unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Hier können Benutzer Fragen rund um die Themen Verhalten in China, angemessene Geschenke und die chinesische Etikette stellen und diskutieren.
Antworten
Beginner
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2015, 19:11

unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Beginner » 27.04.2015, 19:53

Hallo zusammen,

ich bin total ratlos weil ich das Verhalten meiner chinesischen Freundin nicht verstehe.
Sie wohnt in Peking, und ich habe sie letzten Herbst am vorletzten Urlaubstag kennengelernt. Seitdem sind wir per Mail und WhatsApp ständig in Kontakt. Im Januar habe ich sie dann in China besucht. Soweit war alles schön und ich hatte auch ein gutes Gefühl. Sie sagt dass sie mich liebt und hat sogar schon konkrete Schritte unternommen, um nach Deutschland zu kommen. Ich unterstütze Sie dabei moralisch und mit Behördengängen soweit möglich.

Aber anscheinend habe ich doch einige Fettnäpfchen erwischt. In letzter Zeit hat sich ihr Verhalten total verändert. Sie reagiert auf einmal extrem empfindlich und aggressiv. Sie macht mir mir die haarsträubendsten Vorhaltungen.

nur mal ein paar Beispiele:
- Mein Gastgeschenk für sie in China war Parfüm und Schokolade. Sie sagt jetzt, das wäre zu gewöhnlich und unpersönlich. Sie hat mir zu Weihnachten einen selbstentworfenen Fotokalender geschickt. DAS wäre ihrer Meinung nach ein richtiges Geschenk gewesen.
- Ihr Englisch ist verbesserungsbedürftig. Deshalb versteht sie mich ständig falsch. Anfangs hat sie manchmal nachgefragt. Jetzt interpretiert sie einfach die haarsträubendsten Dinge hinein und akzeptiert keine Richtigstellung.
- Wenn wir über chinesische Bräuche gesprochen haben, habe ich ihr erzählt wie das in Deutschland läuft. Jetzt behauptet Sie, ich würde die chinesische Kultur ablehnen.
- Ich würde nichts für sie tun. Das ist nicht wahr. Ich tue alles was von hier aus möglich ist, verbringe Tage am Telefon und Computer um den Behördendschungel zu lichten. Sie weiß das auch.
- Sie erwartet neben einem Diamantring auch noch Ohrringe und eine Kette. Da ich davon noch nie gehört habe, habe ich gefragt ob das üblich ist. War ein großer Fehler.
- Ich habe ihr gesagt, dass wir zum Thema Brautpreis wohl noch einiges klären müssen. Darüber ist sie völlig ausgerastet.

Sie hat mich beschimpft und zurechtgewiesen mit einer Wortwahl, die ich ihr garnicht zugetraut hätte.

Nach ein paar Tagen haben wir (dachte ich) alle Unklarheiten beseitigt und anscheinend war alles wieder gut, aber heute hat sie wieder angefangen mir Vorhaltungen zu machen. Das meiste davon beruht auf Dingen, die wir meiner Meinung nach längst geklärt hatten sowie wiedermal Übersetzungsfehlern.

Am Ende kam von ihr folgender Vorschlag: ich soll mir innerhalb von sieben Tagen etwas ausdenken, womit ich sie glücklich machen kann. Gelingt mir das, ist alles gut und vergessen. Wenn nicht, dann ist Schluss.

Bin ich einfach zu blöd? Ist das normales Verhalten? Ich fühle mich total verarscht.

Danke und viele Grüße
Beginner

Be_happy
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 480
Registriert: 26.05.2012, 07:38

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Be_happy » 27.04.2015, 19:57

Beginner hat geschrieben: Wenn nicht, dann ist Schluss.
Ist das Beste!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23692
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Grufti » 27.04.2015, 20:15

Hallo Beginner


herzlich willkommen in unserem Forum ! :wink:

mal ganz offen geschrieben:
Wenn es jetzt schon "Missverständnisse" und Forderungen von ihrer Seite kommen, wie soll das erst in Zukunft werden ??? :roll: :roll: :roll:

Sei mir bitte nicht böse, aber es wäre dringend an der Zeit, Deinem "hormonellen Irresein " einen Riegel vorzuschieben, und Dir selbst eine Kontraktsperre zu ihr zu verordnen... ansonsten fürchte ich, wird Deinen Qual lange dauern.

Wenn Deine Dame sich nicht einmal so lange im Griff haben kann, bis sie mit Dir verheiratet in D lebt, ist ein Ende mit "Schrecken" (?) allemal besser...als lange Selbstquälerei.. :!:


Vielleicht meldest Du Dich mal 2 Wochen nicht.... :roll: :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Lotti
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 923
Registriert: 19.04.2012, 02:43

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Lotti » 27.04.2015, 20:19

Beginner hat geschrieben: Am Ende kam von ihr folgender Vorschlag: ich soll mir innerhalb von sieben Tagen etwas ausdenken, womit ich sie glücklich machen kann. Gelingt mir das, ist alles gut und vergessen. Wenn nicht, dann ist Schluss.
Entsorge die Email-Adresse und lösche Whatsapp.
Wenn sie das nicht glücklich macht, dann dich.
In 3 Sekunden ist der Huehnerfuss aus meiner Suppe verschwunden, sonst gibts morgen Kaesefondue!!!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23692
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Grufti » 27.04.2015, 20:25

Lotti hat geschrieben:
Beginner hat geschrieben: Am Ende kam von ihr folgender Vorschlag: ich soll mir innerhalb von sieben Tagen etwas ausdenken, womit ich sie glücklich machen kann. Gelingt mir das, ist alles gut und vergessen. Wenn nicht, dann ist Schluss.
Entsorge die Email-Adresse und lösche Whatsapp.
Wenn sie das nicht glücklich macht, dann dich.



oder so ! :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Sugoi » 27.04.2015, 20:42

Be_happy hat geschrieben:
Beginner hat geschrieben: Wenn nicht, dann ist Schluss.
Ist das Beste!
In der Tat. Die Zeit sollte man sinnvoller nutzen.

Beginner
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2015, 19:11

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Beginner » 27.04.2015, 20:45

Grufti hat geschrieben: mal ganz offen geschrieben:
Wenn es jetzt schon "Missverständnisse" und Forderungen von ihrer Seite kommen, wie soll das erst in Zukunft werden ??? :roll: :roll: :roll:

Sei mir bitte nicht böse, aber es wäre dringend an der Zeit, Deinem "hormonellen Irresein " einen Riegel vorzuschieben, und Dir selbst eine Kontraktsperre zu ihr zu verordnen... ansonsten fürchte ich, wird Deinen Qual lange dauern.

Wenn Deine Dame sich nicht einmal so lange im Griff haben kann, bis sie mit Dir verheiratet in D lebt, ist ein Ende mit "Schrecken" (?) allemal besser...als lange Selbstquälerei.. :!:
Danke. Das dumme ist: Ich glaube ihr, dass sie mich liebt. Sie würde viel aufgeben um nach Deutschland zu kommen und hat auch schon einiges investiert.
Außerdem versteht sie es, mir ein schlechtes Gewissen einzureden. Im Moment habe ich das Gefühl, alles falsch gemacht zu haben. Ich verstehe einfach nicht was schiefgelaufen ist.

Danke
Beginner

Benutzeravatar
CH1
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 261
Registriert: 14.01.2012, 20:07
Wohnort: ....schland

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von CH1 » 27.04.2015, 21:14

Beginner hat geschrieben:Ich verstehe einfach nicht was schiefgelaufen ist.
:lol: sorry aber ich glaube du bist der neueste Forentroll !! :lol Wie alt bist Du ?
Hattest du schon mal ne " normale Beziehung ?"
Kennst du den Ausdruck Liebeskasper ?

Mach dich vom Acker. Es gibt so viele nette Chinesinnen, so was braucht doch keiner......

Beginner
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2015, 19:11

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Beginner » 27.04.2015, 22:36

CH1 hat geschrieben: :lol: sorry aber ich glaube du bist der neueste Forentroll !! :lol Wie alt bist Du ?
...
Mach dich vom Acker. Es gibt so viele nette Chinesinnen, so was braucht doch keiner......
Alt genug, um sowas wie dich ignorieren zu können.

Das ist meine erste Chinesin. Ich weiß selber, dass das nichts mehr wird. Ich wüsste nur gerne, ob das ein kulturelles Problem oder einfach Scheiße gelaufen ist.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4698
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von punisher2008 » 27.04.2015, 22:43

Beginner hat geschrieben: Danke. Das dumme ist: Ich glaube ihr, dass sie mich liebt. Sie würde viel aufgeben um nach Deutschland zu kommen und hat auch schon einiges investiert.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Aber klar liebt sie dich! :lol: :lol: Die arme, würde so viel aufgeben um sich von einem Trottel wie dir den Flug, Aufenthalt und alle anderen Forderungen ihrer Familie die garantiert kommen werden finanzieren zu lassen???? Die tut mir echt leid! :lol: :lol:
CH1 hat geschrieben: :lol: sorry aber ich glaube du bist der neueste Forentroll !! :lol Wie alt bist Du ?
Soviel ist klar. Oh Mann! Wieso sind eigentlich die Deutschen ganz besonders blöd und fallen immer wieder auf solchen Schwachsinn rein? Ist nur noch peinlich. Sind die Thailänderinnen schon alle oder was? Wie bescheuert kann man denn noch sein??? :roll:

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16649
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Laogai » 27.04.2015, 22:47

Beginner hat geschrieben:Ich wüsste nur gerne, ob das ein kulturelles Problem oder einfach Scheiße gelaufen ist.
Dumm gelaufen. Ist kein kulturelles Ding, es gibt etliche deutsch-chinesische Beziehungen, die nicht auf der von dir beschriebenen Basis verlaufen.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4698
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von punisher2008 » 27.04.2015, 22:55

Beginner hat geschrieben:Ich wüsste nur gerne, ob das ein kulturelles Problem oder einfach Scheiße gelaufen ist.
BEIDES! Das eine ergibt sich aus dem anderen und umgekehrt! :mrgreen: :lol: :wink:
Übrigens viel Spaß noch in diesem Forum ( :lol: :lol: :lol: ) ausgerechnet eine Antwort auf Beziehungsprobleme zu finden. Genau so gut kannste in einem Trekkie Forum fragen was der Sinn des Lebens ist. Hier sind alles selbstherrliche allwissende Spinner, entweder hoffnungslose hirngewaschene Schlitzaugen-Anbeter (meldet mich nur, ist bewusst sarkastisch und beleidigend gemeint auch wenn euch mein Ton nicht passt :mrgreen: ) oder China-Hasser. Objektive Meinungen gibt es hier keine. Will dich nicht abschrecken, sage nur wie es ist. Wenn du ein sachliches Forum zum Thema "China" (oder in deinem Fall wohl eher Gelbfieber) suchst dann solltest du besser schnell woanders zu suchen anfangen. :mrgreen:

Benutzeravatar
harsieh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 110
Registriert: 15.02.2015, 00:09

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von harsieh » 27.04.2015, 23:06

Beginner hat geschrieben:
CH1 hat geschrieben: :lol: sorry aber ich glaube du bist der neueste Forentroll !! :lol Wie alt bist Du ?
...
Mach dich vom Acker. Es gibt so viele nette Chinesinnen, so was braucht doch keiner......
Alt genug, um sowas wie dich ignorieren zu können.

Das ist meine erste Chinesin. Ich weiß selber, dass das nichts mehr wird. Ich wüsste nur gerne, ob das ein kulturelles Problem oder einfach Scheiße gelaufen ist.

Ich glaube leider auch, dass sie dich nur ausnützt. Das soll aber nicht heissen, dass alle Chinesen so sind! Es gibt auch einige Chinesen, die es ehrlich meinen und dennoch sehr gut aussehen und wie wild auf Europäer sehen. Vergiss nicht wer du bist, du hast auch deinen Wert! verkaufe dich nicht unter darunter .. es gibt 1,2 miliarden Chinesinnen und 33-45% davon sind Frauen (nehme ich jetzt mal an..)

Benutzeravatar
harsieh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 110
Registriert: 15.02.2015, 00:09

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von harsieh » 27.04.2015, 23:11

Beginner hat geschrieben: - Ich habe ihr gesagt, dass wir zum Thema Brautpreis wohl noch einiges klären müssen. Darüber ist sie völlig ausgerastet.

ok, also mein Freund (chinese) sagt über solche Dinge verhandelt man nicht, entweder man zahlt es, oder man geht das Risiko ein, dass die Eltern sauer sind .. wobei ich alleine zwei Beispiele kenne wo der europäische Ehemann den chin. Eltern zwar ein teures Geschenk gemacht hat aber ihnen nichts gezahlt hat

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4698
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von punisher2008 » 27.04.2015, 23:52

harsieh hat geschrieben: ok, also mein Freund (chinese) sagt über solche Dinge verhandelt man nicht, entweder man zahlt es, oder man geht das Risiko ein, dass die Eltern sauer sind
OK, manche brauchen einen chinesischen Freund, andere benutzen ihr eigenes GEHIRN, falls vorhanden. Wen interessiert es auch nur einen Haufen Bullenscheiße was chinesische Eltern wollen? Was für ein jämmerlicher Haufen manche deutsche Männer doch sind. Wenn ihr eine Frau kaufen wollt geht doch nach Tschechien und bleibt bitte weit weg von China. Angst dass die Schwiegereltern "sauer" sind??? Mann was seid ihr Deutsche doch für Waschlappen. Null Selbstbewusstsein! Im eigenen Land lasst ihr euch von den Frauen in den Arsch treten also kommt ihr schon vollgepackt mit Komplexen nach China. Von der Sprache versteht ihr nix oder? Verlasst euch lieber auf die paar lächerlichen Brocken Chinglish die eure Tussi euch "übersetzt"? Die lachen sich kaputt über euch 德国佬 die immer nur zahlen sonst aber nix drauf haben. Lernt mal die Sprache! Und vor allem lernt etwas Selbstbewusstsein, statt lahmarschige Marionetten von irgendwelchen Schlitzaugenschlampen (Satire, kein Rassismus, bitte nicht falsch verstehen) zu werden. Ihr deutschen Jammerlappen seid echt nur noch peinlich und unerträglich. Habt doch mal Eier genug selbst was durchzusetzen und habt mal den Mut "NEIN" zu sagen wenn die verwöhnte Göre mal wieder Unterhalt für ihre zurückgebliebene Verwandtschaft fordert. Aber nein, von euch Deutschen könnte man sowas natürlich niemals erwarten. Ihr seid alle zu brav, gehorsam, auf Ehemann gedrillt, habt keinen eigenen Willen mehr. Ideale Opfer für chinesische Golddiggers. Werde es genießen euer Gejammer zu verfolgen! :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste