Eilmeldung Coronavirus

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16754
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 29 Mal

China nach Covid-19

Beitrag von Laogai » 30.11.2020, 08:47

Laogai hat geschrieben:
24.11.2020, 12:10
Aus dem Beitrag:
sciencedirect.com hat geschrieben:In the meantime, CECC also set up a smartphone-based real-time locating system to track contacts’ phone signals and alert local authorities if anyone left their designated location or switched off their phone. Authorities would contact or visit those who triggered an alert within 15 min in person.
In Deutschland wäre das aus Datenschutzgründen undenkbar und viele würden auf die Barrikaden gehen, wenn dieses Vorgehen hier jemand vorschlagen würde. Auf Taiwan und auch in vielen anderen asiatischen Ländern wird das jedoch von der Bevölkerung akzeptiert. Von einer solchen Akzeptanz wird hier in Deutschland allerdings so gut wie nie berichtet. Nur von "staatlicher Überwachung", wenn es um die VR geht.
Prompte Bestätigung:
China nach Covid-19 Normalität und Überwachung (tagesschau.de)
tagesschau.de hat geschrieben:In China hat man die Pandemie gut im Griff. Kaum Neuinfektionen, nur noch wenige Beschränkungen. Wenn jedoch neue Fälle auftreten, wird ohne Rücksicht auf die Rechte der Menschen reagiert.
Aber eine andere Sichtweise war vom Wurzel(Depp) auch nicht zu erwarten.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 829
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Ajiate » 30.11.2020, 10:23

Tja, vielleicht ist dem öffentlich-rechtlich gut verwurzelten Auftragskorrespondenten z.B. dieses Vorgehen deutscher Behörden nicht bekannt:

Eine 3-köpfige Familie in Bonn wurde in Quarantäne geschickt, weil ein Mitglied der Familie positiv getestet worden ist. Die Familie erhielt am 21. November das unten wiedergegebene Schreiben. Wahrscheinlich ist es repräsentativ für die gesamte Republik. Das Schreiben ist in einer aggressiven Tonlage abgefasst. Siehe z.B. die gelb markierte Passage unter Ziffer 2. Wörtlich: „… drohe ich Ihnen das Zwangsmittel des unmittelbaren Zwangs an. Dies bedeutet für Sie, dass ich auch gegen Ihren Willen, notfalls unter Anwendung körperlicher Gewalt, sicherstelle, dass Sie den o. g. Quarantäne-Bereich nicht verlassen. Alternativ kann auch die zwangsweise Unterbringung in einer geschlossenen Quarantänestation angeordnet werden“.
usw

Es lohnt sich, den Brief im Original zu lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=67479
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16754
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 29 Mal

Querdenken in Indien

Beitrag von Laogai » 30.11.2020, 20:12

Laogai hat geschrieben:
Grufti via tagesschau.de hat geschrieben:Asien und seine Corona-Strategien
Und aus dem Teaser zur Meldung:
tagesschau.de hat geschrieben:Asiatische Länder werden hinsichtlich ihrer Corona-Strategie gern als Musterschüler dargestellt. Was sie anders machen als der Rest der Welt - ein Überblick.
In Asien gibt es 47 international anerkannten Länder. Aber im Artikel werden lediglich drei Länder erwähnt (eines davon international nicht anerkannt) und alle drei sind Inseln. So soll man sich also einen Überblick über den Umgang mit der "Pandemie in Fernost" verschaffen?
So nach und nach tröpfeln weitere Meldungen auf tagesschau.de zu den "asiatischen Ländern als Musterschüler hinsichtlich ihrer Corona-Strategie" ein. Diesmal: Indien!

Corona-Pandemie in Indien. Vorbereitungen für weltgrößte Impfkampagne (tagesschau.de)
tagesschau.de hat geschrieben:Besonders schlimm ist die Lage in Neu-Delhi. Allein in der Hauptstadt gab es im November rund 2000 Corona-Todesfälle. Die Lage sei außer Kontrolle, klagt Jyot Jeet Singh von der Shunty Group, einer Hilfsorganisation, die Krankentransporte für Bedürftige anbietet und Verstorbene zu den Krematorien bringt. "Die Kranken müssen ins Krankenhaus gebracht werden, die Leichen zum Krematorium. Es ist ein totales Chaos in der Stadt. Das System ist zusammengebrochen, die Gesundheitsbehörden in Delhi haben das nicht mehr unter Kontrolle."
Musterschüler pur. Die Einwohner der "größten Demokratie der Welt" schätzen sich sicherlich glücklich darüber, dass die Regierung keine Kontrolle (mehr) über sie haben.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3062
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von sweetpanda » 30.11.2020, 20:44

Ajiate hat geschrieben:
30.11.2020, 10:23

Es lohnt sich, den Brief im Original zu lesen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=67479
Da hat sich mal so überhaupt nicht gelohnt. Deine ständige Versuche dieses beste Deutschland das wir jemals hatten, es sind die Wort eines Bundespräsidenten, in den Dreck zu ziehen sind sehr berechenbar. Selbstverständlich beinhaltet das Infektionsgesetz auch Zwangsmaßnahmen.
Was macht man denn, wenn jemand psychisch krank oder unter Drogen- oder Alkoholeinfluss trotz einer ansteckenden gefährlichen Krankheit draußen herumrennt und Leute anhustet oder einfach weil er ein Idiot ist?
Soll man ihn gewähren lassen?
Es kommt derzeit wohl häufig genug vor, dass Menschen sich nicht darum scheren ob sie in Quarantäne bleiben sollen oder nicht.
In meinem Umfeld war eine Mutter wegen Coronaverdacht in Quarantäne, der Vater dann eben so.
Die Faulenzer haben ihre Kinder aber noch 1-2 Tage in die Schule und Kindergarten geschickt, wollten die Bälger wohl los sein.
Es wurde ihnen dann aber doch zu heiß und sie bleiben später alle Zuhause und zum Glück war alles nur Fehlalarm.

Gestern hat sich die linkliberale Jungjournalistin Vanessa Wu von Zeit.de bei Anne Will geradezu darüber lustig gemacht, dass wir Quarantänen ja gar nicht kontrollieren würden. Ihre Verwandten in Vietnam können sowas gar nicht fassen. Dort war auch ein Einspieler des "Coronabeauftragten" von Taiwan...ein seltsamer langhaarig Transvestit aber das nur am Rande....er/sie/es sprach fröhlich von horrenden Geldstrafen bei Quarantänebrechern. Tausende muss man da wohl blechen.

Es gibt wenige Länder die so sanfte Lockdowns haben wie Deutschland und wenige Länder wo der Staat weniger restriktiv in Sachen Corona ist als Deutschland. Vielleicht die USA oder Brasilien, aber so unterhaltsam deren Staatführer auch sein mögen, Coronamanagement ist da keine Erfolgsstory.

So ein Brief sieht erst mal heftig aus, aber was waren die Folgen als vor Monaten Wohnheimbewohnende gegen Coronabedingte Ausgangssperren randaliert und Polizisten angriffen? Glaub doch nicht, dass da irgendwelche Konsequenzen hatte.
Auf dem Papier ist Deutschland noch ziemlich streng, nur Umsetzen will es keiner und das auf allen Ebenen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16754
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 29 Mal

Flüchtiges Deutsch

Beitrag von Laogai » 30.11.2020, 22:15

sweetpanda hat geschrieben:Deine ständige Versuche dieses beste Deutschland das wir jemals hatten, es sind die Wort eines Bundespräsidenten, in den Dreck zu ziehen sind sehr berechenbar.
Der müssen die Deutsch eines schwietpanda sein. Gut entlarvt.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24063
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Flüchtiges Deutsch

Beitrag von Grufti » 30.11.2020, 22:52

Laogai hat geschrieben:
30.11.2020, 22:15
sweetpanda hat geschrieben:Deine ständige Versuche dieses beste Deutschland das wir jemals hatten, es sind die Wort eines Bundespräsidenten, in den Dreck zu ziehen sind sehr berechenbar.
Der müssen die Deutsch eines schwietpanda sein. Gut entlarvt.
Gut, dass Du das "w" nicht vergessen hattest... :roll:

duck und wech... :oops:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Muxxen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 115
Registriert: 11.07.2014, 05:29
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Muxxen » 01.12.2020, 03:55

Musterschüler pur. Die Einwohner der "größten Demokratie der Welt" schätzen sich sicherlich glücklich darüber, dass die Regierung keine Kontrolle (mehr) über sie haben.

Da haben du sicher nicht Unrecht.
Wer im Glashaus sitzt....
Der Verdacht liegt nahe, dass dem so ist!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von ingo_001 » 01.12.2020, 10:01

sweetpanda hat geschrieben:
30.11.2020, 20:44
Gestern hat sich die linkliberale Jungjournalistin Vanessa Wu von Zeit.de bei Anne Will geradezu darüber lustig gemacht, dass wir Quarantänen ja gar nicht kontrollieren würden. Ihre Verwandten in Vietnam können sowas gar nicht fassen.
Lustig hatte sie sich nicht gemacht.

Das war ein Verzweiflungslachen angesichts der Tatsache, dass man das Handling in Sachen Corona hier im best möglichen Licht darstellt,
obwohl dem de facto nicht so ist.
Wär es nicht so traurig gewesen, hätte man lachen müssen über die naiven Rechtfertigungsversuche von Lindner und Müller.
Ja, wir leben in einer Demokratie ... das sind Süd-Korea, Taiwan und Japan aber auch.
Und selbst Vietnam (das ärmste Land unter den genannten Beispielländern), hat pro Tag nur 1-stellige Zuwächse pro Tag.
China wurde ja nun bewusst außen vor gelassen.

Umso klarer sind die Ursachen für die quasi Chorona-"Freien" Länder:

1. In den jeweiligen Bevölkerungen steht das Allgemeinwohl an erster Stelle. AUCH IM BEWUSSTSEIN DES EINZELNEN:
Und hier: Riiiichtiiig ... FEHLANZEIGE. :roll:
Individualismus ist schon was Feines ... nur muss der da aufhören, wo er die Gesundheit und im worst Case das Leben anderer gefährdet.
Das Appelieren an das eigene Verantwortungsbewusstsein hat ja nun mal ... "nicht so gut geklappt", um es mal höflich zu formulieren.
Was mich zum nächten Punkt bringt ...

2. Corona-Restriktionen deren Umsetzung, Kontrolle und Sanktionierung bei Nichteinhaltung: Die werden DURCHGESETZT und deren Nichteinhaltung eben auch streng SANKTIONIERT.
Und hier: Mal davon abgesehen, dass die Politik fast ausnahmslos die Pandemie klein geredet hat ...
Was nutzt der "geniale" Lockdown light, wenn der nicht um- und durchgesetzt wird.
Da wird hier noch immer das Lied des "Datenschutz über Alles" gespielt, gesungen vom "Ich-ich-ich Chor".
Und die Politik zuckt nur mit den Schultern ... und appelliert hilflos weiter :roll:
Ich sags mal so, wenn mal wollte, könnte man den Datenschutz (zeitlich begrenzt auf die dauer der Pandemie) in Teilen aussetzen.
Will man aber nicht ...

Also stellt man sich wie bei Anne Will hin und sagt: Na ja. im EU-Vergleich zzgl. GB, USA, Russland, Indien und Brasilien stehen wir ja gut da ... :shock: :twisted:
Ja, "super" ... wenn man diese Länder als Vergleichs-Standardt nimmt ... :shock: :twisted:

Ich sags so, wie es ist: Wenn der Datenschutz hier mehr zählt als der Gesundheitsschutz in Pandemiezeiten,
dann ist dieser nicht nur zum Selbstzweck verkommen, sondern regelrecht pervertiert.

Und die Wirtschaft: Da sage ich mal ...
Die verpennte Zeit des Aussitzens und Appellierens + des Lockdown light, ist wesentlich teurer,
als wenn man dem Vorbild der ostasiatischen Länder gefolgt wäre.

Denn dort ist das Leben mittlerweile wieder auf dem Vor-Corona-Niveau.

Hätte man hier auch haben können ... aber Datenschutz und Individualismus,
der da wo er über die Stränge schlägt nicht sanktioniert wird, wiegen irrsinniger Weise schwerer.

So lange, wie das nicht klar als solches erkannt wird, ist das ganze Rummgejammere "ich will mein altes Leben zurück"
nur naives bzw. hohles Geschwätz.
Man weiß, wie es geht, ist keine Zauberei ... aber man will bis zum Letzten am diesem Wischi-Waschi-Weg festhalten.
sweetpanda hat geschrieben:
30.11.2020, 20:44
Dort war auch ein Einspieler des "Coronabeauftragten" von Taiwan...ein seltsamer langhaarig Transvestit aber das nur am Rande....er/sie/es sprach fröhlich von horrenden Geldstrafen bei Quarantänebrechern. Tausende muss man da wohl blechen.
Ja, weils anders nicht geht.
In den ost-asiatischen Ländern wartet man eben nicht ab, ob sich auch wirklich alle an die Restriktionen halten.
Man sorgt durch Androhung hoher Srafen präventiv dafür, dass es erst gar nicht dazu kommt.
Und, was soll ich sagen ... ES FUNKTIONIERT.

Noch Fragen Kienzle?
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von ingo_001 » 01.12.2020, 10:58

punisher2008 hat geschrieben:
25.11.2020, 09:43
Laogai hat geschrieben:
24.11.2020, 12:17
punisher2008 hat geschrieben:Warum wird in dem Artikel Vietnam nicht erwähnt? Definitiv keine Insel, aber eines der Länder mit den niedrigsten Infektionen, und, was mich noch mehr beeindruckt, bis jetzt nicht EINEN Corona-bedingten Todesfall.
Laut worldometers.info gab es bis dato offiziell bestätigt 35 Corona-Tote in Vietnam.
In Laos hingegen keinen einzigen bestätigten Todesfall und lediglich 39 Infizierte.
OK, dann ist meine Quelle wohl etwas älter. Trotzdem, 35 Todesfälle in fast einem Jahr ist wirklich noch erträglich. Man muss auch bedenken dass das Land eine hohe Einwohnerzahl hat und dicht besiedelt ist. Irgendwas muss die Vietcong-Regierung also schon richtig machen.
Sehe ich exakt genau so wie Du.

Vietnam hatte schon im Februar seine Grenzen zu China geschlossen.
Und seit Mitte März gilt bis auf sehr wenige Ausnahmen (Einzelfälle) ein komplettes Einreiseverbot.
Für die, die noch nach Vietnam einreisen dürfen gilt zudem eine verpflichtende 14-tägige Quarantäne,
die auch durchgesetzt und überwacht wird.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Neverland
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 107
Registriert: 23.05.2008, 23:27
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Neverland » 01.12.2020, 11:00

Geld, Geld - oder Leben
Geld, Geld - oder Leben
Geld, Geld - oder Leben
Geld, Geld - Geld oder Leben

(EAV)

haku
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 44
Registriert: 31.03.2020, 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von haku » 01.12.2020, 11:31

Zitat Ingo_001: "In den jeweiligen Bevölkerungen steht das Allgemeinwohl an erster Stelle. AUCH IM BEWUSSTSEIN DES EINZELNEN:
Und hier: Riiiichtiiig ... FEHLANZEIGE. "
Richtig, und nur da liegt das Problem-der Charakter des gemeinen Deutschen is forn Arsch. 而已!

Neverland
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 107
Registriert: 23.05.2008, 23:27
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Neverland » 01.12.2020, 11:50

Eine Gesellschaft, die es nicht mehr schafft, ihre Bürger zu schützen, steht vor dem Untergang.

haku
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 44
Registriert: 31.03.2020, 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von haku » 01.12.2020, 11:57

Neverland hat geschrieben:
01.12.2020, 11:50
Eine Gesellschaft, die es nicht mehr schafft, ihre Bürger zu schützen, steht vor dem Untergang.
Vor sich selbst? Das wird schwierig.

haku
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 44
Registriert: 31.03.2020, 16:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von haku » 01.12.2020, 15:55

Und ich hatte mich schon gewundert, warum mein Hausarzt vom "italienischen Virus" sprach.
https://www.merkur.de/welt/corona-marku ... 15211.html

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16754
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 29 Mal

Corona in China

Beitrag von Laogai » 12.12.2020, 20:37

In der chinesischen K(l)einstadt Chengdu wurden angeblich sieben neue Corona-Fälle entdeckt. Wenn man dem Bericht mit Bildmaterial vom chinesischen Staatsfernsehen CCTV glauben darf wird dabei völlig überreagiert. Schlappe sieben Fälle, aber Massentests, Maskenpflicht, Quarantänemaßnahmen, einfach unerhört...

Natürlich wäre die einheimische Bevölkerung voll dagegen, aber sie steht bekanntlich unter der Knute der Regierung. Nicht so wie bei uns, wo jeder Quer- und Querquerquer-Denker mal eben eine Meinung raushauen darf. Quergedacht.

Hier der Link auf YouTube (extra aufbereitet für den AfD-sweetpanda, der ziemlich offensichtlich außer YouTube keine anderen Medien konsumiert): China’s Chengdu city in ‘wartime mode’ after new local Covid-19 infections reported
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste