intranet China" zu tun hat wuerde mich wirklich mal brennend interessieren - evl. meldet sich der Ersteller ja auch mal und klaert uns/mich auf wo der Zusammenhang ist.

jadelixx
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 919
Registriert: 07.04.2009, 11:49
Wohnort: HK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nächster Schritt zum Intranet in China?

Beitrag von jadelixx » 05.07.2010, 14:07

Das ging ja fix mit Deinem Antrag. :?
Guangzhou hat geschrieben:Seit dem ich aus D weg bin nicht mehr aktiv - was in D passiert interessiert mich nicht mehr die Bohne. Arbeite gerade am KP Beitritt, fuehle mich in der kapitalistischen Diktatur gut aufgehoben. . Marx und Engels wuerden sich im Grabe umdrehen und das ist gut so.
Mein Registrar hat fuer die CN Domains die Kosten vervierfacht. Mittlerweile steht bei den CN Domains der Hinweis daneben "CNNIC requires documentation".
Da die CN Domains international nicht so wichtig sind und wohl mit diesen Regeln nicht bedeutender werden, war's das fuer mich erstmal mit der CN Domain.
Fuers Geschaeft zaehlt international eh nur die COM.
Erst wenn sich die zusaetzliche Registrierung als Qualitaetsmerkmal herrausstellt, waere es wieder eine Ueberlegung wert. Moeglich ist so eine Entwicklung schon.

Ein Schritt hin zum Chintranet waere es m.E. nur, wenn fuer chin. Firmen der Zwang bestuende, sich unter einer CN zu registrieren. Ist das schon so?
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more, so that we may fear less. - Marie Curie
The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Jack Sparrow

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Nächster Schritt zum Intranet in China?

Beitrag von bossel » 06.07.2010, 07:13

jadelixx hat geschrieben:Da die CN Domains international nicht so wichtig sind und wohl mit diesen Regeln nicht bedeutender werden, war's das fuer mich erstmal mit der CN Domain.
Sehe ich ähnlich. Habe meine chin. Domains auch aufgegeben. Dafür gebe ich kein Geld mehr aus.

Benutzeravatar
Jondalar
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 123
Registriert: 24.01.2010, 18:44

Re: Nächster Schritt zum Intranet in China?

Beitrag von Jondalar » 06.07.2010, 09:45

Um das einmal aus technischer Sicht zu entschärfen - eine Email wird nicht nur einmal zugestellt, wie man sich das mit der Post vorstellt. Die Standard-Einstellung liegt bei 2 Tagen Zustellungsversuch. Wenn also ein Provider mal für eine gewisse Zeit einen Server down hat, macht das überhaupt nichts, dann kommt die Mail halt etwas später. Wenn man einen Provider hat, bei dem der/die Server mehr als zwei Tage down sind, dann hat man ohnehin ein Problem.

An dem Überschriftenproblem hänge ich mich jetzt auch nicht auf :lol: , aber die technischen Befürchtungen gibt es so nicht.

Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast