Kann das stimmen?

Hier können Benutzer Fragen rund um die Themen Verhalten in China, angemessene Geschenke und die chinesische Etikette stellen und diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2980
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Kann das stimmen?

Beitrag von sweetpanda » 06.07.2015, 18:30

Habe heute eine Zahnwurzelbehandlung bekommen, da die Wurzel schon entzündet war, wirkte die Betäubung nicht so gut. Es war meine absolute Grenze und noch 1% mehr und ich wäre aus der Praxis geflüchtet.
Jetzt behauptet meine Frau, dass sie in China vor 15 Jahren 2 Wurzelbehandlungen ohne Betäubung in einer Sitzung erhalten habe. Die Nerven würden auch nicht mit einem feinen chirurgischen Instrument gezogen, sondern einfach mit dem Bohrer "verödet". :(
Das kann doch bitte nicht war sein.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23698
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Kann das stimmen?

Beitrag von Grufti » 06.07.2015, 19:24

Daran, ob ich bei meiner ersten Wurzelbehandlung betäubt war, kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber mit was für einem Grinsen der Zahnarzt in 竹北 anno 民國 79 (*)mit Nadeln aus 德國 in meinen Zahnnerven herumgepult hatte, und mich mit Erlebnissen aus seiner Studienzeit in 海德堡 zugetextet hatte, das ist mir noch seehr lebhaft im Gedächtnis :D . Verödet wurde damals nüscht. S war so ne klasse Arbeit, daß in mein Zahnarzt in D begeistert war.

Der Doc in Taiwan war so davon hin und weg, endlich mal einen Deutschen operieren zu können, daß er kein Geld verlangt hatte. Gottseidank hatte meine Damalige aus TW 2 Gläser Nescafé dabei, die er dann unter vielen "不好意思" Beteuerungen entgegengenommen hatte..
Auch bei meiner 2. Wurzelbehandlung (diesmal in MUC) wurde nur gepult, nicht verödet
aber mit Betäubung

https://de.wikipedia.org/wiki/Wurzelkanalbehandlung



(*)****Sing****Beim Zahnarzt in 竹北 nachts um halb Eins. ob Du n Zahnproblem hast..... oder keins ****Sing***

Wirklich, die Behandlung hatte um 0:30 Uhr !!!!! stattgefunden
:x
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Squire
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 527
Registriert: 24.07.2012, 01:05
Wohnort: Oberfranken :-)

Re: Kann das stimmen?

Beitrag von Squire » 06.07.2015, 20:13

Hi,

die Wurzelkanäle werden schon noch leer geräumt. Mit einem Bohrer zwar nicht, sondern mit irgendeinem anderen Werkzeug. Wenn die Spritze gut sitzt ist es auszuhalten - mein Zahnarzt hat das ganz gut gemacht - seine Vertretung war da nicht so toll (auch wenn das Mädel viel hübscher anzuschauen war :D). Bei mir waren da drei Sitzungen ...
just my 2ct
Robert


Every once in a while, declare peace ... it confuses the hell out of your enemies!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23698
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Kann das stimmen?

Beitrag von Grufti » 06.07.2015, 20:29

Squire hat geschrieben: Mit einem Bohrer zwar nicht, sondern mit irgendeinem anderen Werkzeug..
https://de.wikipedia.org/wiki/Wurzelkan ... h_file.jpg
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2980
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kann das stimmen?

Beitrag von sweetpanda » 06.07.2015, 22:08

Hat sich jetzt zu meiner Beruhigung geklärt...nur beim "normalen" Bohren habe sie keine Betäubung erhalten, eine Wurzelbehandlung gab es noch gar keine.
Das wäre auch pure Folter ohne Betäubung.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Exokiel
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 215
Registriert: 04.03.2015, 16:19

Re: Kann das stimmen?

Beitrag von Exokiel » 07.07.2015, 15:14

Meine Freundin behauptet auch viel und glauben tu ich ihr das auch. Sie kommt ehemals aus einem Dorf, wohnt jetzt in einer Großstadt und über ihre Zahnarzterlebnisse kann ich nur den Kopf schütteln. Ihre Backenzähne sind total kaputt mit Karies und was weiß ich schlimmen Sachen, aber Anstatt sich darum zu kümmern wurde ihr empfohlen, damit sie weißere Zähne hat, alle Zähne auszutauschen...
Sie hat teilweise neue Zähne, aber die schlimmen sind immer noch da. Schlimmer noch, ihr Bruder hat versucht die für sie zu ziehen und komme ich gestern nach Hause, ist der Müll voll mit Q Tips und Blut - sie hat es selbst versucht.

Ich wäre fast ausgeflippt, aber anscheinend ist das Gesundheitsdenken sehr sehr unterschiedlich. Zu einem deutschen Arzt/Zahnarzt möchte sie nicht, weil sie dort gespritzt wird und an den Tropf kommt etc. und alles ja so schlecht im Vergleich zu China ist.

Zurück zu deiner Frage, ja das stimmt - zumindest in meinen Erfahrungen. Ich habe Anfangs auch gedacht, dass mir ein Märchen erzählt wird, aber mittlerweile schockt mich sowas nicht mehr.

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Kann das stimmen?

Beitrag von Sugoi » 07.07.2015, 23:59

Exokiel hat geschrieben: Ich wäre fast ausgeflippt, aber anscheinend ist das Gesundheitsdenken sehr sehr unterschiedlich. Zu einem deutschen Arzt/Zahnarzt möchte sie nicht, weil sie dort gespritzt wird und an den Tropf kommt etc. und alles ja so schlecht im Vergleich zu China ist.
Bei deutschen Ärzten muss es nicht zwangsläufig besser laufen als bei den Chinesen.
Mit Grauen erinnere ich mich an das Ziehen der Weisheitszähne in Deutschland. Bei einem hatte der Doc das irgendwie dermaßen verhunzt, dass es noch ca. Woche danach höllisch wehgetan hat. Ohne Betäubungsmittel war an Schlafen nicht zu denken.

Der letzte Weisheitszahn wurde in China von einem Zahnarzt ohne Betäubung mit vergleichsweise primitiven Mitteln (Rohrzange und Schraubenzieher...) entfernt. Ich bin begeistert gewesen - nach 1 - 2 Tagen konnte ich wieder normal essen.

So viel dazu.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste