unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Hier können Benutzer Fragen rund um die Themen Verhalten in China, angemessene Geschenke und die chinesische Etikette stellen und diskutieren.
Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von canni » 22.04.2016, 05:09

Nu aber: klar gehts ums Geld, bei allen Chinesen! Das heisst ja nicht sie verkaufen sich alle. Aber Geld ist ihr Gott. Wer anderes behauptet lügt!
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

ettoday
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 21.01.2016, 17:28

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von ettoday » 22.04.2016, 09:48

canni hat geschrieben:Nu aber: klar gehts ums Geld, bei allen Chinesen! Das heisst ja nicht sie verkaufen sich alle. Aber Geld ist ihr Gott. Wer anderes behauptet lügt!
geld ist gott is viel besser als "political correctness ist gott"
und viel mehr besser als "alla ist gott".

nur wenn geld gott ist, hat dann jeder gewissen hart zu lernen und zu arbeiten, um seinem gott zu dienen, weshalb wir chinesen bauen unser land zu einem friedlichen, teilweise reichen und wirtschaftlich entwickeltem land,

waehrend die allah-ist-gott-leute ihre laender ruinieren und die political-correctness-ist-gott-leute ihre laender allah zu neuem gott bekennen lassen.

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Sugoi » 22.04.2016, 15:05

Phytagoras hat geschrieben: Ich nutze ja schon oft Stereotype, wenns um "den Chinesen" geht, aber allen chin. Frauen zu unterstellen ihnen gehts nur ums Geld ist schon etwas weit hergeholt.
War nicht beabsichtigt. Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass die Dummen es angehenden Golddiggers nur zu einfach machen.

Benutzeravatar
VanDanHo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2016, 09:49

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von VanDanHo » 28.04.2016, 10:22

:D Es gibt auch tolle chinesische Frauen, die für dich sterben, nur die sind wie Perlen. Es ist vielleicht nicht mal deine Freundin bewußt was sie tut. Das ist ein, so denke ich Reflex bei 99,9% der chinesichen Frauen :-), bzw. gehört oft zur Kultur.

Google mal nach den Brautpreisen in China. Die gibt es immer noch. Da erwartet die Familie auch noch viel von dir :-) wenn du erstmal angefangen hast zu geben.

Einen Freund haben seine "zukünftigen Schwiegereltern" auf chinesich UNIPAY gerufen. Unipay ist das Logo auf der Geldkarte :-)
You will not change China - but China will change you ...

Benutzeravatar
VanDanHo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2016, 09:49

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von VanDanHo » 28.04.2016, 12:57

punisher2008 hat geschrieben:
harsieh hat geschrieben: Habt doch mal Eier genug selbst was durchzusetzen und habt mal den Mut "NEIN" zu sagen wenn die verwöhnte Göre mal wieder Unterhalt für ihre zurückgebliebene Verwandtschaft fordert. Aber nein, von euch Deutschen könnte man sowas natürlich niemals erwarten. Ihr seid alle zu brav, gehorsam, auf Ehemann gedrillt, habt keinen eigenen Willen mehr. Ideale Opfer für chinesische Golddiggers. Werde es genießen euer Gejammer zu verfolgen! :mrgreen:
:D Vielleicht etwas harte Formulierung aber es trifft den Kern. Als ich meine Faru kennengelernt habe hatte ich zum Glück schon einige Erfahrungen mit allen möglichen "Chinesischen Businesswoman". Da ich mein Geld sehr liebe war es für mich leicht in China zu überleben ohne auszubluten. Wer allerdings ein weiches Herz hat und unbedarft nach China kommt kann alles was er hat oder haben wird schnell an eine dieser schutzbedürftig ausschauenden Häschen verlieren. Ich habe selber erlebt das die sich in Gruppen organisieren und es Trainer gibt die den Mödels helfen den Foreigner richtig verliebt zu machen und abzumelken. Vorsicht ! Chinesen mischen nicht ! Das ist eine Grundregel. Die immer beachten bevor man zu blauäugig in eine Loaveaffair in China rennt. Es gibt bei 1.4 Mrd. Chinesen gerade ca. 3.5 Mio gemischte Paare weltweit. Das sollte einem zu denken geben ;-)

Aber es gibt auch die 3.5 Mio Treffer und man kann Glück haben wie ich und man bekommt eine echte Perle. Nur finden ist schwer in der Menge und entgegen die schnelle und einfach wirkenden Verführungen in einem fremdem Land. Man darf vielleicht auch nicht danach suchen, man muß halt wach sein in der Ferne.
You will not change China - but China will change you ...

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von canni » 28.04.2016, 13:07

Etoday, teilweise hast Du absolut recht. Nur auch Chinesen werden lernen: Geld kann man nicht essen.
Man sollte "sein" Land nicht zum reichsten machen, sondern zum gesündesten. Dann kommt vieles andere automatisch dazu.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
VanDanHo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2016, 09:49

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von VanDanHo » 28.04.2016, 13:09

ettoday hat geschrieben:
canni hat geschrieben:waehrend die allah-ist-gott-leute ihre laender ruinieren und die political-correctness-ist-gott-leute ihre laender allah zu neuem gott bekennen lassen.
Ja und in China ruiniert Geld die Umwelt, die Babynahrung, die Lebensmittelsicherheit, die Glaubwürdigkeit vom Beamten und Landesführern. Aber ganz wichtig die Gesellschaft an sich. Es gibt keine Respekt mehr vor den anderen. Wer Geld hat braucht nichts zu respektieren. Er kauft ein dickes Auto und hupt den schwachen von der Strasse. Er parkt seine Karre wo immer er mag ohne Rücksicht auf andere. Das Auto ist hier nur ein Beispiel. Im täglichen Strassenverkehr zeigt sich deutlich wie die chinesische Gesellschaft tickt. So will ich nicht leben, immer auf der Hut ob da nicht einer kommt mit mehr PS und mich einfach wegfegt und dann den Rückwärtsgang rein macht um sicher zu sein das ich tod bin, damit es biliger wird. Geiles Land :-) nette Gemeinschaft dort, sehr herzlich und rücksichtsvoll ;-)

Aber ich mag das. In China kann man sein wie man war bevor man zivilisiert wurde. Man kann sich daneben benehmen, auf die Strasse spucken, hupen wenn es einem nicht passt und so weiter. Man kann auch einfach mal sein Kind auf die Strasse kacken lassen oder selber neben sein Auto urinieren. Vielleicht kommt einiges davon auch außerhalb Chinas mal vor. Nur so stolz sind die meisten nicht auf diese seid 5000 Jahren gepflegten Kulturellen Gewohnheiten wie die Chinesen, hatte ich immer den Eindruck. Vor China war ich viele Jahre in Südamerika, und Südostasien. China ist ganz anders :-) als alles was ich bis dahin kannte. Lasst die Mauer drum !!!
You will not change China - but China will change you ...

Benutzeravatar
VanDanHo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2016, 09:49

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von VanDanHo » 28.04.2016, 14:30

Achja, und Gott ist in China auch überall auf dem Geld abgebildet :-) Wäre sicherlich ähnlich wenn der Rubel mit Stalin oder die D-Mark mit Hitler bedruckt wäre :-) Daran sieht man schon die Einfältigkeit die eine Politik wie die chinesische dem Volke aufs Auge drückt.
You will not change China - but China will change you ...

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16649
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Laogai » 28.04.2016, 22:04

VanDanHo hat geschrieben:...würg...röchel...heul...hetz...heuchel...
VanDanHo (mit welchem gesperrten Ex-User haben wir eigentlich die Ehre?) sollte sich in diesem Thread nochmal so richtig übergeben und dann aus dem Forum -wieder- verabschieden :twisted:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
VanDanHo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2016, 09:49

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von VanDanHo » 29.04.2016, 03:16

Laogai hat geschrieben:
VanDanHo hat geschrieben:...würg...röchel...heul...hetz...heuchel...
VanDanHo (mit welchem gesperrten Ex-User haben wir eigentlich die Ehre?) sollte sich in diesem Thread nochmal so richtig übergeben und dann aus dem Forum -wieder- verabschieden :twisted:
Wieso gesperrter Ex-User. Was stimmt denn nicht an dem was ich sage ? Bin gerne zu jeder Diskussion bereit. Warst du schon mal in China ? Wird hier auch zensiert ?
You will not change China - but China will change you ...

1bauer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 103
Registriert: 16.01.2016, 10:48

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von 1bauer » 29.04.2016, 03:30

Warum müssen die Leute immer gleich heiraten? Ein bisschen vögeln ist doch auch nett.

1bauer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 103
Registriert: 16.01.2016, 10:48

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von 1bauer » 29.04.2016, 03:32

VanDanHo hat geschrieben:Achja, und Gott ist in China auch überall auf dem Geld abgebildet :-) Wäre sicherlich ähnlich wenn der Rubel mit Stalin oder die D-Mark mit Hitler bedruckt wäre :-) Daran sieht man schon die Einfältigkeit die eine Politik wie die chinesische dem Volke aufs Auge drückt.
Du schreibst einige nicht ganz verkehrte Sachen-aber in einem Punkt irrst Du. was China braucht ist nicht weniger sondern mehr Mao.

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von canni » 29.04.2016, 04:50

un dich bin froh mein lieber Bauer ist wieder da? Ja! das wäre klasse. Denn nur er hat diesen View von beiden Seiten! also bist es? haha..
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von canni » 29.04.2016, 05:02

VanDanHo hat geschrieben:
ettoday hat geschrieben:
canni hat geschrieben:waehrend die allah-ist-gott-leute ihre laender ruinieren und die political-correctness-ist-gott-leute ihre laender allah zu neuem gott bekennen lassen.
Ja und in China ruiniert Geld die Umwelt, die Babynahrung, die Lebensmittelsicherheit, die Glaubwürdigkeit vom Beamten und Landesführern. Aber ganz wichtig die Gesellschaft an sich. Es gibt keine Respekt mehr vor den anderen. Wer Geld hat braucht nichts zu respektieren. Er kauft ein dickes Auto und hupt den schwachen von der Strasse. Er parkt seine Karre wo immer er mag ohne Rücksicht auf andere. Das Auto ist hier nur ein Beispiel. Im täglichen Strassenverkehr zeigt sich deutlich wie die chinesische Gesellschaft tickt. So will ich nicht leben, immer auf der Hut ob da nicht einer kommt mit mehr PS und mich einfach wegfegt und dann den Rückwärtsgang rein macht um sicher zu sein das ich tod bin, damit es biliger wird. Geiles Land :-) nette Gemeinschaft dort, sehr herzlich und rücksichtsvoll ;-)

Aber ich mag das. In China kann man sein wie man war bevor man zivilisiert wurde. Man kann sich daneben benehmen, auf die Strasse spucken, hupen wenn es einem nicht passt und so weiter. Man kann auch einfach mal sein Kind auf die Strasse kacken lassen oder selber neben sein Auto urinieren. Vielleicht kommt einiges davon auch außerhalb Chinas mal vor. Nur so stolz sind die meisten nicht auf diese seid 5000 Jahren gepflegten Kulturellen Gewohnheiten wie die Chinesen, hatte ich immer den Eindruck. Vor China war ich viele Jahre in Südamerika, und Südostasien. China ist ganz anders :-) als alles was ich bis dahin kannte. Lasst die Mauer drum !!!
Was los Laogai?? ich kenne Dich als coolen Tyoen, der auch mal die Wahrheit raushaut, auch wenn sie hier einigen Milchbubis nicht passt. Obenstehendes ist doch nicht verkehrt. So isses nun mal und man gewöhnt sich schnell daran. Isses nich ein bisschen Deutschland 1958 - 1962? Es war nicht unschön damals haha... Mercedes und BMW haben davon profitiert, wie auch hier.... leider nicht die Zahl der Beschäftigten in GER nicht.

PS: er sagt ja den meisten Chinesen ist das langsam peinlich. Hehehe haben wir unser Bier nach der Sauferei nicht auch an die Bäume "geschlagen", dass die Rinde wegflog? Ich schon haha...

Also take it easy....
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 808
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: China-Forum als Spuckeimer ?

Beitrag von Ajiate » 29.04.2016, 10:18

Was los ist ? Nix Besonders - nur tickt Laogai anders als der User, der das Forum als Neuankömmling jetzt gerade mal benutzt, um erst mal mal eine Runde zu drehen und sich überall auszukotzen . Wie hat er es bloß 7 Jahre ausgehalten ? Des Geldes wegen ? Der Weiber wegen? U'nd jetzt auf einmal entdeckt er sein Verantwortungsbewusstsein seinem späten Kind gegenüber und der chinesischen Frau, die er ja - im Fall des Falles - nicht als 2. Hand in China gelten lassen will.
China ist nicht so, wie er's gern hätte - tja, ist nun mal so in einem Schwellenland, wo es in der Entwicklung und wirtschaftlichen 'Umwälzung nach oben und nach unten quasi drunter und drüber geht.
Er bittet um Nachsicht, wenn er überziehe - ja genau, die Taktik kennt man. Im Grunde null Empathie, man guckt nur drauf in der eigenen Arroganz gefangen und eigentlich geht einem der gemeine Chinese am A.... vorbei. Woher was kommt, warum manches so ist.

Du, canni, kennst noch die Zeit, als in D das Hauen und Stechen angesagt war und weißt vielleicht, wie es in den Wohnungen und Familien zuging . So lange ist das nicht her und wir haben einen Zeitvorsprung . Die Schweinereien in der Wirtschaft und Gesellschaft haben wir nur besser versteckt und im Aufdecken sind wir auch nicht so besonders gut gewesen und auch heute noch hilft unsere Regierung, wo sie nur kann, den Großen. Was z.B. z.Zt. hier in D sich zusammenbraut in Bezug auf Kriegsvorbereitungen ist eine Schande - sage keiner, er könne es nicht wissen. Etc., etc.
Wer im Netz oder auch nur mal so ab und zu im TV unterwegs ist, der weiß, wie es auch sonstwo in der Welt zugeht.

Ich schweife ab. Ja, ich schätze mal, Laogai hätte es auch gerne schön in China, so wie ich und andere hier. Ja, es gibt Auswüchse in China, die schlimm sind , man sagt gewöhnlich, Änderungen brauchen 2-3 Generationen, ob China es in unserer schnelllebigen Zeit schneller schaffen kann ? Und dann auf unser westliches Niveau ? Welches Niveau ? Wir haben genau so unsere schmutzigen Ecken im Keller.

Mein Patensohn ist gerade wieder aus China zurückgekommen . Er denkt mittlerweile sehr deutsch, aber mit seinem chinesischen Erbe ist es ihm Gottseidank möglich, vieles differenziert zu sehen und auch mal zurückzustecken. Obwohl - ach ja... Nur - wie definiere ich jetzt deutsch oder chinesisch ....

Es wäre noch viel zu schreiben , aber das reicht mir. Egal wo auf dieser Welt, wir werden noch viel Unschönes erleben . Und hoffentlich noch das ein oder andere Schöne. Auch in China und auch wenn wir nur ganz wenig dazu beitragen können.

ad acta.
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste