Will die chinesische Regierung China Klimaneutral machen?

Alle Themen rund um Politik in der Volksrepublik China
daf123
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 01.03.2020, 13:01
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Will die chinesische Regierung China Klimaneutral machen?

Beitrag von daf123 » 25.01.2021, 10:41

Wer regelmäßig CCTV guckt dem wird auch augefallen sein, dass die chinesische Regierung jetzt Gas gibt beim Umweltschutz. In den Nachrichten dauernd vorkommende Wörter sind 生态 Ökologie und 绿色的发展 grüner Fortschritt-also Fortschritt unter grünen Gesichtspunkten. Da die Regierung sicher keine Lust hat, das Gesicht zu verlieren, würde sie sich hüten, so etwas zu propagieren, wenn sie nicht vorhätte, es auch umzusetzen. Wir werden uns über das neue ökologische China noch die Augen reiben.

Perestroika
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 30.12.2020, 10:06
Wohnort: Berlin Kreuzberg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Will die chinesische Regierung China Klimaneutral machen?

Beitrag von Perestroika » 26.01.2021, 17:32

daf123 hat geschrieben:
25.01.2021, 10:41
Wer regelmäßig CCTV guckt dem wird auch augefallen sein, dass die chinesische Regierung jetzt Gas gibt beim Umweltschutz. In den Nachrichten dauernd vorkommende Wörter sind 生态 Ökologie und 绿色的发展 grüner Fortschritt-also Fortschritt unter grünen Gesichtspunkten. Da die Regierung sicher keine Lust hat, das Gesicht zu verlieren, würde sie sich hüten, so etwas zu propagieren, wenn sie nicht vorhätte, es auch umzusetzen. Wir werden uns über das neue ökologische China noch die Augen reiben.
Ich hab auch den Eindruck, dass in China mehr los ist, als es sich bei uns viele im politmedialen Bereich wünschen. Gewünscht werden große Misserfolge und natürlich jede Menge Kohlekraftwerke:
Stand: 24.01.2021 01:17 Uhr
China setzt weiter voll auf Kohle
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ch ... z-101.html
"China inszeniert sich gern als Vorreiter beim Klimaschutz: Das Land will bis 2060 CO2-neutral sein. Dabei werden nach wie vor zwei Drittel des Stroms mit Kohle erzeugt - Tendenz steigend."
Scheint sich um Wunschdenken zu handeln, denn: es wird zwar Strom "zunehmend" aus Kohle erzeugt, aber eben "zunehmend" auch aus anderen Sachen, was Herr Wurschtel verschweigen muss. China soll ja dreckig sein und bleiben!

So wie ich das bisher mitbekommen habe, arbeitet man in China mit den berüchtigten Fünfjahresplänen. Der letzte, der 13. Fünfjahresplan, der wohl 2014/2015/2016 aufgestellt wurde, läuft gerade aus. Jetzt sitzt man am 14. Fünfjahresplan. "Damals" (2015) gab es weniger entsprechende ökologische Vorhaben, auch die Technologie war noch nicht so weit entwickelt wie jetzt.
Und jetzt ist das anders: Ökologische Technologie (Solaranlagen, Windkraftanlagen, ernergiesparende Maschinen, Fahrzeuge und Geräte) macht sich zunehmend auch als "Wirtschaftsfaktor" bemerkbar. Ich vermute mal, dass dies gerade in den 14. Fünfjahresplan eingearbeitet wird? Daher ist die ökologische Wende in China (für Blinde) noch nicht so doll zu erkennen.
Drei Tage vor dem "Kohle"-Artikel gab es auf tageschau.de übrigens diesen Artikel:
Stand: 21.01.2021 12:29 Uhr
China setzt verstärkt auf Windkraft
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/ch ... t-101.html
China hat 2020 doppelt so viele Anlagen für Wind- und Solarenergie gebaut wie im Jahr zuvor. Auch international ist das Land in dieser Branche zur Weltspitze vorgedrungen - zu Lasten europäischer Hersteller.
Es sollte später keiner behaupten, die Chinesen hätten sich in aller Heimlichkeit entsprechend weiterentwickelt. Es sind unsere eigenen Leute, speziell aus dem öffentlichrechtlichen Medien, die uns eigentlich ja über die Vorgänge in der Welt aufklären sollten, die aber nur Haare in diversen Suppen und "Regimegegner" (mit und ohne Sprengstoffweste) suchen, und wenn sie keine finden, backen sie sich welche. Diese Leute verhalten sich ihren "Gastgebern" gegenüber auch dermaßen penetrant, dass sie kaum noch in einem fremden Land willkommen sind (nicht in China, nicht in Russland, nicht in der Türkei und neuerdings auch nicht mehr in EU-Staaten wie Ungarn oder Polen).

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7300
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Will die chinesische Regierung China Klimaneutral machen?

Beitrag von blackrice » 27.01.2021, 22:07

Perestroika hat geschrieben:
26.01.2021, 17:32
Gewünscht werden große Misserfolge und natürlich jede Menge Kohlekraftwerke
Kohlekraftwerke......ich war viele Jahre, besser gesagt Jahrzehnte international insbesonders in China und Taiwan und Japan und Korea für Produktionstechnologie, Herstellung von industrial filter-bags, insbesondere für coal-fired-power-plants tätig....Produktionsmengen hierfür sind seit Jahren rückläufig

https://en.wikipedia.org/wiki/Baghouse
humans are the only species cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

wir sind hier nicht bei WÜNSCH' DIR WAS sondern bei SO ISSES' HALT

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16775
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Will die chinesische Regierung China Klimaneutral machen?

Beitrag von Laogai » 27.01.2021, 23:51

blackrice hat geschrieben:
Perestroika hat geschrieben:Gewünscht werden große Misserfolge und natürlich jede Menge Kohlekraftwerke
Kohlekraftwerke......ich war viele Jahre, besser gesagt Jahrzehnte international insbesonders in China und Taiwan und Japan und Korea für Produktionstechnologie, Herstellung von industrial filter-bags, insbesondere für coal-fired-power-plants tätig....Produktionsmengen hierfür sind seit Jahren rückläufig
Da sehe ich doch direkt die Schlagzeile vor mir:
China setzt massiv auf Kohlekraftwerke und verzichtet dabei auf Einbau von Schadstofffilter
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 940
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Will die chinesische Regierung China Klimaneutral machen?

Beitrag von GigiPineapple » 29.01.2021, 09:48

Ich kann mich auch noch gut an meine Lehrerin im Abi erinnern, die in gefühlt jeder Unterrichtsstunde gepredigt hat "China zieht ein Kohlekraftwerk nach dem anderen hoch". Dass China zur selben Zeit beispielsweise auch einen der größten Solarparks (wenn nicht den größten? ) weltweit gebaut hat - sowas findet natürlich nie Erwähnung.

Auch wenn ich 2015/16 eine chinesische Zeitung aufgeschlagen hab: Gab kaum eine Ausgabe, wo nicht irgendetwas mit Umweltschutz vorkam. Selbst in meinem Chinesischkurs damals war Klimawandel, Umweltschutz und wie China damit umgeht ein riesengroßes Thema.

Wir sind hier in Deutschland mächtig stolz auf unser auf Umlagen basiertes EE-System. Alles privatisiert, simulierte Märkte, räumlich verteilte Erzeugung, dafür riesiger Netzausbau und möglichst keine staatliche Einmischung. Kann klappen. Kann aber auch in die Hose gehen. China geht offenbar den Weg des staatlichen Grünstroms. Wir werden sehen, welcher Ansatz zielführend ist. Ich hoffe, beide.

Für eine objektive Berichterstattung über China muss man wirklich Fachmagazine lesen, weil es den Autoren dort nur um die fachliche Diskussion geht. Der geneigte Autor in anderen Formaten (Zeit, FAZ, etc) muss einfach überall seinen persönlichen Stempel aufdrücken. Vielleicht das eigene Selbstwertgefühl aufbessern, weil man eben nicht Experte in diversen Fachrichtungen, sondern einfach jemand, der gut schreiben kann, ist?
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16775
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Will die chinesische Regierung China Klimaneutral machen?

Beitrag von Laogai » 02.02.2021, 15:55

Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast